Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ello

Erleuchteter

  • »ello« ist männlich
  • »ello« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 343

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. November 2017, 11:15

"Die drei ??? und die schwarze Katze" im Planetarium - Klassiker trifft auf Moderne

Zitat

„Die drei ??? und die schwarze Katze“
Klassiker trifft auf Moderne

Deutschlandweit feiern sieben Planetarien mit der Neufassung eines Hörspielklassikers im 3-D-Sound und kunstvollen Visualisierungen Premiere.

München, im November 2017. Ab 12. Dezember kommen nicht nur Fans der Kultdetektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews erneut auf ihre Kosten, sondern auch hörspielaffine Menschen, die Freude am Erleben modernster Audio-Technik oder phantasievollen Visualisierungen haben. Die Besucher der Planetarien in Berlin, Bochum, Hamburg, Jena, Kiel, Mannheim und Wolfsburg erwartet ein „illustriertes Hörspiel“ im 3-D-Sound, das Emotionen für Augen und Ohren erfahrbar macht. „Das Erlebnis ist einmalig, großartig, sehr sehr spannend und eignet sich für die ganze Familie“, schwärmt Sprecher Andreas Fröhlich (Bob Andrews). „Man setzt sich in den Saal und ist akustisch in der Geschichte drin. Es ist ein gemeinschaftliches Hören, das man in solch einer Tonqualität eben nur im Planetarium erleben kann.“

„Die drei ??? und die schwarze Katze“ wird nicht nur eingefleischten Fragezeichen-Fans ein Begriff sein. Das Buch von William Arden erschien bereits 1971; 1979 folgte das Hörspiel bei EUROPA. Diese Folge der erfolgreichsten Hörspielserie der Welt war zu LP- und MC-Zeiten eine der beliebtesten. Die für die Sound-Technologie in den Planetarien neu aufgenommene Fassung mit 90 Minuten Spieldauer hat Hörspielmanuskript-Autor André Minninger auf Basis des Original-Buches neu geschrieben. Neben der Besetzung der drei Detektive finden sich auch in einigen Nebenrollen Sprecher der Originalfassung von 1979. So können sich Insider auf ein Wiederhören mit Stefan Schwade als Schießbuden-Besitzer Andy Carson freuen. Stefan Schwade, der nun seit Jahrzehnten hauptberuflich als Arzt praktiziert, hat sich im Studio sofort wieder wie zu Hause gefühlt. Nur hat sich das Blatt in Hinblick auf die Sprechererfahrung gewendet: „Mittlerweile sind die Kollegen bekannte Vollprofis, die superkollegial und hilfsbereit sind, wenn der Amateur mal ein bisschen kämpfen muss“, verrät Schwade.

Aber auch Sprecher Andreas Fröhlich ist für die Neuaufnahme noch einmal „zurück auf Anfang“ gegangen: „Die schwarze Katze neu aufzunehmen, war wirklich etwas Besonderes, denn diese Folge mochte ich schon immer sehr gerne. Man darf nicht vergessen, dass die Geschichte für die ganz jungen drei Fragezeichen geschrieben war. Das heißt, die Motivation, was sie machen, wie sie reagieren, ist eher kindlicher. Ich habe mir deshalb die ganze ‚schwarze Katze’ vorher nochmal angehört, um zu hören, wie ich das damals vor 38 Jahren gesprochen habe. Ich habe versucht, den Ton ein bisschen wieder so wie damals zu treffen, damit die Naivität auch richtig rüberkommt. Ich habe den Eindruck, dass das wirklich ganz gut funktioniert hat.“

Es hat funktioniert! Doch neben einem vielschichtigen Klangerlebnis erwartet die Besucher ein „illustriertes Hörspiel“ mit unterstützenden Visualisierungen an der Planetariumskuppel. Die Künstlerinnen Claire Dorweiler und Melisa Palacio Lopez haben sich dabei von der Bilderwelt von Aiga Rasch, der langjährigen Illustratorin der Buch- und Hörspielreihe inspirieren lassen. Dazu Claire Dorweiler: „An den Stil von Aiga Rasch anzuknüpfen, war wesentlich für die Arbeit und auch die größte Herausforderung für mich. Die Visualisierungen sollen ja in sich leben und das geht nur, wenn man einen Weg findet, eigenen Ausdruck hinein zu legen.“ Melisa Palacio Lopez ergänzt: „Wichtig ist, dass das Publikum eintauchen kann in die Welt der drei ???. Herausforderung war dabei für mich, die Emotionen, die Lebendigkeit und die Dynamik aus dem Hörspiel zu übernehmen und sich vorzustellen, wie das bildlich umgesetzt werden kann. Die Atmosphäre soll durch die animierten Illustrationen auch für die Augen erfahrbar gemacht werden.“

Die Handlung: In einem kleinen Wanderzirkus wittern die drei Detektive Justus, Peter und Bob ihren neuesten Fall. Denn wenn ein finster aussehender Mann mit Gewalt eine hässliche Stoffkatze an sich bringen will, sie stiehlt und am nächsten Tag per Zeitungsanzeige weitere Katzen sucht, muss doch etwas dahinter stecken?

„Die drei ??? und die schwarze Katze“ ist eine Produktion von HO3RRAUM Media und EUROPA / Sony Music Entertainment. Co-Produzent Markus Schäfer freut sich, dass nicht nur die Fans das „neue“ Medium 3D- Hörspiel ins Herz geschlossen haben: „Wir haben mit den vier vorangegangenen Produktionen mehr als 100.000 Besucher von den drei ??? Soundabenteuern überzeugen können. Die Reihe hat viele Zuhörer erstmals seit Kindesalter wieder ins Planetarium geführt.“

Informationen und Spieltermine der 7 Planetarien auf:
www.dreifragezeichen.de/planetarium

‚Die drei ???’ sind mit 189 Folgen und über 46 Mio. verkauften Tonträgern die erfolgreichste Hörspielserie aller Zeiten. 2016 wurden die Sprecher der drei ??? Oliver Rohrbeck (Justus Jonas), Jens Wawrczeck (Peter Shaw) und Andreas Fröhlich (Bob Andrews) mit dem Deutschen Hörbuchpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Seit Jahren sind die ‚Die drei ???’ die unangefochtene Nr. 1 der GfK-Hörspielcharts. Über 100 Hörspielfolgen tragen den offiziellen GOLD-Status vom Bundesverband Musikindustrie. Zur letzten Live Tournee 2014/15 mit 35 Shows kamen rund 240.000 Zuschauer. Noch im Jahr 2015 haben ‚Die drei ???’ ca. 80.000 Kassetten verkauft. Sie sind damit maßgebend, dass dieses Medium weiter lebt. Ebenso geben ‚Die drei ???’ der Bedeutung des Hörspielhörens über Streaming-Dienste einen maßgeblichen Schub.
Quelle: Pressemitteilung von Michael Tschiggerl, Kühl PR, vom 13. November 2017, 11:08 Uhr

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 431

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. November 2017, 12:02

90 Minuten Fünfzigjährige in 3D,das sind die Zahlen, die wir brauchen...
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

3

Dienstag, 14. November 2017, 17:47

Ach, es ist halt so eine Sache......

Es meckert ja auch niemand, wenn Metallica heute Stadien mit Hammerstücken wie "One" beschallen, die damals aus der Schneider-Stereoanlage knarzten.

Das Kassettenfeeling bei Schietwetter im Kinderzimmer ist doch eh weg. Ein Stückchen davon holt man sich (vermeintlich?!) eben zurück, wenn man "Die Drei ??? goes Wetten, dass" anschaut.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 431

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. November 2017, 18:02

Also ich habe immer noch ein gutes Feeling vom Gefühl her, wenn ich die alten MCs höre. Gut, ich habe auch extra dafür mein Kinderzimmer nachbauen lassen. :lolz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

5

Mittwoch, 15. November 2017, 10:00

Das alte Kassettenfeeling habe ich auch noch. Aber eben nicht, wenn es die ???-Monstershows gibt. Da ist es auch schön, aber die ??? sind dann eben mit in die Erwachsenendimension mitgekommen.

