Du bist nicht angemeldet.

Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 478

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

61

Sonntag, 22. März 2009, 17:12

Hör dir mal die flüsternde Mumie an... das klingt glaub ich ägyptischer... wobei kein Schwein wirklich wissen kann, welche Musik die alten Ägypter früher gemacht haben.

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com


rekath16

Fortgeschrittener

  • »rekath16« ist männlich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 21. April 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

62

Sonntag, 22. März 2009, 17:47

Da bin ich mal wieder.
Hatte letztens auch die 129 drin und möcht meine Meinung natürlich net verschweigen.

+ super schöne Musik
+ super Leistung des ägyptischen Taxifahrers Nr.1
+ ordentliche Story

- es kommt kaum Ausländerfeeling allá Schattenmänner auf; das mag an der mangelnden Atmosphäreverarbeitung liegen (es wurde schon erwähnt: Verfolgungsjagden mit gliechbleibender Stimme etc.). Ich finde die Macher hätten sich in Puncto Atmosphäre noch einmal die 66 anhören sollen.
- da wir wissen, dass Robert Missler, Pahlke etc. allesamt Deutsche sind, fällt es sehr sehr schwer sich vorzustellen, dass es Ägypter sind, da sie auch noch schlecht sprechen.
- was soll das mit der Computerstimme? Das passt ja mal gar net.
- der absolut unpassendste Titel der letzten Jahre.

Trotzdem mag ich die 129 sehr.
HOLLY VALANCE

PedSchi

war mutig und geschickt

  • »PedSchi« ist männlich

Beiträge: 4 929

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

63

Sonntag, 22. März 2009, 18:08

Habe ich das richtig verstanden und du bist der Meinung, das "Ausländerfeeling" (was auch immer das genau ist) sei in der 66 _gut_ getroffen? Sorry, aber die Meinung hast du dann aber so ziemlich exklusiv!

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 956

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

64

Sonntag, 22. März 2009, 18:10

Die 66? :kotz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Johnny

Profi

  • »Johnny« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Beruf: Gut-Mensch

  • Private Nachricht senden

65

Sonntag, 22. März 2009, 19:26

zum thema taxifahrer: ist meines erachtens für afrika zumindest sehr gut getroffen.
musikalisch ist es meines erachtens ungut getroffen. zumindest verglichen mit den teilen afrikas, die ich kenne lerne durfte
Das tollste Blog der Welt : http://johnnyisteintollername.wordpress.com/

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

66

Sonntag, 22. März 2009, 19:36

Zitat

Original von Johnny
musikalisch ist es meines erachtens ungut getroffen. zumindest verglichen mit den teilen afrikas, die ich kenne lerne durfte


Afrika ist ja bekanntlich sehr groß. War denn Ägypten auch unter den Teilen, die du kennenlernen durfest? Denn dort spielt unser Abenteuer ja - der Rest Afrikas ist dafür ja erstmal nicht sonderlich relevant.

Johnny

Profi

  • »Johnny« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Beruf: Gut-Mensch

  • Private Nachricht senden

67

Montag, 23. März 2009, 23:29

Zitat

Original von DRY

Zitat

Original von Johnny
musikalisch ist es meines erachtens ungut getroffen. zumindest verglichen mit den teilen afrikas, die ich kenne lerne durfte


Afrika ist ja bekanntlich sehr groß. War denn Ägypten auch unter den Teilen, die du kennenlernen durfest? Denn dort spielt unser Abenteuer ja - der Rest Afrikas ist dafür ja erstmal nicht sonderlich relevant.


War n monat in ghana .
musikalisch war da reggae a la bob marley sehr weit vorne ..
Das tollste Blog der Welt : http://johnnyisteintollername.wordpress.com/

PedSchi

war mutig und geschickt

  • »PedSchi« ist männlich

Beiträge: 4 929

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

68

Dienstag, 24. März 2009, 01:22

Könnt ihr mir mal bitte auf die Sprünge helfen und mir eine (Text)Stelle nennen, an der im "Grünen Geist" die selbe Musik vorkommt wie in "SMS" aus dem Grab"? Ich habe den GG zwar gestern noch mal gehört, aber ich kenne die Folge derart in- und auswendig, das mir gewisse Feinheiten offenbar nicht mehr auffallen.
Thema Musik: Ich finde, so lange es Musik für Überblenden oder Zwischensequenzen oder was auch immer ist, kann sie ruhig voll das Klischee ägyptischer, chinesischer oder sonstiger Musik sein, welche auch immer gerade gebraucht wird. Es geht ja nur darum, dass unsere mitteleuropäischen Gehirne intuitiv begreifen "Aha, drei Fragezeichen in Ägypten".
Anders sieht das aus, wenn es Hintergrundmusik ist. Ich glaube nicht, dass in Kairo alle fünf Meter ein Schlangenbeschwörer sitzt, der mit seiner Flöte ägyptische Klischeemusik quäkt. Insofern ist es gut, dass sie auf so was in dieser Folge verzichtet haben. Folge 66 ist da für mich das negative Gegenbeispiel, da wird ja der Eindruck erweckt, als höre jeder Römer permanent nur Gondolieri-Gitarren. Das ist so, als hätten sie für die Episoden in Deutschland ständig Dicke-Backen-Musik unterlegt.
Bin gestern übrigens einmal quer durch Leipzig zu meiner Schwägerin gegondelt und habe dabei noch mal ganz deutlich gemerkt, wie steril die Taxifahrten in "SMS aus dem Grab" doch wirken. Wenn man durch Leipzig fährt, dann rumpelt's auf vielen Strecken ganz erheblich. Und ich nehme mal an, die Straßen in Kairo sind in einem noch erheblich schlechteren Zustand.

BobAndrews

unregistriert

69

Mittwoch, 25. März 2009, 12:53

orientalisch oder asiatisch?

Hallihallo,

also erst einmal: Verfolgungen in Kairo und schnell Auto fahren? Das ist absoluter Irrsinn und geht gar nicht.
Auch dass sich die 3 mal eben am Nachmittag Kairo ansehen wollen, geht nicht. Die Entfernungen sind einfach zu weit und zuviel Staus, als dass das mal eben so geht.
Die Passagen in der arabischen Sprache sind vollkommen korrekt und im ägyptischn Slang gesprochen. Allerdings lässt das Deutsche der Ägypter mich doch zweifeln: so reden die da nicht! Vor allem werden, von Leuten, die unsere Sprache nicht richtig kennen, nicht soviel adjektive benutzt.
Glaubts mir, denn Ägypten kenne ich mittlerweile, wie meine 2. Westentasche, die ich nicht habe.

Die Musik klingt manchmal orientalisch, manchmal zu asiatisch. Allerdings hört man in Ägypten so ziemlig an jeder Ecke irgendwelche Geräusche, Musik, Palaver und vor allem Autogehupe (denn dort haben Autos keine Bremsen, sondern nur Hupen), was allerdings eigentlich laut Gesetz Verboten ist!
Altägyptische Musik bestand eher aus Trommeln, Zimberl und dem Sistrum (son Schellengedönse).

Und noch eine Bitte: es heisst nicht Bauchtanz, sondern orientalischer Tanz! Auch wir Orientalen haben Arme und beine und tanzen eher mit dem Becken und den Hüften.....

So nun mal das Belehrbuch beiseite geschoben: Ich finde die Folge sehr unterhaltsam, obwohl ich den Titel etwas misslungen finde. Die Sprachübersetzung dabei ist mir eigentlich egal, es geht darum, dass die 3 eben nicht in Amerika sind. Zum Teil stört mich die asiatische Musik, die gar nicht passt. Und diesen Sparchcompi finde ich schlichtweg (naja sage ich doch nicht) albern. Was der so alles sagt, kann das Mädel gar nicht in der kurzen Zeit eingetippt haben. Das ist total affig und hätte auch weg gelassen werden können.
Die Geräusche des Taxis sind total schwachsinnig, hört sich an, wie bei Grand Tourismo! Und es ist schlichweg unmöglich sich bei so einer schnellen Fahrt nicht anbrüllen zu müssen und kein Schlagloch zu erwischen. Okay, das Buch wieder herauskram....

Es gibt ausserdem noch so ein paar untypische Stellen für den ersten Besuch in kairo, auf die ich jetzt aber nicht eingehen werde (der Ausblick über Kairo ist fantastisch würde kein Touri sagen etc.).

Was mich aber am meisten an der Folge stört ist, dass ewig über Rubbish George gesprochen wird und er dabei als Rubbish bezeichnet wird, was frei übersetzt Müll heisst. Da wird ein Mensch nicht mit Namen angeredet sondern mit Müll- das ist echt harter Turback. Da hätte auch der Name George gereicht!

Die Folge ist ganz okay, hat aber auch ihre Macken, Ecken und Kanten. Aber es gibt sie auch nicht, die perfekte Hörspielfolge. Ich denke, sie wird bei mir kein Dauerbrenner werden, aber doch das ein- oder andere Mal ind den Rekoreder kommen.

LG Eure Bobandrews, die sich jetzt schon für das oberkluge-altwissende-Lehrerverhalten entschuldigt, aber Ägypten ist einfach mein Steckenpferd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BobAndrews« (25. März 2009, 12:54)


DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

70

Mittwoch, 25. März 2009, 13:35

RE: orientalisch oder asiatisch?

Zitat

Original von BobAndrews
Was mich aber am meisten an der Folge stört ist, dass ewig über Rubbish George gesprochen wird und er dabei als Rubbish bezeichnet wird, was frei übersetzt Müll heisst. Da wird ein Mensch nicht mit Namen angeredet sondern mit Müll- das ist echt harter Turback. Da hätte auch der Name George gereicht!


Ja, das kam mir auch seltsam vor. Möglicherweise hat sich Ben Nevis aber tatsächlich für den Vornamen "Rubbish" und den Nachnamen "George" entschieden - was aber immer noch eigenartig genug wäre.

PedSchi

war mutig und geschickt

  • »PedSchi« ist männlich

Beiträge: 4 929

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

71

Mittwoch, 25. März 2009, 14:06

Danke, Bob, für die Einblicke eines Ägypten-Kenners!

Dirk

BLACKFIELD (wilson & geffen)

  • »Dirk« ist männlich

Beiträge: 3 965

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

72

Mittwoch, 25. März 2009, 14:44

Danke, Bob für diese tolle Einschätzung und die vielen interessanten Infos! Das hätte Frau Körting und Andre Minninger vorher wissen sollen... ;)

BobAndrews

unregistriert

73

Mittwoch, 25. März 2009, 21:32

Das hätten die vorher wissen sollen

Tja, wie immer: mich fragt ja Keiner!

zwinker Eure BobAndrews

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 18 672

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

74

Mittwoch, 25. März 2009, 23:04

RE: orientalisch oder asiatisch?

Hi Bob und Danke für Deine Schilderungen. Fand ich sehr interessant.

Zitat

Original von BobAndrews
Und noch eine Bitte: es heisst nicht Bauchtanz, sondern orientalischer Tanz! Auch wir Orientalen haben Arme und beine und tanzen eher mit dem Becken und den Hüften.....


Hm... bei "orientalischer Tanz" denke ich eher an Striptease, aber ich denke dass wird nicht gemeint sein. Ich wollte mit dem "Bauchtanz" niemandem auf die Füße treten und hoffe dass Menschen aus dem Orient auch Bäuche haben ;) nix für ungut :hut:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackmail82« (25. März 2009, 23:05)


JTaxidriver

Erleuchteter

  • »JTaxidriver« ist männlich

Beiträge: 6 205

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

75

Mittwoch, 25. März 2009, 23:27

RE: Das hätten die vorher wissen sollen

Zitat

Original von BobAndrews
Tja, wie immer: mich fragt ja Keiner!

zwinker Eure BobAndrews


danke für deinen Bericht! Sehr interessant und unterstreicht die Schwächen des Hörspiels.

rekath16

Fortgeschrittener

  • »rekath16« ist männlich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 21. April 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

76

Donnerstag, 26. März 2009, 09:20

RE: orientalisch oder asiatisch?

