Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Fader

Captain Tightpants

  • »Fader« ist männlich
  • »Fader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 10. Oktober 2014, 10:21

Klingt für mich eher nach Boden-Luft-Beschuss...

Wobei man fairerweise sagen muss, dass die Tankwagen in Englisch unter Tanker Truck laufen.


Beim Wort Tanker gibt's ja auch keine Missverständnisse (vgl. Supertanker bei den Schiffen). Es ist die Verb-Wortschöpfung "skytanking", die sowohl DENGLISCH wie SCHLAMPIG ist (um den Bogen zum Thread zu schlagen).

Also ich hätte als Schöpfer von sowas Angst um meinen Job.
They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

PedSchi

war mutig und geschickt

  • »PedSchi« ist männlich

Beiträge: 5 062

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

42

Freitag, 10. Oktober 2014, 11:27

Was mich an diesem großen, weiten Thema mit am meisten wundert, ist, dass die selben Leute, die nimmermüde behaupten, heutzutage gehe es an Schulen viel zu nachlässig zu (was Benotung betrifft), gleichzeitig total liderlich sind, was die (eigene) Rechtschreibung betrifft. Dabei gilt auch für Rechtschreibung in den weitaus meisten Fällen: Das eine ist richtig, das andere ist falsch und man kann sich da mal nicht eben seine eigenen Regeln machen - egal wie und womit man es begründet.

Vorgestern habe ich auf FB zum Beispiel die Ankündigung gelesen, dass "DragonBound" demnächst auf einem anderen Label fortgesetzt wird - und fand Rechtscheribung, Formulierung, Zeichensetzung, Layout und Schriftart in dieser Ankündigung ehrlich gesagt einfach nur amateurhaft, sorry.