Meine Eltern haben mich, was Kassetten betrifft, eher kurz gehalten. Was war das ein Gefühl, als ich mir gleich zwei Tapes auf einmal kaufen konnte: den sprechenden Totenkopf und Ufos in Bad Finkenstein. Sowas ist drin und wertvoller als jeder Kauf einer Luxusuhr oder einer Mercedes S-Klasse.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 431

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. November 2017, 10:10

Alles was nach Master of Chess kam war danach leider nur noch überdimensionales Kasperletheater für mich. Mag ich nicht, brauche ich nicht. Wenn man diejenigen sieht, die da geifern und voller Begeisterung hinrennen und kreischen, dann dürfte auch klar sein warum.

Bei manchen Kassettenkindern liegt die Betonung halt auf kindern.

Aber jetzt habe ich immer noch keine Ahnung, warum ich diese Version der Katze brauche.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

No. 326

Meister

  • »No. 326« ist männlich

Beiträge: 2 906

Registrierungsdatum: 4. Juni 2010

Wohnort: BAD

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. November 2017, 21:51

Immer diese Unkenrufe! Wird bestimmt super, super super! Mindestens so super wie der "Super-Papagei 2004"! Eine der sowieso immer schon beliebtesten Folgen wird genau wie früher klingen, nur endlich länger und besser und mit gruseliger Musik!! 8o
(Huch, bin da irgendwie auf den Sarkasmus-Button gekommen.)
"Das kommt überhaupt nicht - in Frage!"
(Prof. Shay zu dem Vorschlag, Hörspiele künftig nur noch als Download anzubieten)


++ Avatar erstellt mit http://www.sp-studio.de ++

Mr. Murphy

Stammgast in der Barbarabar

  • »Mr. Murphy« ist männlich

Beiträge: 8 522

Registrierungsdatum: 28. November 2010

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. November 2017, 22:20

@ No. 326: Nein, auf den Wahrheits-Button bist Du gekommen :lolz:
------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!



www.tkkg-site.de

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 431

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 17. November 2017, 06:41

Immer diese Unkenrufe! Wird bestimmt super, super super! Mindestens so super wie der "Super-Papagei 2004"! Eine der sowieso immer schon beliebtesten Folgen wird genau wie früher klingen, nur endlich länger und besser und mit gruseliger Musik!! 8o
(Huch, bin da irgendwie auf den Sarkasmus-Button gekommen.)


Und vielleicht sagt auch einer der Charaktere wieder "Hurensohn"! *wünsch* *hoff* :lolz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 18 872

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 17. November 2017, 09:34

Ach ja, sollen se machen. Nachvollziehen kann ich das schon, verstehen aber nicht. Ich lach mir hier eher ins Fäustchen wegen dieser schönen Werbetexte. Das "Zitat" von Andreas Fröhlich gleich oben im ersten Block....also, wenn er das wirklich mal so gesagt haben sollte, dann fress ich ne schwarze Katze. :D

Noch schöner finde ich den Text zu Stefan Schwade, der sich im Studio "gleich wieder zu Hause gefühlt hat". War er denn da jemals zu Hause? Ich find seine damalige Leistung, bei allem Respekt für junge Amateure, ziemlich schrecklich und hölzern. Das er da jetzt wieder versucht so wie damals zu klingen, um die, wie sie es ausdrücken "Naivität" des Charakters rüberzubringen....das finde ich mal herzig (wie Marianne jetzt geschrieben hätte). :D

No. 326

Meister

  • »No. 326« ist männlich

Beiträge: 2 906

Registrierungsdatum: 4. Juni 2010

Wohnort: BAD

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 18. November 2017, 13:09

Und vielleicht sagt auch einer der Charaktere wieder "Hurensohn"! *wünsch* *hoff* :lolz:
Ohne "Hurensohn" würden einige Hörer gar nicht merken, dass sie die neue, verbesserte Fassung hören :whistling: ...
"Das kommt überhaupt nicht - in Frage!"
(Prof. Shay zu dem Vorschlag, Hörspiele künftig nur noch als Download anzubieten)


++ Avatar erstellt mit http://www.sp-studio.de ++