Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kitt

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

61

Mittwoch, 4. Februar 2009, 18:30

#80 Studio mietbar?

Hallo Frau Körting,

kann man Ihr Studio eigentlich auch mieten?



Nein, man kann unser Studio nicht mieten. Wir nutzen es ausschließlich für unsere eigenen Produktionen. Wir haben es in Ausnahmefällen auch mal für Lesungen zur Verfügung gestellt, aber dann im Zusammenhang mit unseren Produktionen.

Cherusker

Erleuchteter

  • »Cherusker« ist männlich

Beiträge: 2 924

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Wohnort: Lage

Beruf: Product Manager

  • Private Nachricht senden

62

Donnerstag, 5. Februar 2009, 05:57

RE: Synchronstimmen

Wird es eine Fortsetzung der Europa-Originale geben?

Gibt es Hoffnung, dass der Stahlelefant trotz unklarer Musikrechtelage in der Reihe der Originale erscheinen wird?


Fragen zur Veröffentlichungs-Politik von Sony BMG können an dieser Stelle im Detail nicht beantwortet werden.

Fragen, ob und wann eine Produktion aus den Archiven wiederveröffentlicht wird, kann Frau Körting nicht beantworten, da die Entscheidung hierüber allein die Sony BMG trifft.

Aristeides

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 5. Februar 2009

  • Private Nachricht senden

63

Donnerstag, 5. Februar 2009, 21:13

#81 Günter Flesch und Jo Wegener

Zunächst einmal vielen Dank an Frau Körting, dass Sie sich die Zeit nehmen, auf so viele verschiedene Fragen so ausführlich einzugehen.
Auch ich bin mit den Europa-Hörspielen aufgewachsen und kann heute noch einige Passagen auswendig mitsprechen.

Mit großem Interesse habe ich Ihre - wenn auch z.T. - traurigen Informationen über den Verbleib vieler beliebter Stimmen gelesen.

Ist Ihre Antwort auf die Frage nach Günter Flesch so verstehen, dass er nicht mehr lebt oder hat er sich lediglich vom Beruf zurück gezogen?

Hurra, Günter Flesch ist wieder "auferstanden". Er hatte sich lange Jahre seiner kranken Frau gewidmet und sich deshalb weitgehend zurückgezogen. Jetzt habe ich ihn wiedergefunden, und er spricht eine Rolle in den 3??? 130, weil ich ihn da wunderbar am Telefon einspielen konnte.

Viele Grüße und beste Wünsche für alle kommenden Projekte,
Aristeides


@Denikola: Bei einer Nachfrage (aus demselben Thread, in dem du nach G. Flesch fragtest) kann ich eine - wenn auch traurige - Antwort geben:
Johanna "jo" Wegener starb bereits Anfang April 1995 in ihrer Heimatstadt Hamburg. Das Hamburger Abendblatt brachte am 18.04.1995 auf Seite 6 einen kurzen Nachruf.

Tommy

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

  • Private Nachricht senden

64

Sonntag, 22. Februar 2009, 15:40

#82

Hallo Frau Körting,

bei einigen alten Hörspielen hat Ursela Monn mitgesprochen.

Besteht die Chance, dass sie mal wieder bei zukünftigen Produktionen zu hören ist. Ich mag ihre Stimme sehr gern und würde mich freuen, sie mal wieder zu hören.

Viele Grüße, Tommy

Mit Ursela Monn habe ich seit kurzem wieder intensiven telefonischen Kontakt. Sie wohnt ja schon seit langem in Berlin. Wir hatten bis jetzt Schwierigkeiten, einen gemeinsamen Termin zu finden. Aber wenn demnächst eine schöne Rolle für Frau Monn dabei ist, dann versuche ich es wieder!

denikola

Schüler

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

65

Dienstag, 24. Februar 2009, 12:42

# 83

liebe frau körting,

mal wieder fragen zum verbleib einiger sprecher, vielleicht haben sie ein paar infos parat:
-was macht antje roosch? seit einigen jahren ist nichts aktuelles mehr im internet zufinden. ist eine produktion mit ihr in planung?
-habe im internet eine seite gefunden, nach der die tochter des ehemaligen europa-geschäftsführers harald kirsten viola kirsten im jahr 2000 verstorben ist. können sie das bestätigen oder habe ich da was mißverstanden? es wäre sehr traurig, sie wäre ja sehr, sehr jung verstorben. hatte vor 10 jahren einen netten birefkontakt, danach war sie leider aus dem telefonbuch verschwunden. leztmalig sprach sie gegen 1985 beim mönch mit der teufelskralle, larry brent 14, mit. lebt harald kirsten noch?
- der wunderbare rene genesis, leider auch bei ihm seit langem kein lebenzeichen, haben sie noch einmal versucht ihn zu buchen?
-gibt es neuigkeiten zu brigitte kollecker? dürfen wir sie bald mal wieder in einer produktion hören? vielen dank für ihre mühe! :grins:


Von Antje Roosch habe ich auch ewig nichts gehört. Ich war auch mal auf der Suche, werde mich mal wieder dahinter klemmen und versuchen, sie zu erreichen.
Besonders traurig war es, als die jüngste Tochter von Harald Kirsten gestorben ist. Sie hatte eine sehr schwere Lungen-Erkrankung und musste schon einige Zeit mit einem Sauerstoff-Gerät herumlaufen. Wir waren alle sehr erschüttert.
Harald Kirsten selbst lebt noch und ist auch noch gesund. Ich werde ihn grüßen, er freut sich sicher, dass jemand nach ihm und seiner Viola gefragt hat.
Nach René Genesis muss ich auch mal wieder forschen. Von Brigitte Kollecker weiß ich nicht viel Neues. Zuletzt hatte ich gehört, dass sie sehr gut und erfolgreich Synchron-Regie beim Fernsehen macht.

denikola

Schüler

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

66

Donnerstag, 19. März 2009, 17:34

#84 und #85

hallo frau körting,

erneut vielen, vielen dank für diese tolle möglichkeit hier direkten draht ins studio zu bekommen

meine erste frage dieses mal:
sie und andre minninger ließen ja vor einiger zeit immer mal wieder durchblicken, das von verschiedenen serien weitere folgen aufgenommen wurden, dann aber nie in den handel gelangten, da die serien vorher eingestellt wurden.
nightmare on elmstreet, locke und tom, larry brent etc.

allein bei nightmare on elmstreet sollen ja 4-5 folgen fertig produziert, aber nie erschienen sein, was mir schon so manch unruhige nacht bereitet hat...immer wenn man die letzte, erschienene folge gehört hat, wurmt es einen, das irgendwo noch bänder mit tollen, leider bereits verstummten stimmen liegen und man nicht in den genuss dieser produktionen kommt.

wer hat die rechte an solchen "giftschrank"-produktionen? die grundrechte für die lizenzen sind klar beim studio, liegen die rechte der produktion an sich bei ihnen, also dem studio oder bei sony, die bei produktion ja noch gar nicht mit von der partie waren???

die nightmare on elmstreet-serie wurde ja gerüchten zufolge, nach elternprotesten eingestellt, 1991 vielleicht nichts ungewöhnliches, wie sieht es aber heute aus?
könnten nicht andere labels, z.b. die rohrbecksche lauscherlounge eine neu-VÖ in angriff nehmen (nur beispielhaft)?


Hallo, denikola,

du sprichst mir sehr aus dem Herzen! Es ist schmerzlich, dass manche Serien nie in den Handel gelangt sind oder nie ganz zuende prouziert werden durften. Mit den Urheberrechten ist es sehr kompliziert, die liegen ja nicht nur bei uns und bei SONY, sondern auch bei Buchverlagen etc. Z.T. ist die Vergabe inzwischen erloschen. Insofern ist es nicht so einfach, die alten, fertigen Sachen einfach in die Veröffentlichung zu nehmen. Aber ich werde mich gern mal dahinter klemmen.


meine zweite frage:
ab folge 125 der drei fragezeichen wurde scheinbar ein neues musik-konzept erstellt, anfangs fast ausschließlich stil-musik, mittlerweise auch wieder andere tolle musik aus ihrem archiv. oft gefiel mir in den letzten jahren die zusammenstellung der musikstücke bei den drei fragezeichen nicht ganz so, es wurde zwar alte stücke eingesetzt, diese wurden aber früher nur für andere serien verwendet (perry rhodan, tkkg) und paßten meiner meinung nach nicht wirklich in den "drei fragezeichen-kosmos".
die letzten folgen waren da stimmiger, besonders die 129 war genial untermalt, tolle harley&co-stücke und neue titel.

wie gehen sie gerade konzeptionell vor? sammeln sie titel für eine neue produktion und überprüfen dann ob alle zusammenpassen? oder gibt es jetzt ab folge 125 einen "pool", in dem sich alle titel befinden, die für die drei ??? einsetzbar sind?

danke für ihre mühe, bin schon gespannt auf neue infos zu verschollenen sprechern und co:)


Vielen Dank für das Kompliment wegen der Einsetzung der Musik. Es ist ein bißchen schwierig, weil mehrere Wünsche von uns erfüllt werden müssen. Aber wir geben uns alle Mühe. Wir haben die Folge 130 schon fertig für die baldige Veröffentlichung, die wird dir hoffentlich gut gefallen.

