Du bist nicht angemeldet.

Parker

Der auch was weiß!

  • »Parker« ist männlich
  • »Parker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 3. Februar 2010

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Oktober 2010, 23:13

Das Zauberstern Records Interview Mit Simeon Hrissomallis!

Hallo Leute,
Simeon Hrissomallis von ZAUBERSTERN RECORDS stand www.butler-parker.com Rede und Antwort in einem E-Mail Interview, dessen Antworten ich heute erhalten und Online gestellt habe!

Vielen Dank an Simeon für die detaillierten Antworten und den Ausblick in die Zukunft. Und besonderen Dank an die Besucher und Mitglieder der Fansite für die Eintragung der interessanten und gezielten Fragen, ohne die das Interview nicht so vielfältig geworden wäre!


Diskussionen und Meinungen dürfen gerne in diesem Thread geschrieben werden!

Viele Grüße,
Parker

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 211

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 25. Oktober 2010, 10:43

Sehr spannend zu lesen!

Wenngleich die Optik etwas augenfreundlicher hätte ausfallen dürfen.

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 3 686

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Familienkasse

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 25. Oktober 2010, 10:57

Danke für das sehr ausführliche Interview. Die Preise sind für Konsumenten natürlich genial, bin gespannt, wie das "griechische" Konzept mit dem Zeitschriftenhandel hier ankommt. Bin auch gespannt, ob sich andere Labels mit dem Preis anpassen werden/sich anpassen können. So, und jetzt wird erst einmal vorbestellt!

Öh, wo bestelle ich denn überhaupt vor? Ist der Shop noch gar nicht eröffnet?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tolkien« (25. Oktober 2010, 11:06)


Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 370

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. Oktober 2010, 12:10

Ein sehr informatives Interview. Vielen Dank dafür! Bin auch Dry´s Meinung, für die Augen ist das echt nix ;)

Aber manchmal stellt sich mir doch die Frage, warum überhaupt noch Hörspiele produziert werden, wenn der Markt so schlecht ist. Wenn drei Jahre Arbeit drin stecken ist das schon heftig, aber mir stellt sich dann die Frage warum direkt so optimistisch von 6 Folgen pro Jahr gesprochen wird. Als Leser bekomme ich da ehrlich gesagt Zweifel ob die Serien/Reihen überhaupt zweistellige Nummern erreichen.

Na ja warten wir mal ab, werde auf jeden Fall die Hörspiele ausprobieren und habe auch schon einige vorbestellt bzw. schon im Regal (Clive Barker). An mir liegt es dann auf jeden Fall nicht, wenn die Hörspiele floppen :P

Wünsche aber viel Glück für die Produktionen.
Tschau mit V!

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 16 980

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 25. Oktober 2010, 12:54


Aber manchmal stellt sich mir doch die Frage, warum überhaupt noch Hörspiele produziert werden, wenn der Markt so schlecht ist. Wenn drei Jahre Arbeit drin stecken ist das schon heftig, aber mir stellt sich dann die Frage warum direkt so optimistisch von 6 Folgen pro Jahr gesprochen wird. Als Leser bekomme ich da ehrlich gesagt Zweifel ob die Serien/Reihen überhaupt zweistellige Nummern erreichen.


Ich habe das eher so verstanden, dass man vor drei Jahren die Verträge geschlossen hat und um diese zu erfüllen jetzt dann mal loslegt. Dieser Part liest sich in dem Interview wirklich nicht sehr rosig... hätte man heute die Wahl würde man dann die Hörspiele in dieser Form nicht produzieren, sondern erfüllt jetzt einfach nur Verträge? Da bin ich mir nicht gnaz sicher, wie diese Sätze zu deuten sind. Ehrlich gesagt kann ich mir das so auch gar nicht vorstellen, da steckt ja doch immer ne Menge Herzblut in den Produktionen bei Simeon Hrissomalis.

