Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich
  • »blackmail82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 705

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. November 2018, 09:27

TKKG - Freundschaft in Gefahr // junges Theater Bonn

Am Samstag habe ich einen Ausflug ins Junge Theater Bonn unternommen. Dort wird u.a. zur Zeit TKKG - Freundschaft in Gefahr aufgeführt. :)



Quelle: Junges Theater Bonn

Mir gefiel das Stück ganz gut. Die Story hat viele typische TKKG-Elemente. Einen heißen Sommer, Kampfsport-Einlagen. Heeler und Dealer, einen armen gebeutelten Jungen, Drogen, Schokolade, usw. Die Rollenbilder haben auch soweit gepasst. Hier wird nicht mit den originalen Sprechern gearbeitet, sondern mit jungen Schauspielern - das Konzept des JTB. Und das lief auch soweit ganz gut! Tim hätte vielleicht etwas "härter" sein können. Karl etwas sachlicher, Klösschen und Gabi haben gut gepasst. Klösschen hat mit Slapstick- und Schokoladen-Gags natürlich beim (jungen) Publikum die Nase vorn. Thema des Stücks ist aber nicht nur ein junger Drogendealer, sondern auch die Freundschaft der vier (plus Hund, der auch live eingesetzt wurde), denn Tim handelt hier heimlich, ohne seine Freunde einzuweihen, was dann auch stark thematisiert wird - Stichwort: Vertrauen. Leichte Tiefgründigkeit, die wahrscheinlich in normalen Hörspielen so nicht stattfindet, aber gut ins Theater passt.

Mir gefiel das Stück wie gesagt gut. Etwas gefählt hat die Titelmusik oder das ein oder andere Europastück, was man wohl aus Lizenzgründen nicht verwendet hat. Auch fand ich den Einsatz von Handys etwas überpräsent, aber so tickt die Jugend von heute wohl. ;)

Link: Junges Theater Bonn // TKKG

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher