Du bist nicht angemeldet.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87 690

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

141

Samstag, 20. Januar 2018, 10:49

Danke. Ja, bis auf das Niveau, also bei den Experten. ;)
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Moritz22

Schüler

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

142

Samstag, 20. Januar 2018, 10:53

Das stimmt. Ich meine Kritik muss ja sein aber immer auf einem gewissen Niveau sonst hilft es euch ja auch nicht weiter

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87 690

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

143

Samstag, 20. Januar 2018, 10:58

Vor allem Kritik an der Produktion. Und nicht sowas wie "Würde ich ja schon gerne hören, aber der Typ ist scheiße!"
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

beli

Profi

  • »beli« ist weiblich

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 1. März 2013

Wohnort: bei Hannover

  • Private Nachricht senden

144

Samstag, 20. Januar 2018, 13:01

Er geht wohl nicht davon aus, abgemurkst zu werden, das geht alles so schnell, da ist nichts mehr mit Abwehr.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass eine wirksame Abwehr in der Situation möglich gewesen wäre. Es ist nur irgendwie akustisch unbefriedigend, wenn er einfach nur schockstarr dasitzt, weil man beim Hören sein Gesicht und damit seine Reaktion leider nicht sieht.

Naja ich finde man hat schnell bemerkt wer das Opfer ist

Wenn man mit gewissen Vorkenntnissen in das Hörspiel gegangen ist, konnte man es sich denken, sobald Bas de Jonge am Tatort so erschreckt reagiert hat. Die Mordszene war allerdings vorher. Der unbefangene Ersthörer ohne DT-Hintergrund kennt das Opfer dort also noch gar nicht.

Ich sehe da eigentlich auch nicht das große Problem, lediglich die "Experten" da draußen.

Na, soo groß ist das Problem ja auch wieder nicht. Höchstens eine Sekunde groß. Mir persönlich hätte ein geringfügiges schnelleres Zustechen nämlich schon gereicht, um diese Nichtreaktion zu erklären...

Abgesehen davon ist das meckern auf ganz hohem Niveau

Selbstverständlich ist das Meckern auf hohem Niveau! Es geht schließlich um den HudL-Thread nebenan, da werden auch mal Details seziert und nicht bloß oberflächlich draufgeschaut. Abgesehen davon, dass ich bei diesem Hörspiel sowieso kaum Grund zu Beschwerden habe, da bin ich froh, wenn ich überhaupt irgendetwas zum Meckern finde... :D

Danke. Ja, bis auf das Niveau, also bei den Experten. ;)

:P

Vor allem Kritik an der Produktion.

Viel zu kritisieren gibt es da nicht. Die Sprecher sind durchweg gut, die technische Verarbeitung ebenso, die Story an sich gefällt mir auch - da könntet ihr mir doch wenigstens diese halbe Sekunde zuviel Pause als Kritikpunkt lassen... ;)

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 28. November 2010

  • Private Nachricht senden

145

Samstag, 20. Januar 2018, 15:13

Viel zu kritisieren gibt es da nicht. Die Sprecher sind durchweg gut, die technische Verarbeitung ebenso, die Story an sich gefällt mir auch - da könntet ihr mir doch wenigstens diese halbe Sekunde zuviel Pause als Kritikpunkt lassen...


:)

Ich lasse sie dir gern. -- Manchmal, da stellt man sich Sachen vor, beim Schreiben, die ohne Erzähler, nur durch die Inszenierung, schwerlich "rüber zu bringen" sind, wenn nur eine einzige Person agiert. (Außer durch nervige Monologe vielleicht, die ich lieber vermeide. Und Cor ist ja kein auktorialer Erzähler...) Dass Anneke einen Spazierstock bei sich trägt, dessen Geheimnis van Halen nicht sofort durchschauen kann, erfährt man ja erst etwas später. Ebenso ihre wundersame Zerlegung durch die Maschine. Dass sie vorher die Treppe zur Gracht runtergeht und den Geldkoffer dort auf ein Motorboot wuchtet, das kurz darauf ablegt, ist zwar prima zu hören -- verlangt aber doch eine gewisse Aufmerksamkeit und Konzentration vom Zuhörer, um das mitzubekommen.

However, die nächsten drei Teile habe ich etwas "leichter zugänglich" gestaltet.

Aber -- hier geht es ja jetzt um MindNapping #30: "Dark Trace - NEMESIS ... bis zum letzten Atemzug, alter Knabe..."

Also, gerne weiter im Text. :wink:
"Wir sollten unserem Leben jeden Tag ein wenig mehr Eleganz verleihen."
- Ascan von Bargen -


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87 690

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

146

Donnerstag, 25. Januar 2018, 15:17

Hörbuch des Monats Januar, wer hätte das gedacht:

http://www.hoerbuchjunkies.com/MindNapping--k1-30-k2-.htm

Danke an die Hörbuchjunkies!
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 28. November 2010

  • Private Nachricht senden

147

Freitag, 26. Januar 2018, 18:14

Hervorragende Neuigkeiten! -- Per aspera ad astra.
"Wir sollten unserem Leben jeden Tag ein wenig mehr Eleganz verleihen."
- Ascan von Bargen -


Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen