Du bist nicht angemeldet.

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

61

Mittwoch, 18. November 2015, 15:25

Ich glaube das ist ganz einfach zu erklären. Ein Großteil der Käufer sind einfach Leser der Romane, welche ansonsten mit Hörspielen nichts am Hut haben.
Das wäre schön, aber das ist leider unglaublich selten der Fall. Bei "Perry Rhodan" klappt das z. B. auch nicht. Nur ganz wenig Leser kaufen ein Hörspiel. Sie wollen halt selber "ihr Hörspiel im Kopf" durch das Lesen haben und brauchen keine Adaptionen ihrer Lieblingsserie. Ich denke das bei Mark Brandis auch kaum Leser der Buchreihe die Hörspiele hören, denn dazu ist die Serie - sorry - zu unbekannt. Ich kannte sie vor den Hörspielen auch nicht...was sehr schade war und glücklicherweise durch die guten Vertonungen sich geändert hat. 8)
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Phoenixmoon

Fortgeschrittener

  • »Phoenixmoon« ist männlich

Beiträge: 459

Registrierungsdatum: 27. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

62

Mittwoch, 18. November 2015, 19:28

Hmm dann bin ich die Ausnahme ich habe alle Brandis Bücher gelesen das erste mal schon als Kind dann später nochmals.
Heliosphere kannte ich auch als Buchvorlage

Martin Seebeck

Dealing in futures

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 27. November 2007

  • Private Nachricht senden

63

Freitag, 23. September 2016, 10:17

Nachdem hier zehn Monate Stille war und das letzte Posting sich um Folge 4 drehte ...


Es scheint, dass sie hier (und in den anderen Foren) unter dem Radar stattfindet. Die Schnittmenge zwischen klassischen Hörspielserienfans und SF-Fans, die auch Hörspiele hören, ist nicht repräsentativ für die Verkäufe. Wir erleben das an dieser Serie jetzt zum dritten Mal: gute Kritiken, gute Verkaufszahlen -- aber wenig Dialog.

Eigenartig, aber wohl nicht zu ändern.
Ich glaube das ist ganz einfach zu erklären. Ein Großteil der Käufer sind einfach Leser der Romane, welche ansonsten mit Hörspielen nichts am Hut haben.


Die Buchserie bringt inzwischen Hardcover-Sammelbände heraus. Ich glaube nicht, dass sie so schnell von Einstellung bedroht ist.



Jetzt bestellen bei unserem Partner amazon.de


Die Hörspiele verkaufen sich eben nicht primär unter den Hardcore-Hörspielfans. Inzwischen sind sechs Folgen auf dem Markt, die siebte erscheint am 21.10. unter dem Titel "Die Opfer der Entscheidung".



Jetzt bestellen bei unserem Partner amazon.de
MARK BRANDIS @ Universal Music / MB @ Facebook / Offizielle Website / Instagram
#hoerspielproduzentengegensommerzeit

Martin Seebeck

Dealing in futures

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 27. November 2007

  • Private Nachricht senden

64

Montag, 7. Mai 2018, 13:26

Infos zu Folge 10

Nachdem hier weitere siebzehn Monate Stille war und das letzte Posting sich um Folge 7 drehte ...


Nach dem Sieg auf NOVA ist alles in der Schwebe. Die Rebellen konnten einen Sieg für sich verbuchen, der jedoch durch die Machenschaften der I.S.P. gedämpft wird. Admiral Santana Pendergast versucht die Geiseln in den Gefangenenlagern und unterirdischen Asylstollen auf Pearl zu befreien. Unterstützung erhält sie dabei von Irina Petrova. Eine Vertraute aus dem engsten Zirkel um den neuen „Imperator“ Sjöberg gewinnt wertvolle Informationen, und es ist an der HYPERION, die Geheimnisträgerin und ihre Erkenntnisse dem Zugriff Sjöbergs zu entziehen.

Mit Christian Senger, Andrea Aust, Wanja Gerick, Otto Strecker, Tanya Kahana, Katrin Decker, Thomas Schmuckert, Tobias Kluckert, Christin Marquitan, Manja Doering, Franziska Arnold, Dorothea Lott, Martin Keßler, Sascha Oliver Bauer, Romanus Fuhrmann, Ulrike Sophie Kapfer, Constance Kappler, Oliver Seidler, Anke Reitzenstein u.a.

Den genauen VÖ (voraussichtlich Juni) wird Greenlight Press in den nächsten Tagen bekanntgeben.

Nachdem hier zehn Monate Stille war und das letzte Posting sich um Folge 4 drehte ...


Es scheint, dass sie hier (und in den anderen Foren) unter dem Radar stattfindet. Die Schnittmenge zwischen klassischen Hörspielserienfans und SF-Fans, die auch Hörspiele hören, ist nicht repräsentativ für die Verkäufe. Wir erleben das an dieser Serie jetzt zum dritten Mal: gute Kritiken, gute Verkaufszahlen -- aber wenig Dialog.

Eigenartig, aber wohl nicht zu ändern.
Ich glaube das ist ganz einfach zu erklären. Ein Großteil der Käufer sind einfach Leser der Romane, welche ansonsten mit Hörspielen nichts am Hut haben.
MARK BRANDIS @ Universal Music / MB @ Facebook / Offizielle Website / Instagram
#hoerspielproduzentengegensommerzeit

Phoenixmoon

Fortgeschrittener

  • »Phoenixmoon« ist männlich

Beiträge: 459

Registrierungsdatum: 27. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

65

Montag, 7. Mai 2018, 17:07

Die Serie gefällt und bei mir war es der umgedrehte Weg, erst die Hörspiele bis Nummer 5 gehört dann die Hardcover gekauft.
Stimmt aber in allgemeinen wird über die Serie wenig geredet, wichtig ist aber das die Zahlen stimmen.

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 6 235

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

66

Dienstag, 8. Mai 2018, 07:08

Ich mag die Serie schon, aber sie hält mich nicht ganz so gefangen wie Mark Brandis. Aber das liegt nicht an der Machart oder den Sprechern, sondern einfach an den Stories und den Charakteren. Aber die letzten waren schon besser und ich bleibe auf jeden Fall dabei. Da Mark Brandis bis heute meine absolute Lieblingsserie ist, hat es aber auch jede andere bei mir schwer im Sci Fi Bereich.

Marz

Fortgeschrittener

  • »Marz« ist männlich

Beiträge: 452

Registrierungsdatum: 20. März 2010

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

67

Mittwoch, 9. Mai 2018, 13:35

Bei mir liegt es eher an der Veröffentlichungsweise bzw der Schlagzahl. Ich begann die Serie sehr motiviert Ende 2014, aber 10 Folgen in 3,5 Jahren sind halt echt nicht die Welt. Ich kann jedenfalls selten einfach nur den neuen Stoff hören, weil ich schon gar nicht mehr weiß was davor genau los war. Bei Brandis waren es wesentlich in sich abgeschlossenere Geschichten und wenn es Bezüge in die Vergangenheit gab, wurden diese nochmals kurz thematisiert damit der Groschen fiel. Bei Heliosphere 2265 fühlt es sich für mich (überspitzt) immer so an als würde ich bei Babylon 5 in der Mitte der 2. Staffel einsteigen, nachdem ich ein halbes Jahr nicht mehr gekuckt hatte.

Martin Seebeck

Dealing in futures

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 27. November 2007

  • Private Nachricht senden

68

Freitag, 1. Juni 2018, 16:23

Ich begann die Serie sehr motiviert Ende 2014, aber 10 Folgen in 3,5 Jahren sind halt echt nicht die Welt.

Das ist der Preis, den man als nebenberuflicher Produzent zahlt ... und dass die Hauptsprecher auch gut anderweitig gebucht sind ...

Der VÖ für die #10 steht jetzt fest: zum 74. Jahrestag des Stauffenberg-Attentats.



Jetzt bestellen bei unserem Partner amazon.de
MARK BRANDIS @ Universal Music / MB @ Facebook / Offizielle Website / Instagram
#hoerspielproduzentengegensommerzeit

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 833

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

69

Freitag, 1. Juni 2018, 16:42

Ich begann die Serie sehr motiviert Ende 2014, aber 10 Folgen in 3,5 Jahren sind halt echt nicht die Welt.

Das ist der Preis, den man als nebenberuflicher Produzent zahlt ... und dass die Hauptsprecher auch gut anderweitig gebucht sind ...


Also letzteres sehe ich da nicht als wirkliches Problem an. Denn dann nimmt man mit denen halt mehr auf, so handhabe ich das jedenfalls.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Martin Seebeck

Dealing in futures

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 27. November 2007

  • Private Nachricht senden

70

Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:42

Also letzteres sehe ich da nicht als wirkliches Problem an. Denn dann nimmt man mit denen halt mehr auf, so handhabe ich das jedenfalls.

Das freut mich doch sehr zu hören.
MARK BRANDIS @ Universal Music / MB @ Facebook / Offizielle Website / Instagram
#hoerspielproduzentengegensommerzeit

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 833

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

71

Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:20

Also letzteres sehe ich da nicht als wirkliches Problem an. Denn dann nimmt man mit denen halt mehr auf, so handhabe ich das jedenfalls.

Das freut mich doch sehr zu hören.


Oder sehe ich das falsch?
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa