Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

Fader

Captain Tightpants

  • »Fader« ist männlich
  • »Fader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 984

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 25. August 2013, 10:17

Stand der Dinge?

Seit "Freud" ist es ja ziemlich still hier ...

Weiß jemand, was als Nächstes geplant ist, oder finanziert sich STIL jetzt über die Gema-Gebühren der DDF-Titelmelodie?
They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Snow

Erleuchteter

  • »Snow« ist männlich

Beiträge: 13 857

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Bücher

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 25. August 2013, 10:44

Als nächstes Hörspiel erscheint Hui Buh Folge 19 "Das Rätsel im Spukschloss" bei Europa.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 25. August 2013, 10:45

Man macht in Sachen Hörspiel Hui Buh und ansonsten massenweise Hörbuchaufnahmen im Auftrag.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. August 2014, 17:46

Seit "Freud" ist es ja ziemlich still hier ...

Weiß jemand, was als Nächstes geplant ist, oder finanziert sich STIL jetzt über die Gema-Gebühren der DDF-Titelmelodie?


Fast ein Jahr ist vorbei und der Stand ist wohl immer noch der selbe.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Fader

Captain Tightpants

  • »Fader« ist männlich
  • »Fader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 984

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11:12

Würde auch vermuten, dass "Freud" erst mal der letzte Versuch eines neuen Franchises durch STIL gewesen ist. Ist ja auch frustrierend -- da baust Du was Hochqualitatives, hast sogar den HR an Bord, und dann hebt der Vogel kommerziell nicht so ab, wie nötig. Schade.
They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11:13

So geht es nicht nur STIL und ich glaube, der Markt bzw. die Fans wollen nichts hochqualitatives. Vielleicht weil sie die Mühe sowieso nicht raushören? Oder ist diese Theorie zu gewagt? Man muss ja in einem anderen Forum ja schon von der nicht vorhandenen Dankbarkeit bzw. regelrechten Undankbarkeit lesen. Da kriegen alle Macher bestimmt nochmal direkt einen Extraschub an Motivation.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Sonny Elmquist

Carpet Crawler

Beiträge: 989

Registrierungsdatum: 17. März 2013

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11:26

Vielleicht hört man als Durchschnittsfan, der keine Ahnung vom Hörspielmachen hat, tatsächlich eine qualitative Produktion nicht so richtig raus.

Das mit der Dankbarkeit habe ich jetzt nicht begriffen. Wer soll dankbar oder eben undankbar sein? Fans oder Macher?

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11:33

Naja, also ich meine dann schon Sachen, die man deutlich hören kann, aber wohl eher nicht hören will, dazu muss man kein Macher sein, um sie rauszuhören.

Und ich meine die Fans.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Sonny Elmquist

Carpet Crawler

Beiträge: 989

Registrierungsdatum: 17. März 2013

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11:35

Achso. Na, die Fans zahlen. Das muss reichen. :grins:

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11:40

Wenn sie das mal tun würden, aber selbst das ist ja nicht gerade selten nicht der Fall.

Egal, wir schweifen ab, aber ich kann es halt nicht verstehen, wenn darüber gejammert wird, dass man als Fan nicht ernstgenommen wird und es ja kaum Erwachsenenunterhaltung gibt, diese dann aber nicht gekauft wird. Es wird lieber zu irgendwas gegriffen, was aber genau das nicht ist, was man verlangt. Muss man nicht verstehen.

Bei Freud war es ja nichts anderes. Die Fans freuten sich auf einen Poe-Ersatz und eine tolle Produktion aus dem Hause STIL, aber gekauft wurde scheinbar nicht genug.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Max Medusa

Finanzminister der Korporation

  • »Max Medusa« wurde gesperrt

Beiträge: 1 190

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Wohnort: Chaoyang, Peking, China

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:04

Bei Freud war es ja nichts anderes. Die Fans freuten sich auf einen Poe-Ersatz und eine tolle Produktion aus dem Hause STIL, aber gekauft wurde scheinbar nicht genug.