Zitat

Original von DRY

Zitat

Original von BobAndrews
Was mich aber am meisten an der Folge stört ist, dass ewig über Rubbish George gesprochen wird und er dabei als Rubbish bezeichnet wird, was frei übersetzt Müll heisst. Da wird ein Mensch nicht mit Namen angeredet sondern mit Müll- das ist echt harter Turback. Da hätte auch der Name George gereicht!


Ja, das kam mir auch seltsam vor. Möglicherweise hat sich Ben Nevis aber tatsächlich für den Vornamen "Rubbish" und den Nachnamen "George" entschieden - was aber immer noch eigenartig genug wäre.


Hm Das ist doch einfach nur ein Spitzname, wo ist das Problem. Im letzten Teil des Hörspiels nennt er ja auch wenn ich mich richtig erinnere "Smashing" XXX, was ja ebenfalls was mit Müll zu tunhat.
Was soll da harter Tobak sein :schnarch:
HOLLY VALANCE

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

77

Donnerstag, 26. März 2009, 09:33

RE: orientalisch oder asiatisch?

Zitat

Original von rekath16

Zitat

Original von DRY

Zitat

Original von BobAndrews
Was mich aber am meisten an der Folge stört ist, dass ewig über Rubbish George gesprochen wird und er dabei als Rubbish bezeichnet wird, was frei übersetzt Müll heisst. Da wird ein Mensch nicht mit Namen angeredet sondern mit Müll- das ist echt harter Turback. Da hätte auch der Name George gereicht!


Ja, das kam mir auch seltsam vor. Möglicherweise hat sich Ben Nevis aber tatsächlich für den Vornamen "Rubbish" und den Nachnamen "George" entschieden - was aber immer noch eigenartig genug wäre.


Hm Das ist doch einfach nur ein Spitzname, wo ist das Problem. Im letzten Teil des Hörspiels nennt er ja auch wenn ich mich richtig erinnere "Smashing" XXX, was ja ebenfalls was mit Müll zu tunhat.
Was soll da harter Tobak sein :schnarch:


Nun, es ist ja schon eine ziemlich abwertende Bezeichnung für einen Menschen, selbst für einen Stadtstreicher. Vor allem, wenn man ihn ständig "Müll" ruft und nicht etwa George.
Obs nun harter Tobak ist oder nicht, auf mich wirkt das zumindest etwas strange.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 956

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

78

Donnerstag, 26. März 2009, 09:38

Ben Nevis = Stefan Wolf? :lolz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

ErsterDetektiv

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

79

Donnerstag, 26. März 2009, 12:13

Ja, der Name ist etwas seltsam, aber schlimm ists nicht. Der heißt eben so, man muss ja nicht alles sozialkritisch deuten. Oder eben gerade? - dann aber richtig, z. B. in dem Sinne, dass es eine Kritik an der amerikanischen Wegwerfesellschaft ist.

Ob die Geräusche nun 100% authentisch sind, ist eigentlich wie auch im Falle des Akzents nicht wichtig. Das ist kein dokumentarisches Hörspiel, sondern ein dramatisches! Das in dem Fall mehr gegangen wäre ist eine andere Sache.

Ich glaube gern, dass es orientalischer Tanz heißt, aber damit kann kein Durchschnittsdeutscher (auch ich als Nicht-Durchschnittsdeutscher :) ) was anfangen, das heißt eben Bauchtanz. Negerkuss und Mohrenkopf sind genauso wenig rassistisch, Schaumkuss einfach dämlich ;( .Grüße, Erster

80

Donnerstag, 26. März 2009, 12:29

Daß man in Schland nicht mehr wirklich erwarten sollte, daß Dinge korrekten betitelt werden, sollte nicht verwundern.

Immerhin ist dem Großteil der geBILDeten Leute ja gar nicht der absurde "geplante Amoklauf" aufgefallen.
Bewertungen wie "Scheiße, weil scheiße" (ok, vielleicht ein oder zwei Worte mehr...) werden als Rezensionen betrachtet (welcher Hohn!).
So what?

Man kann imho leider nur noch resignieren und die eigentlich anders lautenden Dinge nur noch mit den gesellschaftlich-akzeptieren (Falsch-)Namen betiteln, ansonsten rafft es ja kaum noch einer...