Du bist nicht angemeldet.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86 793

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

61

Freitag, 15. September 2017, 13:45

Da ist nichts geplant und ob sich das ändern wird, kann ich nicht sagen,

Anscheinend fanden die CDs nicht den gewünschten Absatz.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

LarsH

Anfänger

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 1. Juli 2013

  • Private Nachricht senden

62

Freitag, 15. September 2017, 14:15

Ist eigentlich noch eine CD-Auflage zu der Folge angedacht oder "only Download"?

Der weise Mann sagt: Du sollst heute keine CDs mehr haben, sondern alles nur noch digital kostenlos auf Spotify als Download kaufen. Möchtest du eine CD haben, dann erstelle sie dir selbst. Möchtest du darüber hinaus ein schönes Inlay mit Inhaltsangabe/Sprecherliste/Produktionsinfos haben, so erstelle dir dies ebenfalls selbst und drucke es aus. Fehlen dir hierzu benötigte Infos, frage die netten Leute im Hörspielfreunde-Forum danach.

Letzten Endes ist es "back to the roots" - Radiohörspiele hat man auch damals nur gehört und ggf. selbst auf Kassette aufgenommen, und dann den Programmhinweis aus der Hörzu ausgeschnitten und dazugeklebt. Bezahlt hat man nicht für die Hörspiele, und es hat sich auch niemand darüber beschwert, dass man sie nicht auf einem physischen Medium kaufen kann. Und in der digitalen Form heute ist man noch nicht mal an Ausstrahlungszeiten gebunden!

Aber im Ernst: Dadurch dass immer weniger Leute CDs kaufen, gerade bei Hörspielen, die "nicht so ziehen", was will man da für den kleinen Kreis von Leuten machen, die vielleicht doch noch eine CD haben möchten?

Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, wäre eine kleine Auflage beispielsweise über pop.de oder Romantruhe pressen zu lassen, denen es nicht schadet, wenn sich diese erst in ein paar Monaten oder Jahren abverkauft. WinterZeit war vielleicht als Partner insofern schlecht gewählt, weil die davon leben müssen und schon ein bisschen drauf angewiesen sind, dass sich die CDs sofort gut verkaufen.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86 793

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

63

Freitag, 15. September 2017, 14:21

Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, wäre eine kleine Auflage beispielsweise über pop.de oder Romantruhe pressen zu lassen, denen es nicht schadet, wenn sich diese erst in ein paar Monaten oder Jahren abverkauft. WinterZeit war vielleicht als Partner insofern schlecht gewählt, weil die davon leben müssen und schon ein bisschen drauf angewiesen sind, dass sich die CDs sofort gut verkaufen.


Das mit der Romantruhe wäre mir neu, denn auch da wird eingestellt, wenn sich was rechnet. Und auch pop.de hat nichts zu verschenken.

Wenn man keine Zahlen kennt, lassen sich solche Aussagen natürlich immer schnell treffen. ;)

Eines der Probleme ist leider wirklich, dass sich (zu) viele denken "Och, gibt ja Spotify, höre ich da erstmal!" und dann "Ach, so ist das ausgegangen, dann brauche ich es ja nicht mehr auf CD!" und dann gibt es noch die "Ach, sind ja noch genug Folgen angekündigt, kaufe ich mir irgenwann mal...geh ja so oder so weiter!" und dann gehen die Zahlen immer weiter runter, so dass es sich nicht lohnt, noch pressen zu lassen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen