Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ErsterDetektiv

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 22. September 2009, 10:39

Du hast da sicher nicht unrecht und auch wenn ich den unheimlichen Drachen als weniger gelungene Folge einschätze, finde ich selbst dort den Einsatz des gegebenen Mittels plausible, als beim Spuk. Klar ist ein Drache abgefahren, aber auch nicht auffälliger als ein U-Boot, zudem wird kaum jemand ernst genommen, der das der Polizei meldet. Außerdem ist der Konstrukteur ein Spielkind!

Das passt wenigstens, bei Spuk vermisse ich die motivische Kongruenz ;) .

PedSchi

war mutig und geschickt

  • »PedSchi« ist männlich

Beiträge: 5 001

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 22. September 2009, 11:40

Wie gesagt, ich kenne nur das Hörspiel, und darin wird vielleicht auch so viel an (Pseudo-)Erklärungen weggelassen, dass man es sich dann wieder passend machen kann. Es gibt ja nun mal leider wirklich Familien, in denen der gewalttätige Vater Frau und Kinder so terrorisiert, dass sie ganz eingeschüchtert sind. So habe ich mir das auch im Falle dieser Folge vorgestellt.

BobAndrews

unregistriert

23

Sonntag, 11. Oktober 2009, 16:07

Spuk im Kopf?????

Hallo,

ich habe diese Folge nun dreimal gehört.....
.... und kann mich irgendwie an nix mehr erinnern.

Okay, beim ersten Mal bin ich eingeschlafen, was wohl nicht die Schuld des Hörspiels war. Selbst nach dem Umdrehen der Kassette schlief ich wieder ein, ist mir soooo aber auch noch nie passiert.
Bim zweiten Mal lief das Hörspiel einfach so an mir vorbei, sodass ich es ein drittes Mal hörte.
Tja und nach dem dritten Hören kann ich mich schon an nichts mehr erinnern (da war doch was mit einer Entführung und Sternen???), obwohl das erst knapp drei Wochen her ist----- komisch!!!!

Ich denke, ich werde die Kassette noch mal einwerfen und dem Hörspiel `ne faire Chance geben......

Also soviel von mir dazu LG Eure BobAndrews

BobAndrews

unregistriert

24

Sonntag, 11. Oktober 2009, 16:08

RE: Spuk im Kopf?????

öhöm, ist das überhaupt schon drei Wochen her oder erst zwei???? Oo

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 23. Oktober 2009, 20:44

Ich war nach dem ersten Hören schlichtweg begeistert - einfach weil es mal wieder eine Rätselraten-Folge ist und außerdem weil Morton mitspielt und überhaupt: die Idee mal die Bibliothekarin richtig mit einzubinden, hat mir auch gefallen.

Dass der Grund für den Fall dann so weit hergeholt ist, fiel mir erst später auf und gegen das "ins Herz schließen" konnte ich da schon nix mehr tun ;)
Vor Urzeiten war ich hier mal als Lesley.kie angemeldet - im alten DDF-Board auch.

Schneeschaufel

ständig auf der Flucht

  • »Schneeschaufel« ist männlich

Beiträge: 2 817

Registrierungsdatum: 9. April 2007

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 24. Oktober 2009, 00:17

Ich fand die Folge auch ganz nett. War zwar etwas abgefahren teilweise, aber nach so langer Zeit wieder frische Folgen, tut doch gut. Fand auch, das bei dieser Folge der Rätselfaktor schön hoch ist. Morton hat zwar einen seltsamen Auftritt, aber trotzdem, nett ihn wieder zu hören.

Geisterzug z.B. fand ich viel schlimmer, Spur ins Nichts eigentlich auch (ziemlicher SAW-Abklatsch)

JTaxidriver

Erleuchteter

  • »JTaxidriver« ist männlich

Beiträge: 6 319

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 24. Oktober 2009, 00:34

Zitat

Original von Schneeschaufel
Ich fand die Folge auch ganz nett. War zwar etwas abgefahren teilweise, aber nach so langer Zeit wieder frische Folgen, tut doch gut. Fand auch, das bei dieser Folge der Rätselfaktor schön hoch ist. Morton hat zwar einen seltsamen Auftritt, aber trotzdem, nett ihn wieder zu hören.

Geisterzug z.B. fand ich viel schlimmer, Spur ins Nichts eigentlich auch (ziemlicher SAW-Abklatsch)


des mit Saw ist doch ein wenig sehr oberflächlich.

Was stört dich am Zug? Für mich waren die beiden Folgen eine Wohltat im Vergleich zur 132.

Schneeschaufel

ständig auf der Flucht

  • »Schneeschaufel« ist männlich

Beiträge: 2 817

Registrierungsdatum: 9. April 2007

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 24. Oktober 2009, 00:40

Oberflächlich ? Ja hast schon recht, einwenig. Aber ich hatte beim hören trotzdem kein soo gutes Gefühl. Weiß nicht, geschmackssache oder so ... ?

Beim Zug ? Hm, die Zugfahrt war irgendwie öde, fand ich. Dann die Dialoge mit den Chinesen am Ende .. ? Einmal da die Stimmen, die ich nerviger als den Indianer bei lachender Schatten finde, ... dann zieht sich auch das sehr ... mh ...

Sind halt beides nicht soo meine Folgen. Muss die vielleicht auch noch mal hören, aber denke viel besser wird meine Meinung nicht unbedingt werden.

Grundlegend würde ich die beiden Folgen mit nem blauen Auge mit ner 3-4 (Schule) bewerten, den Netzspuk mit 2-3. Das spiegelt allerdings nur meine Meinung wieder. Technisch kann ich -gerade bei Spur ins Nichts- keine Angrifspunkte finden/nennen.

edit : könnte aber auch was mit den Erwartungen zusammen hängen. Bei dem Zug und der Spur war ich heiß auf die Folgen, hab mich riesig gefreut ... bei dem Netzspuk dann war ich eher voreingenommen, hab schlimmes erwartet. Könnte in der finalen Meinung auch etwas ändern, weiß nicht genau. Weiß aber noch, das ich nach den beiden Folgen leicht gefrustet war, nach der einen doch angenehm überzeugt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schneeschaufel« (24. Oktober 2009, 00:45)