Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81 630

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Februar 2010, 10:06

Dt. Hörbuchpreis: "Wie man unsterblich wird" ist das beste Kinderhörbuch 2010

Zitat

"Wie man unsterblich wird" ist bestes Kinderhörbuch beim Deutschen Hörbuchpreis 2010

Das WDR-Hörspiel "Wie man unsterblich wird" nach dem Debütroman von Sally Nicholls erhält in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch" den Deutschen Hörbuchpreis 2010. Das bereits mehrfach ausgezeichnete Hörbuch ist bei Igel Records erschienen. In der Jurybegründung heißt es: "Aus einem besonderen Buch ist ein herausragendes Hörspiel entstanden: Eindrucksvolle Sprecher und eine behutsame, kluge Regie schaffen ein ernsthaftes, unpathetisches Kunst-Stück, das Leichtigkeit verströmt und seine Hörer zugleich traurig macht und dennoch hoffnungsvoll stimmt."

Sally Nicholls erzählt aus der Perspektive des 11jährigen Leukämiekranken Sam von seiner Freundschaft mit dem 13jährigen Felix. Sam sammelt Geschichten und interessante Tatsachen, und er hat noch jede Menge Wünsche. Gemeinsam mit dem ebenfalls todkranken Felix macht er sich daran, sie zu verwirklichen.

Monika Frederking, Redakteurin beim WDR-Kinderradioprogramm und Dramaturgin für "Wie man unsterblich wird": "Es macht mich froh, dass "Wie man unsterblich wird" ein so starkes Hörspiel geworden ist - anrührend, aber nicht sentimental, behutsam, aber klar, zum Lachen, Weinen und zum Staunen. Die Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises ist eine ganz besondere Anerkennung für die gemeinsame Arbeit an einem außergewöhnlichen Stoff. Die Arbeit am Hörspiel "Wie man unsterblich wird" hat - bei aller Professionalität - das ganze Team berührt und beeindruckt."

Mira Brinkschulte, Geschäftsführerin von Igel Records freut sich über die Juryentscheidung: "Das Buch war für mich eines der ganz besonderen Bücher in der letzten Zeit. Meine hohen Erwartungen an die Hörspielumsetzung sind mehr als erfüllt worden. Und deshalb denke ich: ja, diese Produktion hat den Preis wirklich verdient."

Die Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises findet im Rahmen der Hörbuch-Gala am 10. März im WDR-Funkhaus am Wallrafplatz statt. Erstmals ist die Gala zugleich Eröffnungsveranstaltung des internationalen Kölner Literaturfestes lit.COLOGNE 2010.


Dortmund, 04.02.2010

www.igel-records.de


Es freut mich sehr, dass das Hörspiel einen Preis bekommen hat. Das sollte sich wirklich niemand entgehen lassen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


NILSKH - Nexus ist LskH ;)

Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 391

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Februar 2010, 10:17

Da hats mal wirklich den richtigen getroffen... dieses wunderbare Hörspiel sollte sich keiner entgehen lassen!

Glückwunsch an die Macher!!!

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com