Konzeptionell gehe ich so vor: bestimmte Titel bekommen wir geliefert, wie z.B. Titelmusik und die Spielmusiken. Andere Akzente und Unterlegungen lasse ich speziell für die einzelnen Folgen komponieren, wir dürfen diese Titel dann aber auch für anderes einsetzen. Das Realisieren von Musikstücken, insbesondere von orchestralen Stücken, ist ja sehr aufwändig und muss daher immer mehreren Zwecken dienen.

denikola

Schüler

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

67

Dienstag, 24. März 2009, 23:18

#86 und 87

hallo frau körting,

wie war das eigentlich in den frühen 80er jahren, als das hörspiel so richtig boomte?
EUROPA hatte ja zwei studios, oder auch mehr. eines war in der agnesstraße.
wie lief da die grobe planung, haben sie auch im studio in der agnesstraße gearbeitet oder eigentlich überwiegend in ihrem studio in der rothenbaumchausse?
wurden bestimmte serien komplett in der agnesstraße aufgenommen oder nur nebenrollen? ab wann wurde das studio wieder geschlossen?
es wurden ja in bestimmten jahren so dermaßen viele produktionen veröffentlich, das ein unglaublicher logistischer aufwand gewesen sein muss, sprecher für so viele hörspiele zu koordinieren.


Es ist richtig, dass in den 80er Jahren das Hörspiel so richtig boomte. Aber es gab nie das Studio in der Agnesstraße parallel zum Studio in der Rothenbaumchaussee. Es gab noch ein Musikstudio an der Alster, und vorher ein großes Studio in der Musikhalle in Hamburg, insbesondere für Musikaufnahmen. Als wir von der Agnesstraße umgezogen sind in die Rothenbaumchaussee, haben wir das Studio 1:1 mitgenommen. Es gab natürlich Verbesserungen, neue Maschinen etc., aber im Prinzip ist es dasselbe Studio geblieben. Es war sehr aufwändig, die Arbeit ging von frühmorgens bis spätabends durch. Es war anstrengend, hat sich aber gelohnt.


meine zweite frage:
das sie nach wie vor analog arbeiten ist ja bekannt, aber war das immer so?
es gab eine zeit, als sich die bekannte , warme akustik der europa-hörspiele für einige zeit irgendwie verabschiedet hatte. zumindest wurde darüber diskutiert, das muss so in den 90ern gewesen sein. die räumlichkeit der aufnahmen war anders. irgendwann schien man die aufnahmetechnik wieder umgestellt zu haben.
ich meine mich erinnern zu können, das es ein gerücht gab, das sie die studiotechnik umgebaut hatten, sich dann aber doch wieder für die alte technik entschieden?
was ist an diesem gerücht dran?

vielen dank für ihre zeit und mühe!


Ich hatte ja schon darauf hingewiesen, dass wir noch ein Musikstudio hatten. Einige Aufnahmen wie z.B. mit Hans Clarin und Peter Passetti habe ich auch in München oder Berlin aufgenommen. Natürlich sind wir inzwischen auch digital ausgerüstet im Studio Rothenbaumchaussee. Aber ich selber liebe noch immer das analoge Arbeiten. Herrlich, die Bänder auf den Maschinen zu sehen, das Magnetband in die Hand nehmen und schneiden zu können! Ich finde es wunderbar, das die "warme Akustik" der EUROPA-Hörspiele zu nennen, ich empfinde es genauso!

Beste Grüße
Heikedine Körting

Ohrwell

...von irgendwo ein Lichtlein her!

  • »Ohrwell« ist männlich

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

68

Dienstag, 7. April 2009, 22:57

Sehr geehrte Frau Körting,

ich habe 3 Fragen, die ich Ihnen gerne stellen möchte:

Frage 88: Haben Sie vielleicht eine Veränderung im Hörerecho bemerkt haben, seit die Sprecher der Drei ??? ihre Live-Auftritte (Master of Chess, Superpapagei) absolviert haben? Hat das die Hörlust (zu wissen, wie die Helden der Serie im wirklichen Leben aussehen) eher angestachelt oder abgekühlt?

Frage 89: Wie sehen sie den aktuellen Trend, bekannte Synchronsprecher für Hörspiele zu verpflichten? Wird das 'im Bewußtsein verankerte Visuelle bei den Hörern' (z.B. ich höre Oliver Rohrbeck und denke an Ben Stiller) immer wichtiger beim Hörspielmachen?

Frage 90: Besteht ihrer Meinung nach eine 'Verwandtschaft' zwischen Film und Hörspiel?


Vielen Dank im voraus für Ihre Bemühungen

Mit freundlichen Grüßen,

Ohrwell


Hallo, lieber Ohrwell,

ich selber habe keine große Veränderung des Hörerechos bemerkt. Allerdings bin ich auch nicht ständig im Internet unterwegs, weil wir so viel mit der eigenen Arbeit um die Ohren haben (kein Wortspiel beabsichtigt...:-)
Mir selber liegt sehr viel daran, Sprecher für die Rollen zu besetzen, die charakterlich und stimmlich gut passen. Ich liebe insbesondere Theater-Schauspieler. Synchronsprecher - die ja häufig auch Theater- oder Film-Schauspieler sind - mag ich auch. Aber es ist eben oft nicht günstig, wenn sich anhand der Stimme ein falsches Bild im Kopf festsetzt.
Lerne denken in dem Sinne, daß Du das Denken nicht spielst sondern wirklich denkst, also jede Sicherheit aufgibst!

Snow

Erleuchteter

  • »Snow« ist männlich

Beiträge: 16 139

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Bücher

  • Private Nachricht senden

69

Dienstag, 14. April 2009, 23:52

Hallo Frau Körting,

Frage 91: Frauke Poolman und Joachim Lautenbach hatten bei der Master of Chess Tour Rollen als Sprecher. Bei den "normalen" Hörspielen sind die beiden bisher leider nicht zum Einsatz gekommen. Gibt es für die Zukunft Pläne, die beiden Sprecher in ??? Hörspielen einzusetzten?

Vielen Grüße und vielen Dank für Ihre Bemühungen


Hallo, Snow,
danke, dass Du mich an Frauke Pohlmann und Joachim Lautenbach erinnerst. Ich hatte sie gar nich in meiner Kartei, werde aber demnächst mal an sie denken.

shane

Anfänger

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 16. April 2009

  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 16. April 2009, 10:06

Hallo Heikedine Körting,

ich wollte sie nur grüßen : )

Komme ursprünglich aus Barsinghausen - und bin mit Hallo Spencer-Kassetten und BB und BB aufgewachsen : ))) Vor Kurzem hat mir eine liebe Bekannte zum Geburtstag ein Paket geschickt, in dem sich noch 5 alte Spencer-Kassetten von mir befanden!!! Die hatte sie seit 1987 aufgehoben...waren aber schon älter (Der Traumexpress, Die Mutprobe, ...) also vor und nachdem Mitte der 80er das Cover geändert wurde - vom Spencer-Foto zur Comiczeichnung. Und selbst hatte ich in einer "Kiste" noch eine Klapp-Blatt aus den 80ern, auf dem Sie zu sehen sind auf einem Sofa vor Puppen sitzend : ) Hab' ich gleich wieder dazulegen können. Das fand und finde ich sehr sympathisch, dass Sie die Kinder so ernst genommen haben, und sich so auch selbst mal vorgestellt haben! ;) Vielen Dank Frau Körting! Sebastian. :hut:


Lieber Sebastian,
Ich grüße Sie herzlich zurück! Ich freue mich ja, dass die "Hallo-Spencer"-Kassetten noch irgendwo herumschwirren! Sie waren seinerzeit klasse für die Kleinen: lustig, lehrreich und gut!

rekath16

Fortgeschrittener

  • »rekath16« ist männlich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 21. April 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

71

Donnerstag, 7. Mai 2009, 22:30

Hallo Frau Körting!

Da wir letztens eine Diskussion zu dem Thema im ???-Forum hatten, wollte ich Ihnen meine wichtigste Frage in dem Zusammenhang gerne persönlich stellen.

Frage 92: Einige namhafte und in der Zeit wohl oft gebuchte Synchronsprecher wie z.B.
Dieter Klebsch, David Nathan oder Gerrit Schmid-Foß haben noch nie bei den ??? gesprochen.
Ich finde das sehr schade und würde gerne einen der Sprecher mal als Hauptakteure bei den ??? sehen. Wäre da vielleicht in Zukunft irgendwann mal was zu machen?

Vor allem Wolfgang Condrus (der ja schon 102 gesprochen hat) hat mich sehr überzeugt; ich würde ihn gerne noch einmal hören. Wissen Sie, ob er daran interessiert wäre?


Vielen Dank für Ihre Zeit!
René

Hallo, lieber René,
danke für die Anregung, mal Dieter Klebsch und David Nathan zu besetzen. Auch Gerrit Schmid-Foß hat noch nicht bei den 3 ??? mitgesprochen, allerdings in anderen Rollen - vor vielen Jahren als kleiner Puks!
An Wolfgang Condrus habe ich in letzter Zeit auch häufiger gedacht, er ist ja super-gut.
HOLLY VALANCE

marcskorpion

Anfänger

  • »marcskorpion« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 5. Mai 2008

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Angestellter

  • Private Nachricht senden

72

Freitag, 15. Mai 2009, 13:53

Hallo Frau Körting,
ich möchte mich erst einmal recht herzlich bei Ihnen bedanken für die tollen Hörspiele sowie das Sie mich immer soviel Zeit hier in diesem Forum nehmen.
Außerdem würde ich Ihnen gerne zwei Fragen stellen.

Frage 93: Da sie ja in den neuen drei ??? Hörspielen immer wieder gerne auf die "Oldstars" zurückgreifen würde mich interessieren wie es mit folgenden Sprechern aussieht. Karl Walter Diess, Horst Naumann, Horst Stark und Peter Kirchberger. Wie stehen die Chancen das einer der Sprecher oder vielleicht alle 4 demnächst mal bei Ihnen vorbeischauen.

Frage 94: Wieso wurden eigentlich damals in den Hörspielen Larry Brent und Macabros keine Sprecherangaben beigefügt?


Vielen Dank für Ihre Antworten bereits im Vorraus und viel Erfolg und auf weitere schöne Hörspielstunden.

Hi, Markscorpion,

ich freue mich über den Dank. Ich liebe meine "Oldstars" und hatte gerade vor, in den letzten 3??? Horst Stark zu besetzen, den ich dann allerdings nicht erreichen konnte. Mit den anderen dreien habe ich guten Kontakt und sie stehen bei mir auf der Liste ganz oben! Mal schauen, ob wir mal eine feine Rolle in den nächsten Manuskripten finden.

Was "Larry Brent" und "Macabros" betrtifft, so wollten seinerzeit einige Sprecher nicht gern genannt werden. Wir fanden es auch nicht so furchtbar wichtig. Deswegen haben wir die Namen komplett weggelassen.

Ich wünsche Dir weiterhin schöne Hörspielstunden!

Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

73

Mittwoch, 20. Mai 2009, 15:18

Liebe Frau Körting,

ich bin im Internet auf ein Interview mit Karl-Walter Diess gestoßen und in diesem Interview, es stammt aus dem Jahre 2003, sagte er, dass er sehr gerne noch einmal für Europa in Hörspielen sprechen würde. Allerdings hatte er keine aktuelle Telefonnummer mehr von ihnen.
Frage 95: Besteht vielleicht die Möglichkeit ihn noch einmal in Hörspielen der drei ??? oder auch gerne andere bei Europa hören zu dürfen. Gibt es da vielleicht Kontakt zu ihm?

Frage 96: Beim überfliegen der Fragebox ist mir in Frage 40 die Antwort aufgefallen, dass sie unheimlich gerne Larry Brent weiterführen würden. Gibt es dazu vielleicht Fortschritte? Oder ist das Thema Larry Brent komplett vom Tisch? Ich würde mich natürlich auch riesig über weitere Folgen freuen.


Danke schön für ihre Antworten.

Hallo Angel74,

Auf Karl-Walter Diess bin ich in letzter Zeit häufiger angesprochen worden. Er lebt ja in München, und da ist es nicht ganz so einfach, ihn für ein Hörspiel nach Hamburg zu locken, wenn es nicht eine wirklich große Rolle ist. Aber ich habe ihn - wie schon oben erwähnt - auf meiner Liste ganz oben stehen. Ich hatte zwischenzeitlich auch mal Kontakt mit ihm aufgenommen, wir sind also en courant.

Mit "Larry Brent" geht es im Augenblick leider nicht weiter. Sehr schade, ich bedauere es. Aber die Absatz-Zahlen waren zu gering, als dass Sony ein Interesse daran hätte.
Tschau mit V!

Nachwuchscoach

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 21. Juni 2009

  • Private Nachricht senden

74

Sonntag, 21. Juni 2009, 17:36

Hallo,

Frage 97: ich würde gern die Antwort auf den vorherigen Beitrag nochmal zum Anlass nehmen danach zu fragen ob das für die Hörspiele von "Larry Brent" oder für die Hörbuchfassungen der Romane gilt ? Oder bezieht sich das auf beides ?
Auch die Hörbuchfassungen fand ich sehr gelungen.

HALLO ZURÜCK! INZWISCHEN KENNT SICH FRAU FITZEN BESSER AUS MIT ALLEM, WAS UM LARRY PASSIERT. ICH HABE JA NUR DIE HÖRSPIELE PRODUZIERT.

Eine weitere Frage hätte ich zur Musik.
Neben Carsten Bohn hat ja auch das Haus Europa selbst Musik beigesteuert, die ebenfalls einen hohen Kultfaktor besitzt.
Frage 98: Gibt es Überlegungen, die alte Hörspielmusik des Hauses Europa aus den 80ern mal rauszubringen, ähnlich wie die "Brandnew Oldies" ? Ich würde mich sehr darüber freuen.

DAS IST EINE TOLLE IDEE UND AUCH SCHON OFT AUFGEKOMMEN. ICH WERDE MAL NACH HAKEN, EV. KLAPPT ES JA!

Frage 99: Letzte Frage: Eine Ihrer vorherigen Antworten gab ja Informationen über ein Buchprojekt von Ihnen preis, gibt es dazu Neuigkeiten ?

LEIDER NOCH NICHT.

Danke sehr.

ALLES GUTE, HEIKEDINE K.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nachwuchscoach« (21. Juni 2009, 17:55)


Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

75

Donnerstag, 30. Juli 2009, 10:19

Hallo Frau Körting,

WAS FÜR EIN SCHÖNES PSEUDONYM, ANGEL 74!

Frage 100: mich würde mal interessieren, ob zum 30 jährigen Jubiläum der Drei ??? vielleicht wieder eine schöne Sonderfolge geplant ist, so wie im Jahr 2004 als noch einmal der Super-Papagei erschienen ist, das war eine tolle Idee. Da könnte ich mir sehr gut Folgen wie Das Gespensterschloss, Die gefährliche Erbschaft oder der seltsame Wecker vorstellen. Können Sie dazu etwas sagen?

DARÜBER WEISS ICH NICHT GENAUES, SCHÖN WÄRE ES.
ICH WERDE CORINNA WODRICH FRAGEN,WENN DIE TOUR VORBEI IST!


Frage 101: Wird es im Ende des Jahres noch eine drei ??? Folge geben, so dass dann in 2009 8 Folgen erscheinen können?

JA, SO IST ES GEPLANT!!

Frage 102: Wie sieht es für 2010 aus, versucht man weiter den Rückstand zu den Büchern aufzuholen oder wird es weniger Folgen geben?

ALSO 6 BIS 8 FOLGEN MÖCHTEN WIR GERN PRODUZIEREN.

Vielen Dank für ihre Antwort.
Tschau mit V!

denikola

Schüler

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

76

Donnerstag, 3. September 2009, 13:10

liebe frau körting,

Frage 103: mal wieder ein paar fragen zu dem verbleib einzelner sprecher, wissen sie was aus folgenden sprecher aus älteren produktionen wurde?

-susanne beck (letzer einsatz drei??? 73


HABE VOR EINIGEN TAGEN MIT IHR TELEFONIERT, IST VON DER OSTSEE RICHTUNG DORTMUND GEZOGEN. IM FRÜHJAHR WIRD SIE BEI MIR SEIN. SIE IST TOLL DRAUF.

-Heike Kintzel

SIE SPIELT- SOWEIT ICH WEIß- THEATER IN HAMBURG. HÖRSPIELE WOLLTE SIE NICHT MEHR SO GERN MACHEN, SAGTE SIE MIR EINMAL BEI NACHFRAGE.

Frage 104: -haben sie in der zwischenzeit kontakt zu elke reissert und brigitte kollecker aufnehmen können?

JA, ELKE REISSERT HABE ICH AUFGETAN. SIE WIRD IN DER NÄCHSTEN ??? FOLGE WUNDERBAR DABEI SEIN!

besten dank für Ihre mühe:)

Kitt

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

77

Freitag, 11. September 2009, 18:41

Hallo Frau Körting,

Frage 105: mich würde mal interessieren, was mit den Hörspielskripts (speziell die der drei ???) nach den Aufnahmen passiert? Werden die aufbewahrt, in einem Tresor oder so? Weil, wegschmeißen wäre doch zu schade, oder?

DAS WIRD ALLES SEEEEHR GUT BEI UNS VERWAHRT!!

Frage 106: Existiert vielleicht sogar noch das original-Manuskript der Folge "Super-Papagei" von 1979?

JA, AUCH DAS GIBT ES NOCH. ALLE MANUSKRIPTE SEIT 1966 SIND VORHANDEN, WENN NICHT VIELLEICHT MAL EINES WEGGEKOMMEN IST. WIR HABEN EIN TOLLES ARCHIV.

Viele Grüße und danke für die Beantwortung.

Kitt

ssc015

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2009

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 27. Oktober 2009, 21:21

Hallo Frau Körting,

wir -mein Partner und ich- sammeln seit unserer Kindheit TKKG-Folgen auf MC.
Leider mußten wir bei der aktuell erschienenen Folge Nr. 166 feststellen, dass diese offensichtlich einen Produktionsfehler (zumindest bei MCs) enthält: Die erste Seite ist ausschließlich in mono zu hören. Wir haben bereits die erste MC getauscht, allerdings verhielt es sich mit der Zweiten genauso.

DAS IST AUF KEINEN FALL EIN PRODUKTIONSFEHLER VON UNS. DAS ORIGINAL IST TOTAL IN ORDNUNG. ICH WÜRDE DIE MC AN SONY SCHICKEN, DA MUSS EIN TECHNISCHER FEHLER PASSIERT SEIN. DAS LIEGT ABER NICHT MEHR IN UNSEREM BEREICH. TUT MIR ABER LEID, SOWAS DARF NICHT PASSIEREN.

Frage 107: Wie kann es passieren, dass so etwas "durchrutscht"? Hat hier die "Qualitätskontrolle" nach der Aufzeichnung bereits versagt oder erst nach der Produktion der Kassetten? Oder gibt es womöglich gar keine Qualitätsprüfungen?

DAS WIRD JA MEIST IN GÜTERSLOH GEMACHT, EIGENTLICH GIBT ES KONTROLLEN.

Vielen Dank für eine schnelle Beantwortung und beste Grüße,

S. Schmidt

Arthur Heatherly

Aloha 2011!

  • »Arthur Heatherly« ist männlich

Beiträge: 2 817

Registrierungsdatum: 9. März 2008

  • Private Nachricht senden

79

Sonntag, 8. November 2009, 14:29

Hallo Frau Körting!

Seit vielen, vielen Jahren produzieren Sie mit immer noch gigantischer Beliebtheit und riesigen Absatzzahlen Serien wie TKKG, Drei ??? oder Fünf Freunde.

Frage 108: Haben Sie schonmal mit dem Gedanken beschäftigt, irgendwann aufzuhören? Nicht, dass ich das wöllte. Aber wäre das für Sie überhaupt möglich, eine Rente ganz ohne Hörspielproduktion?

Frage 108) Natürlich beschäftigt man sich ab und zu mit dem Gedanken, wie es mit den Produktionen und der Arbeit weitergeht. Das war aber vor etwa 15 Jahren wesentlich intensiver als heutzutage. Damals gab es einen großen Abfall der Nachfrage für die Kassetten und CDs. Dann hat sich das Hörspielgeschäft aber wieder sehr erholt und der Bedarf an Hörspielproduktionen ist größer geworden. Ganz ohne Hörspielproduktion wäre für mich ganz sicher traurig, ich bin mit EUROPA toatl verbunden, aber natürlich nicht unmöglich. Ich habe doch eine Menge Hobbies und wir machen auch viel Musik, Konzerte usw. Nur eine Rente gibt es nicht! So ist das nun mal bei Selbständigen.

Frage 109: Und: Auf der 133. CD von den drei ??? hört man im Titellied bei Sekunde 13-14 ein Leiern. Ich habe gehört, sie produzieren immer noch nichtidigital? Stimmt das, und liegt das daran?

Frage 109) Das ist mir auf der CD 132 von den Drei ??? ganz entgangen, ich werde mir das noch mal gründlich anhören und überprüfen. Die neueren Musiken seit ca 2004 werden nicht von analogen Maschinen abgefahren, sämtliche neuen Musiken liegen digital vor und werden auch digital eingespielt. Das Wort für die Drei ??? nehme ich nach wie vor am liebsten analog auf, weil wir dazu auch sehr viele passende analoge Bänder haben, die wir zuspielen können, wie Schrottplatz usw. und natürlich auch herrliche alte Musiken mit den Londoner Philharmonikern und aus den USA! In der Zeit wurde ja noch nicht digital produziert. Das liegt natürlich nur analog vor und wird auch entsprechend abgespielt. Also herzlichen Dank für den Hinweis mit dem "Leiern" , dem gehe ich gleich nach, aber es liegt auf keinen Fall am "Analogen", die haben wir nur digital.

Frage 110: Laut einem Artikel sind Sie aktuell schon an der Produktion der Folge 139. Ist der Vorlauf normal und immer so groß? Bekommen Sie eigentlich mit, wenn dann die neuen Folgen erscheinen?

Frage 110) Es ist richtig, dass wir einen großen Vorlauf brauchen und auch gern haben für die Produktionen, insbesondere bei den Aufnahmen von Die Drei ???. Ich versuche immer, ein paar Tage hintereinander die 3 jungen Stars zusammen zu bekommen. Jeder ist ja heute sehr beschäftigt, und so sehen wir zu, ein paar sogenannte "Inseln" in das Jahr zu legen. Also wir produzieren selber sind tatsächlich schon die Folge 139. Nach den Sprachaufnahmen und dem Schnitt bedarf es ja vieler Mühe für die einzelnen Geräusche, Zuspielungen und und und...
Natürlich bekomme ich mit, wann die Folgen erscheinen, denn dann erhalten wir auch unsere Muster aus Gütersloh! Am liebsten habe ich es, wenn für die neuen Folgen eine Release-Party stattfindet, an der ich auch teilnehmen kann.


Frage 111: Bei TKKG setzt man seit neustem auf die Zeichner der TKKG - Comics und auf ein modernes Design. Ganz ehrlich: Was halten sie davon? Geht da Nostalgie kaputt, oder gefällt ihnen diese Neuerung? (Veränderung der Zeit)

Frage 111) Zu den neuen Zeichnungen kann ich noch nicht so sehr viel sagen, da werden wir erst mal ein bisschen abwarten. Es ist ja vieles aus der alten Anmutung übernommen worden und trotzdem versucht, dass man den Anschluss auch an die Neuzeit hält. Also ich warte gern noch mal ab mit meiner Beurteilung.
Ich bitte um Verständnis.


Frage 112: Und zu guter Letzt: Mit Schrecken haben wir Veronika Neugebauers Tod wahrgenommen. Wird es in Zukunft nur eine neue Gaby oder ganz neue Sprecher geben? Liegt das überhaupt in Ihrer Macht?

Frage 112) Es war ein ganz großer Schrecken, der Tod von unserer geliebten "Gaby" Veronika Neugebauer. Das wird auch sehr schwer zu verkraften sein, ich bin noch voller Trauer. Als kleines 13 jähriges Mädchen habe ich sie kennen und lieben gelernt. 30 Jahre lang habe ich die Entwicklung von Veronika mitbekommen, mit ihr wunderbar gearbeitet. Natürlich müssen wir eine neue Gaby für TKKG einsetzen, denn wir wollen mit Veronikas Tod nicht mit der Serie aufhören, sonders in ihrem Sinne weitermachen. Wir haben auch schon eine Menge super guter junger Schauspielerinnen gecastet und haben auch eine gute "Übergangswahl" getroffen. Aber das erfahrt Ihr erst mit der Veröffentlichung der ersten CD ohne Veronika! Und es tut immer noch schrecklich weh, besonders schlimm für ihre Eltern und Schwester.

Frage 113: Für 2010 wurden Neuauflagen aktueller Folgen mit neuem Coverdesign angekündigt. Werden diese sich nur vom Äußeren unterscheiden?

Frage 113) Von den Neuauflagen mit neuem Coverdesign weiß ich noch nichts Goßartiges. Diese Leistung wird im wesentlichen von den Produktmanagern geleistet. Aber ich werde mich gleich mal schlau machen.
Beste Grüße Heikedine Körting


Ich bin gespannt auf Ihre Antworten!
www.splashbooks.de
Hunderte Kritiken - auch zu Hörspielen!

kai1992

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

80

Sonntag, 20. Dezember 2009, 19:23

Sehr geehrte Frau Körting!
Vielen Dank erst einmal, dass Sie sich für diese Fragebox so viel Zeit nehmen! :applaus:
Nun meine Fragen:
Frage 114: In unserer Lokalzeitung (Kreiszeitung Böblinger Bote) war am 12. Dezember zu lesen, dass eine Neuauflage der Hexe Schrumpeldei geplant sei. Inwiefern haben Sie damit zu tun oder läuft das alles über Sony?

In der Planung ist es zwar, die Hexe Schrumpeldei neu zu veröffentlichen, aber wie weit das ist, weiß ich nicht, das läuft alles direkt über SONY. Aber auf jeden Fall werde ich mich nochmal dafür verwenden, denn ich finde die Serie super und wunderbar: Unübertroffen die Marga Maasberg.

Frage 115: Die drei Fragezeichen gibt es nun seit 30 Jahren! Wird es noch mehr Live-Touren wie zuletzt 2009 geben oder war das jetzt "das Ende"? Denkbar wäre ja eine erneute Zour zum 35-jährigen Jubiläum 2014. Wird es die drei Fragezeichen in der Konstellation Rohrbeck, Wawrczeck und Fröhlich dann überhaupt noch geben (Stand heute)?

Ob es noch mal neue Live Tourneen geben wird, wissen wir bis jetzt nicht. Aber die Abschlußveranstaltung für die Tournee aus 2009 findet am 21. August in der Waldbühne in Berlin statt! Ich hoffe herzlich, dass es mit unserer Serie noch lange fröhlich weiter geht, inwieweit das möglich ist, können wir natürlich jetzt gar nicht sicher beantworten.

Frage 116: Wird es eventuell möglich sein folgende Sprecher (erneut) für die drei ??? zu engagieren?
a) Wolfgang Pampel
b) Fabian Harloff
c) Gerlach Fiedler (indofern es ihm wieder besser geht)
d) Lothar Grützner
e) Lennardt Krüger


Sehr gern werde ich wieder die vorgeschlagenen Sprecher engagieren, allen voran Wolfang Pampel. Aber da er in der Nähe von Wien lebt, ist es immer ganz schön kompliziert. Aber lieben Dank schon mal für den Tipp, ich werde die Anregung beherzigen.

Frage 117: Inwiefern hängen regelmäßige Engagements von Sprechern bei anderen Lables (bspw. Lübbe Audio) mit einer Tätigkeit bei den drei ??? zusammen? Gibt es vertraglich Bindungen o.ä.? Wäre es also eventuell möglich frank Glaubrecht oder Joachim kerzel für ein Hörspiel zu engagieren?

Natürlich ist es möglich Frank Glaubrecht oder Joachim Kerzel für Hörspiele zu engagieren. Mit Herrn Kerzel habe ich ja schon öfter zusammen gearbeitet. Ich werde mal wieder daran denken.

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen im Voraus!
Viele Grüße, Kai Weiss

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Heikedine Körting