Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86 999

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 28. Juli 2013, 21:02

Sicherlich gibt es auch Gegenbeispiele, Rode als Holmes, der gereicht Pasetti zur Ehre.
War der Pasetti damals wirklich so schlecht ? :D Sorry, Rode an sich ist ein sehr guter Sprecher, aber in seiner Rolle als Holmes (ich gehe davon aus, das wir hier von der Maritim-Serie sprechen) hat er für meinen Geschmack sicherlich keinen Meilenstein der Hörspielgeschichte geschaffen.


Sehe ich auch so, aber bei Holmes habe ich sowieso das Gefühl, dass sich heutzutage immer wieder vieles auch schön gehört wird. Aber gut, anderes Thema.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 440

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 28. Juli 2013, 22:14

Mag sein das Christian Rode als Sprecher von Holmes keinen Meilenstein in der Hörspielgeschichte geschaffen hat, aber die Reihe aus dem Hause Maritim wird nicht unerfolgreich gewesen sein und u.a. wird es auch auf die Sprecher zurück zu führen sein. Ich denke nicht umsonst greift Romantruhe auf das Duo Rode und Gröger zurück. Diesen Erfolg bei Holmes müssen andere erst einmal unter Beweis stellen.

Nichts desto Trotz bin ich gespannt wie Hörplanet an den Stoff von Edgar Wallace ran geht. Und ob nun noch mal Krimi oder nicht spielt für mich erst einmal keine Rolle, denn zumindest ist es nicht schon wieder Sherlock Holmes :D
Tschau mit V!

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86 999

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 28. Juli 2013, 22:19

Das kann es doch aber auch nicht sein, oder? Hauptsache kein Holmes ist doch kein Argument.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

  • »Lord_Lenny« ist männlich

Beiträge: 1 090

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2008

Wohnort: Verden (Aller)

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 28. Juli 2013, 22:36

Mag sein das Christian Rode als Sprecher von Holmes keinen Meilenstein in der Hörspielgeschichte geschaffen hat, aber die Reihe aus dem Hause Maritim wird nicht unerfolgreich gewesen sein und u.a. wird es auch auf die Sprecher zurück zu führen sein. Ich denke nicht umsonst greift Romantruhe auf das Duo Rode und Gröger zurück. Diesen Erfolg bei Holmes müssen andere erst einmal unter Beweis stellen.


Erfolgreich sein ist nicht gleichbedeutend mit qualitativ hochwertig. Bei den Holmes von Maritim fehlte erstens die Regie und der Schnitt war so schlecht, dass man oft gemerkt hat, dass die Schauspieler einzeln aufgenommen wurden. Und wenn ein Schauspieler fast ohne Regie arbeiten muss, kann vieles in die Hose gehen.

Christian Rode ist ein wunderbarer Schauspieler, den ich immer wieder gerne höre, jedoch ist er für Holmes viel zu alt! Holmes ist so ca. 35 Jahre alt und so klingt Christian Rode einfach nicht mehr! Da passt er als Mr. Scrooge viel viel besser. Titania hat da Holmes viel passender besetzt. Für mich klingt Joachim Tennstedt nach 40-45.
Ich verkaufe und verschenke Hörspiele, auf MC und CD! Schaut rein! Angebote gibts hier im Marktplatz! KLICK MICH!

Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 440

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 29. Juli 2013, 09:55

Da haben wir es dann mal wieder. Erfolgreich = nicht unbedingt Qualität. Die Macken von Maritim, was Regie betrifft ist unter uns Fans hinlänglich bekannt. Aber da draußen sind die "normalen" Käufer die sich nicht lange damit aufhalten ob da nun eine vernünftige Regie geführt wurde oder nicht. Aber irgendwas muss den Käufern halt gefallen haben und haben Holmes von Maritim gekauft.

Ich kenne selber eine Person in meinem Bekanntenkreis, die sich nicht sonderlich darum kümmert ob da eine tolle Regie vorhanden war oder nicht. Dafür haben Laien kein Ohr. Sie findet diesen Holmes aber den Besten, den sie gehört hat und verschlingt regelrecht diese Hörspiele, einfach weil es ihr gefällt mit welchem Witz die beiden Protagonisten miteinander umgehen. Sie liebt die Stimmen von Holmes und Watson, egal ob sie eigentlich zu alt sind in Bezug auf die Originalvorlagen. Andere Fassungen von Holmes dagegen haben diese Begeisterung bei ihr nicht auslösen können.

Und ganz ehrlich, mich interessiert es auch herzlich wenig ob Holmes in den Originalromane eigentlich Mitte 30 ist oder nicht, das habe ich nur zufällig mal mitbekommen. Ich habe nämlich nie einen Roman gelesen oder mich großartig damit auseinander gesetzt. In den meisten Hörspielvertonungen sind die Sprecher von Holmes und Watson doch eh viel älter. Ich glaube nicht daran das die meisten darüber bescheid wissen, das Doyle Holmes eigentlich als jungen Mann angelegt hat.
Tschau mit V!