Also meines Wissens waren die CD ja nur ein kleines Zubrot, der Ofen war aus, weil der Hessische Rundfunk den Geldhahn zugedreht hat und damit weitere Folgen kein Thema waren. Aber diese Info hab ich vom Norddeutschen Rundfunk, also nicht aus erster Hand ;)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:06

Bei Freud war es ja nichts anderes. Die Fans freuten sich auf einen Poe-Ersatz und eine tolle Produktion aus dem Hause STIL, aber gekauft wurde scheinbar nicht genug.

Also meines Wissens waren die CD ja nur ein kleines Zubrot, der Ofen war aus, weil der Hessische Rundfunk den Geldhahn zugedreht hat und damit weitere Folgen kein Thema waren. Aber diese Info hab ich vom Norddeutschen Rundfunk, also nicht aus erster Hand ;)


Ja, denn die Info dürfte falsch sein. Wenn, dann war es eine Co-Produktion, aber in erster Linie wird man das Ding auch alleine wuppen (wollen/müssen). Eine Serie muss sich rentieren und ich glaube eher, dass die Sendung im Radio das Zubrot waren. Wie dem auch sei, das Ding ist durch.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:10

Ich glaube nicht, dass der Käufer keine qualitativ hochwertigen Hörspiele will. Die Frage ist eher ob diese Hörspiele die Themen bedienen, die die Käufer interessieren. Wenn ich auch andere Medien vergleiche, werde ich eher selten zu Produkten greifen, die mich nicht interessieren, auch nicht wenn sie die beste Qualitativ hochwertig sind. Ich möchte dann hochwertige Produkte die meine interessen bedienen.

Es gibt natürlich auch Menschen, die sich nicht sklavisch an bestimmte Richtungen und Genre orientieren. Die lassen sich auch von hochwertigen Produkten überzeugen, die nicht ihr Gebiet bedienen. ABer ich glaube die sind in der Minderheit. Wenn man dann also ein hochwertiges Produkt macht, dass nur eine kleine Gruppe von Themen-Fans einfängt, dann auch nur einen kleinen Teil derer, die auch abseits ihrer bevorzugten Gerne oder Themen zugreifen - wenn die Qualität stimmt, dann wird es eben schwer. Nur wie gesagt glaube ich nicht, dass es dann an der Qualität liegt.

Ich bin daher mal auf die Qualität von Gespenster Krimi gespannt und dann auf die Zahlen. Sollte sich die Qualität oberhalb der aktuellen am Markt befindlichen Produktionen befinden und die Zahlen dann viel schlechter sein, als die der minderwertigen, dann.. ja dann lasse ich mich überzeugen, dass Hörspieler wohl wirklich keine Qualitäts Produkte wollen. Zumindest ist das eine neue Serie, die zumindest mal so ein Genre bedienen, wo ja relativ viel gekauft wird.
Multimania Ausgabe 57 jetzt im Handel!

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:13

Ich glaube nicht, dass der Käufer keine qualitativ hochwertigen Hörspiele will. Die Frage ist eher ob diese Hörspiele die Themen bedienen, die die Käufer interessieren. Wenn ich auch andere Medien vergleiche, werde ich eher selten zu Produkten greifen, die mich nicht interessieren, auch nicht wenn sie die beste Qualitativ hochwertig sind. Ich möchte dann hochwertige Produkte die meine interessen bedienen.


Dann begründe das doch mal, dass das auch so ist. Freud war für dich also nicht interessant?
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:25

Ich rede ja nicht von mir. Es war ganz allgemein gesprochen. Wenn ich Fan von Horror Hörspielen bin, dann kaufe ich viele Horror Hörspiele. Wenn dann ein nicht Horror Hörspiel erscheint, dann interessiert mich das erstmal nicht wirklich. Die nicht Horror Hörspiele, nehme ich vielleicht nichtmal großartig wahr. Sollte dann ein nicht Horror-Hörspiel mit besonderer Qualtiät auf sich aufmerksam machen, dann gibt es halt Konsumtypen, die auch mal abseits der Wege gehen und eben auch so ein Produkt konsumieren würden. Aber es gibt immer noch eben diese Horror-Fans, die dann vielleicht aufmerksam werden, sich sagen, ja und mich interessiert aber Krimi oder Fantasy nicht und das Produkt liegen lassen. Sie lassen es aber nicht liegen weil es ein sehr gut gemachtes Hörspiel ist, sondern weil es ein Hörspiel ist, welches nicht ihrer Vorliebe entspricht.

