L iebe Hörspiel-Freunde,

es gibt wieder neues rund um Lausch. Wir haben das Special um die Rubrik "Punktown" erweitert. Dort gibt es neben Hintergrundinformationen zur neuen Reihe auch die Möglichkeit kostenlos in die Kurzgeschichte "Hydra" hineinzulauschen. Viel Vergnügen.

Zudem hier schon mal ein paar weitere Informationen zur im August erscheinenden Serie "Hellboy":
Für die Musik und Regie wird Günter Merlau verantwortlich sein. Bei den Sprechern darf man sich unter anderem auf Namen wie Tilo Schmitz, Joachim Tennstedt und Ranja Bonalana freuen.

Falls ihr Lust habt, könnt ihr gerne mit uns über das erste Punktown-Hörstück diskutieren.


L iebe Hörspiel-Freunde,

nach längerer Vorbereitungszeit ist es nun endlich soweit und wir können euch das neueste Special präsentieren. Diesmal haben wir das Label "Lausch" einmal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Lausch? - Wer soll das sein?

Lausch ist ein ambitioniertes, junges Label, das erstmals im Jahr 2006 ein Hörspiel veröffentlicht hat und damit wie eine Bombe in die Hörspielwelt einschlug. Die Bilanz zeigte sich am Jahresende. Zahlreiche Preise, darunter unter anderem auch der Ohrkanus für das beste Newcomerlabel.

Lausch, das sind Günter Merlau - Produzent, Skriptschreiber, Sprecher, oder wie er sich selbst gerne nennt der "Bad Boy". An seiner Seite steht Janet Sunjic, die als gelernte Kauffrau für die Pressearbeit die idealen Vorraussetzungen mitbringt. Doch darauf beschränkt sich ihre Arbeit bei Lausch natürlich keineswegs.

Aktuell sind bei Lausch folgende vier Serien erschienen: Caine, Drizzt, Die schwarze Sonne und b.ö.s.e. 2008 sollen es noch zwei mehr werden: Hellboy und Punktown stehen auf dem Programm. Desweiteren produzieren Lausch auch im Auftrag anderer Label Hörbücher. Zuletzt sind hiervon Larry Brent und Fear Streat im Programm von Europa erschienen.

Basierend auf der Comicserie von Mike Mignolas "Hellboy" startet Lausch pünktlich zum Start des Kinofilms "Hellboy 2" im Herbst 2008 mit 2 Hörspielen: Saat der Zerstörung 1 & 2. Mehr zur Serie sowie eine aktuelle Diskussion im Forum der Hörspiel-Freunde.

Eine Stadt auf dem entfernten Planeten Oasis, die eigentlich Paxton heißt. Doch aufgrund ihrer düsteren und schmutzigen Atmosphäre wird sie von ihren Bewohner, die sich aus den unterschiedlichsten Rassen zusammensetzt, stets nur als Punktown bezeichnet. Die teils obskuren, teils erschreckenden, teils deprimierenden Fabeln über Jeffreys Schlüsselthemen Wahrnehmung, Kunst und Tod sind in den USA bereits ein Geheimtipp. Lausch veröffentlicht die ersten drei Geschichten der Serie im März 2008!

Mehr zum Label Lausch findet ihr auch unter www.merlausch.de sowie natürlich im Forum der Hörspiel-Freunde.

In diesem Special haben wir neben einem großen Gewinnspiel einige Interviews mit den bekanntesten Sprechern der Lausch-Hörspiele zusammengestellt. Zudem gibt es exklusiv ein Toninterview mit Günter Merlau und Steven Caine.
Und nun viel Spaß beim durchstöbern, lesen und hören.

Euer Hörspiel-Freunde-Team