Mr. Murphy

Stammgast in der Barbarabar

  • »Mr. Murphy« ist männlich

Beiträge: 7 634

Registrierungsdatum: 28. November 2010

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 29. Juli 2013, 13:09

Da stellt sich natürlich die Frage, ob man mit Edgar Wallace heute noch genügend Käufer hinter dem sprichwörtlichen "Ofen hervorlocken kann". Das bezweifle ich ehrlich gesagt. Und dann wollen zwei Label scheinbar nahezu gleichzeitig eine solche Reihe starten...? Ich bin gespannt, wie sich beide Serien entwickeln. Ich weiß noch nicht, ob ich in beide Reihen reinhören werde.

Ist es eigentlich noch aktuell, dass der Hörplanet eine Edgar Wallace Reihe starten will? Bereits 2008 wollte der Hörplanet dies tun. Siehe hier (ab Posting 5) = Jekyll P.I.
Ich bin aus Überzeugung Single. Ich konnte bisher niemanden von mir überzeugen.

Rap ist like Scissors - it always loses to Rock!




www.tkkg-site.de

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86 999

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 29. Juli 2013, 13:12

Da stellt sich natürlich die Frage, ob man mit Edgar Wallace heute noch genügend Käufer hinter dem sprichwörtlichen "Ofen hervorlocken kann". Das bezweifle ich ehrlich gesagt. Und dann wollen zwei Label scheinbar nahezu gleichzeitig eine solche Reihe starten...? Ich bin gespannt, wie sich beide Serien entwickeln. Ich weiß noch nicht, ob ich in beide Reihen reinhören werde.

Ist es eigentlich noch aktuell, dass der Hörplanet eine Edgar Wallace Reihe starten will? Bereits 2008 wollte der Hörplanet dies tun. Siehe hier (ab Posting 5) = Jekyll P.I.


Da hast Du dich verlesen, von dieser Reihe gab es dann eine Folge und zwar von Edgar ALLAN Wallace. ;)
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 29. Juli 2013, 14:15

... und zwar von Edgar ALLAN Wallace. ;)

Wer ist denn das nun wieder ? Außer dem eigentlich Eddi Wallace kenn' ich nur seinen sohn Brian Edgar Wallace, der sich auch als Krimi-Schreiber versuchte.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86 999

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 29. Juli 2013, 14:17

... und zwar von Edgar ALLAN Wallace. ;)

Wer ist denn das nun wieder ? Außer dem eigentlich Eddi Wallace kenn' ich nur seinen sohn Brian Edgar Wallace, der sich auch als Krimi-Schreiber versuchte.


Davon gab es eine Folge, es war eine humorige Mischung aus Edgar Allan Poe und Edgar Wallace, wer hätte das gedacht? :D
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

MewMew

kreativer Fischkopp

  • »MewMew« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 5. Juli 2009

Wohnort: Rostock (M-V)

Beruf: Erzieher / Dozent / freier Autor

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 29. Juli 2013, 18:32

... und zwar von Edgar ALLAN Wallace. ;)

Wer ist denn das nun wieder ? Außer dem eigentlich Eddi Wallace kenn' ich nur seinen sohn Brian Edgar Wallace, der sich auch als Krimi-Schreiber versuchte.


Davon gab es eine Folge, es war eine humorige Mischung aus Edgar Allan Poe und Edgar Wallace, wer hätte das gedacht? :D


Und diese eine Folge fand ich sehr gut gelungen und stellenweise echt witzig. :D

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 18 464

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 30. Juli 2013, 14:44

Ich habe derzeit leider kein Interesse an Wallace-Vertonungen, egal wer sie denn nun verwirklicht, finde aber, dass Wallace dem Hörplaneten viel besser steht als Dreamland. Ehrlich gesagt finde ich sogar, dass Wallce sehr gut zum Hörplanet passt und ich wünsche viel Erfolg!

winnie

Schüler

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 30. Juli 2013, 17:10

Ich war schon immer ein Wallace Fan. Ich freue mich drauf. Edgar Wallace wurde zumindest als Hörspiel doch sehr vernachlässigt! =)

Snow

Erleuchteter

  • »Snow« ist männlich

Beiträge: 13 857

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Bücher

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 4. August 2013, 23:02

Ich hätte eine Frage an Dennis und Michael bezüglich der Arbeits- bzw. Zeitkapazität. Ihr habt bei Amadeus den VÖ Rhythmus etwas in die Länge gezogen, ist dann eine dritte Serie wie Edgar Wallace überhaupt machbar oder muss dafür Lady Bedfort bzw. Amadeus von der Folgenanzahl etwas verkürzt werden?

Hoerplanet

Fortgeschrittener

Beiträge: 232

Registrierungsdatum: 6. Juli 2011

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Hörspielmacher

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 4. August 2013, 23:53

Wir haben die Veröffentlichungen von Amadeus in erster Linie ein bisschen weiter auseinander gelegt, weil die Verkaufszahlen keine Veröffentlichungen Schlag auf Schlag erfordern. Und so hat die gleiche Anzahl Folgen mehr Zeit, um ihre Fans zu finden.

