Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bianca

Mal LIESchen, mal LAUSCHi - aber immer Linux

  • »Bianca« ist weiblich
  • »Bianca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 571

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Stars Hollow

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Februar 2009, 08:55

Dinner mit Anna Karenina - Gloria Goldreich [Frauen]

Dinner mit Anna Karenina - Gloria Goldreich Kurzbeschreibung"Und das schlimmste ist, das musst du verstehen: ich kann ihn gar nicht verlassen; die Kinder ... ich bin gebunden. Aber weiter mit ihm leben kann ich auch nicht. Ihn nur zu sehen ist eine Qual für mich." Die Worte aus Anna Karenina haben für Cynthia eine besondere Bedeutung. Im privaten Leseclub bekennt sie bei einem Gespräch über Tolstois Roman, dass sie sich von ihrem perfekten Ehemann trennen wird. Sie bittet die anderen inständig, ihr keine Fragen zu stellen. Die Frauen müssen erkennen, dass ihre Freundin Geheimnisse hat. Nach und nach, während sie sich mit Flaubert, Plath und Nabokov auseinandersetzen, erzählen sie von sich und ihren Träumen, von ihren heimlichen Rivalitäten und andauernden Krisen mit Ehemännern und Liebhabern. Aus dem Literaturclub wird echte Freundschaft. Und dann steht Cynthia vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens.

Über die Autorin
Gloria Goldreich hat bisher Kinderbücher und Sachbücher geschrieben. Für ihren Roman "Leah's Journey" erhielt sie den National Jewish Book Award. Sie lebt mit ihrer Familie in Tuckahoe, New York.

Meine Meinung
Cynthia, Jen, Elizabeth, Trish, Rina und Donna treffen sich einmal im Monat zu einem lockeren Leseclub. Sie unterhalten sich über die großen Klassiker, und dabei öffnen sie sich ihren Sehnsüchten, Ängsten und Hoffnungen. Doch nicht nur Romanheldinnen stehen vor schmerzhaften Entscheidungen. Die Freundinnen müssen erleben, dass das Leben manchmal wie große Literatur ist.
"Dinner mit Anna Karenina" ist die Geschichte von sechs sehr unterschiedlichen Frauen, die die große tiefe Liebe zur Literatur eint. Sie treffen sich einmal im Monat um über ein vorher ausgewähltes Buch zu sprechen, mal ist es "Anna Karenina", mal "Lolita lesen in Teheran". Durch die Bücher können sie der bitteren Realität entkommen, in andere Welten fliehen und ihren großen Heldinnen nacheifern. Es sind Frauen, die sich meist nur zum Literaturclub treffen und sich sonst nicht groß kennen, es ist meist mehr Schein als Sein, aber natürlich halten die Freundinnen in der allergrößten Not zusammen.
Es ist ein fantastisches Buch über Freundschaft, die Liebe zur Literatur - aber auch über Neid, Sehnsüchte und Lebenslügen.
Viel Spaß beim Schmökern
wünscht
Bianca, die sich auch solch einen Leseclub in ihrer Gegend wünscht

ISBN13: 9783548607825
Wir Frauen sind Engel. Bricht man uns die Flügel, fliegen wir auf Besen weiter.

LIES&LAUSCH - dein literarisches Portal