Ich persönlich konsumiere zum Beispiel mit Vorliebe Fantasy Bücher, ich interessiere mich nicht sonderlich für Scifi Bücher, daher beschäftige ich mich weniger mit diesen und kriege garnicht so mit, was da so läuft. Würde jetzt ein extrem tolles Scifi Buch erscheinen, wo jeder von redet, dann würde mein Interesse vielleicht geweckt werden, ich persönlich ticke halt so, dass ich dann auch mal in fremden gefilden eintauche, einfach weil ich mich nicht grundsätzlich beschneiden will. Ich denke breitgefächert fährt man am Ende am besten auch wenn ich bestimmte Vorlieben habe. Es gibt aber auch genug Konsumenten die anderen Themen nicht so offen sind. Und da kann eben das beste SciFi Buch erscheinen das je geschrieben wurde, es interessiert sie nicht, sie werden sich trotzdem den nächsten Fantasy schinken kaufen, vielleicht einen super guten, vielleicht mangels super guter neu erscheinungen auch ein "objektiv" schlechteres Fantasy Buch, als das super tolle scifi Buch.
Multimania Ausgabe 57 jetzt im Handel!

Fader

Captain Tightpants

  • »Fader« ist männlich
  • »Fader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 984

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:38

@Multi-Man: Ja, diese Beobachtungen halte ich für schlüssig.

"Freud" sollte vielleicht die Krimifans und die Psychologenfans unter dem Schirm einer Serie zusammenbringen und hat möglicherweise dabei beide verprellt?
They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:40

"Freud" sollte vielleicht die Krimifans und die Psychologenfans unter dem Schirm einer Serie zusammenbringen und hat möglicherweise dabei beide verprellt?


Womit verprellt?
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Fader

Captain Tightpants

  • »Fader« ist männlich
  • »Fader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 984

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:42

Den Krimifans zuviel Psychologie und die Psychologiefans (oder HR2-Hörern) zuviel Krimi?

Reine Spekulation.
They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Max Medusa

Finanzminister der Korporation

  • »Max Medusa« wurde gesperrt

Beiträge: 1 190

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Wohnort: Chaoyang, Peking, China

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:53

Den Krimifans zuviel Psychologie und die Psychologiefans (oder HR2-Hörern) zuviel Krimi?

Warum nicht die naheliegende Idee, dass die Stories einfach nicht so gut ankamen. Mir haben die Fälle genauso wenig gefallen wie die bei Lübbes Edgar Allen Poe-Variationen. Hätte derselbe Autor sein können.

Marz

Fortgeschrittener

  • »Marz« ist männlich

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 20. März 2010

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 6. Oktober 2014, 00:42

Sorry auch meinen Geschmack hat Freud überhaupt nicht getroffen. Selbiges galt oder gilt z.B. für Meister der Angst oder den Lübbe Rhodan (die ersten Episoden fand ich noch weltklasse und dann wurds von Folge zu Folge in meinen Augen/Ohren immer schlechter). Und das sind sehr wohl Genres die mir eigentlich liegen würden. Dafür bin ich total auf Offenbahrung 23 oder Jac Longdong abgefahren, die eher nicht so mein Ding sein sollten bzw. wo es auch das ein oder andere Problem mit der Qualität gibt. So einfach ist das also auch wieder nicht in eine Formel zu pressen. Manchmal kriegt man mich mit dem bloßen Genre plus ansprechender Aufmachung (Humanemy) und dann wieder überzeugt mich die Qualität in ein Genre zu investieren das ich eigentlich nicht so prall finde (Drizzt) und natürlich springe ich auf den Hypetrain auf wie alle anderen (Sinclair, Gabriel Burns). Von Reihen wie MindNapping, Mord in Serie oder auch den drei Satzzeichen z.B. kaufe ich nur die Folgen die sich für mich inhaltlich vielversprechend anhören. Ich kann nicht genau sagen wonach ich da gehe, aber ab und zu sagt mir eine innere Stimme beim Lesen der Inhaltsangabe oder einer Rezi schon "das kannst du auslassen" und dann lasse ich die Episode auch aus und fühle mich auch nicht schlecht dabei.

Ähnliche Themen