Darüber hinaus planen wir bei Wallace auch eher was in Richtung zwei oder drei gute Folge pro Jahr. Da es keine aufeinander aufbauende Handlung ist, muss niemand bei Neuerscheinungen umständlich Zusammenhänge auffrischen, sodass wir uns da voll und ganz auf die Qualität konzentrieren können.

Snow

Erleuchteter

  • »Snow« ist männlich

Beiträge: 13 857

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Bücher

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 13. August 2013, 20:23

Danke, schön wenn noch Kapazität da ist und auch schön auf der anderen Seite für Amadeus und Lady Bedfort. Lady Bedfort würde zwar auch mal mit zwei Fällen weniger im Jahr auskommen, aber es gibt genug Fans für die Serie und Amadeus braucht schon mindestens vier Folgen, damit die Hörer bei der Serie bleiben - man möchte doch wissen, wie es weiter geht. :)

Hoerplanet

Fortgeschrittener

Beiträge: 232

Registrierungsdatum: 6. Juli 2011

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Hörspielmacher

  • Private Nachricht senden

36

Mittwoch, 14. August 2013, 02:44

index.php?page=Attachment&attachmentID=6669

In 12 Stunden werden Marc Freund und wir zusammen in dem gläsernen Turm des Helgolandhauses mit Blick auf den Jadebusen sitzen und die Wallace-Sache ins Rollen bringen!

Wir sind gespannt!

Usernamenvergesser

unregistriert

37

Mittwoch, 14. August 2013, 07:41

Danke, schön wenn noch Kapazität da ist und auch schön auf der anderen Seite für Amadeus und Lady Bedfort. Lady Bedfort würde zwar auch mal mit zwei Fällen weniger im Jahr auskommen, aber es gibt genug Fans für die Serie und Amadeus braucht schon mindestens vier Folgen, damit die Hörer bei der Serie bleiben - man möchte doch wissen, wie es weiter geht. :)

So einfach, glaube ich, geht das nicht.

LB hat ja ein Autorenteam, das erhöht die Anzahl der möglichen Fälle natürlich. Außerdem im Markt etabliert, größeres Stammpublikum.

Über das Potenzial vom Amadeus gibt es wenig Diskussion, das ist enorm. Aber es gibt eben nur einen Autor, der das nebenberuflich macht. Und weitere sind auch schwer vorstellbar, bei dem speziellen Stil und Inhalten. Ich denke daher schon, dass es sinnvoll ist, das Hauptaugenmerk auf die Verbreiterung der Fanbasis zu legen anstatt jedes Quartal eine neue Folge nachzuschießen. Sehe es auch positiv, ein drittes Standbein zu etablieren und denke, dass Marc Freund auch "Wallace" kann.

Snow

Erleuchteter

  • »Snow« ist männlich

Beiträge: 13 857

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Bücher

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 14. August 2013, 08:18

Danke, schön wenn noch Kapazität da ist und auch schön auf der anderen Seite für Amadeus und Lady Bedfort. Lady Bedfort würde zwar auch mal mit zwei Fällen weniger im Jahr auskommen, aber es gibt genug Fans für die Serie und Amadeus braucht schon mindestens vier Folgen, damit die Hörer bei der Serie bleiben - man möchte doch wissen, wie es weiter geht. :)

So einfach, glaube ich, geht das nicht.

LB hat ja ein Autorenteam, das erhöht die Anzahl der möglichen Fälle natürlich. Außerdem im Markt etabliert, größeres Stammpublikum.

Über das Potenzial vom Amadeus gibt es wenig Diskussion, das ist enorm. Aber es gibt eben nur einen Autor, der das nebenberuflich macht. Und weitere sind auch schwer vorstellbar, bei dem speziellen Stil und Inhalten. Ich denke daher schon, dass es sinnvoll ist, das Hauptaugenmerk auf die Verbreiterung der Fanbasis zu legen anstatt jedes Quartal eine neue Folge nachzuschießen. Sehe es auch positiv, ein drittes Standbein zu etablieren und denke, dass Marc Freund auch "Wallace" kann.


Es ging mir eher darum, dass zwei Personen das Label sind und den Großteil der Arbeit (Aufnahmen, Schnitt, Geräusche, Musik usw.) machen. Sicher geht ohne Autoren nichts, aber ein Label bestehend aus zwei Leuten kann eben auch nur eine bestimmte Menge an Arbeit leisten.
Amadeus hat eine folgenübergreifende Handlung, da muss in gewissen Abständen Nachschub kommen, sonst springen die Hörer ab, Serie wird eingestellt, Ende offen, Hörer verärgert, Teufelskreis.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86 999

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 14. August 2013, 08:19

Das ist mit zwei Leuten zu schaffen, ich sehe da kein Problem. Es kommt letztendlich auf die Qualität der Produktionen an.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Hoerplanet

Fortgeschrittener

Beiträge: 232

Registrierungsdatum: 6. Juli 2011

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Hörspielmacher

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 30. September 2013, 11:59

Hier ist also Folge 1 :)
Wir versuchen, Anfang Dezember zu schaffen.
»Hoerplanet« hat folgende Datei angehängt:

Ähnliche Themen