Jap, sehr informative ausführliche Zeilen, vielen Dank dafür! :)
Der Kampfpreis von 4,99 pro CD zum Labelstart und später 5,99 ohne Portokosten ist natürlich Hammer. Das fällt für mich unter "Mitnahmepreis" und so werde ich sicher auch die ein oder andere Serie antesten, zB Clive Barker und Dr. Morbius klingen für mich interessant.
Auch der Versuch den Vertrieb über Kioske zu starten ist mal was anderes. Wie hoch da die Auflagen für Faith sein müssen um flächendeckend präsent zu sein? Mit Malcolm Max wurde es ja ähnlich versucht..nur eben in der Comic-Ecke und mit sehr geringem Preis. Jetzt mit Faith bei Rock/Gothic-Zeitschriften zu stehen ist sicher mal einen Versuch wert. Nicht zu vergessen, dass "die letzten Helden" ja auch bald mit Sonder-VÖ im Zeitschriftenladen präsent sein werden, vielleicht kann man sich da gegenseitig unter den Labeln auch Tipps geben. :)

Was ich schade finde ist, dass man immer noch keine weitere Namen verrät, die hinter Zauberstern Records stecken, obwohl für Ende Oktober das Platzen der Bombe angekündigt wurde.... naja, 6 days to go, ich bin halt neugierig! ;)

DeLorca

von Flausch

  • »DeLorca« ist männlich

Beiträge: 2 260

Registrierungsdatum: 1. Juni 2006

Wohnort: BT

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 25. Oktober 2010, 13:46

Also der Preis pro CD ist wirklich sehr attraktiv zum Antesten der Serie. Womit ich aber so langsam meine Probleme habe ist seine Weltuntergangsstimmung für den Hörspielmarkt. Gefühlt lese ich das schon seit 2-3 Jahren, dass in Kürze alles vorbei ist und die kleinen dicht machen oder aufgekauft werden. Passiert ist bis dato noch nichts von daher glaube ich daran nur noch bedingt.

Auch der Vertrieb im Zeitschriftenkiosk ist keine so neue Idee, immerhin hatten wir Dobranski und Malcolm Max schonmal dort plaziert. Geholfen hat es beiden Serien wenig trotz günstigerer Preise als es für Faith geplant ist. Mal abwarten ob der Mut für diesen Schritt belohnt wird.

EDIT: Auch das die Serien auf keinem Download-Portal angeboten werden sollen ist etwas fraglich, kamen doch in letzter Zeit häufiger Anfragen von Hörern die nur noch digital beziehen wollen.

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 16 980

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 25. Oktober 2010, 14:09

Stimmt, Dobbo gabs ja auch schon an der Tanke... die Aussichten sind wohl wirklich nicht sonderlich rosig. Vielleicht würde eine Zusammenarbeit mit etablierten Magazinen was nützen und eine CD-Beilage bei RockHard, Sonic Seducer oder ähnlichem eher werbewirksam sein.
Auch das mit dem "Hardware only" hatte ich ganz vergessen. Ein relativ einfach zu bedienender, wachsender Markt wird einfach ausgeklammert. Gute Punkte DeLorca!

kaifalke

Fortgeschrittener

  • »kaifalke« ist männlich

Beiträge: 414

Registrierungsdatum: 10. August 2009

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 25. Oktober 2010, 14:17

keine Ahnung wie es da wirklich aussieht, gefühlsmäßig aber müssten zigtausende Hörbücher hören. Warum lassen sich die Leute lieber vorlesen anstatt selber zu lesen oder zu Hörspielen greifen? Wobei Hörbücher ja im Grunde auch noch teurer sind als Hörspiele
mein Comic-Nachrichten-Blog: http://martin-boisen.blog.de/

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 3 686

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Familienkasse

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 25. Oktober 2010, 14:31

keine Ahnung wie es da wirklich aussieht, gefühlsmäßig aber müssten zigtausende Hörbücher hören. Warum lassen sich die Leute lieber vorlesen anstatt selber zu lesen oder zu Hörspielen greifen? Wobei Hörbücher ja im Grunde auch noch teurer sind als Hörspiele
Hörbücher sind teurer als Hörspiele? Das sehe ich nun nicht so. Man bekommt doch häufig Hörbücher für unter 10,-€ mit 5 oder 6 CD's. Dagegen hast du bei Hörspielen nur 1 - 2 CD's i.d.R.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 003

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 25. Oktober 2010, 14:38

keine Ahnung wie es da wirklich aussieht, gefühlsmäßig aber müssten zigtausende Hörbücher hören. Warum lassen sich die Leute lieber vorlesen anstatt selber zu lesen oder zu Hörspielen greifen? Wobei Hörbücher ja im Grunde auch noch teurer sind als Hörspiele
Hörbücher sind teurer als Hörspiele? Das sehe ich nun nicht so. Man bekommt doch häufig Hörbücher für unter 10,-€ mit 5 oder 6 CD's. Dagegen hast du bei Hörspielen nur 1 - 2 CD's i.d.R.


Mag sein, aber man muss an der Ladentheke dennoch 19,95 oder mehr bezahlen, oder? :D kaifalke sieht halt nicht die einzelnen CDs.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Simeon Hrissomallis

Fortgeschrittener

  • »Simeon Hrissomallis« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Deutschland

Beruf: Autor/Produzent

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 25. Oktober 2010, 14:57

Hallo!



Dobranski war nie im Handel und Gespenster Geschichten von Tigerpress bei einem Preis 2,95€ schwer zu kalkulieren.

Downloads von Zauberstern produktionen wird es bei Audible.de und Claudio.de geben, aber nicht über den eigenen Shop. Dieser sogennante "wachsende Markt" beträgt etwa 2 - 5% der Umsätze einer Hörspielproduktion.

Viele Grüße

Simeon Hrissomallis
FAITH * THE UNDEAD LIVE * Die PSI-Akten * Jac Longdong

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 16 980

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 25. Oktober 2010, 15:27


Dobranski war nie im Handel und Gespenster Geschichten von Tigerpress bei einem Preis 2,95€ schwer zu kalkulieren.


Einspruch! Ich hatte Dobranski Folgen im CD-Slim-Case an einer Tankstelle in der Hand.
In wiefern sind die Gespenster Geschichten schwer zu kalkulieren? Preis zu niedrig? Den Satz verstehe ich einfach nicht.

Zitat


Downloads von Zauberstern produktionen wird es bei Audible.de und Claudio.de geben, aber nicht über den eigenen Shop. Dieser sogennante "wachsende Markt" beträgt etwa 2 - 5% der Umsätze einer Hörspielproduktion.


So lange es nicht prinzipiell heißt "Keine Downloads" ist ja auch alles in Ordnung. Zugeben wohl ein sehr kleiner Markt. Sind diese 2-5% eine Zahl aus eigener Erfahrung oder auch verglichen mit anderen Produktionen?

Simeon Hrissomallis

Fortgeschrittener

  • »Simeon Hrissomallis« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Deutschland

Beruf: Autor/Produzent

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 25. Oktober 2010, 15:36

Weche Dobranski Nr. war das? Dann lief dies vielleicht über Lübbe. Die Erstauflage mit dem Pappschuber soll e eben nicht in die Kioske geschafft haben.

2,95€ sind schwer kalkulierbar. Was soll man denn davon verkaufen? 50000? 100000? Dann lohnt es sich natürlich, aber diese Zahlen sind utopisch und mit 10000 verkauften Einheiten, bei einer geschätzen Auflage von 30000 Exemplaren kommt man nicht weit. Deswegen: Ist bei dem Preis nicht kalkulierbar. ;)

Die 2 bis 5% sind allgemein gültig. Mehr ist es nicht.
FAITH * THE UNDEAD LIVE * Die PSI-Akten * Jac Longdong

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 16 980

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 25. Oktober 2010, 15:47

Welche Dobbo Nummern (waren glaube ich mehrere verschiedene) das waren weiß ich leider nicht mehr. Wie gesagt, das waren CDs im Slimcase (Maxi-CD-Hüllen) und nicht die bekannten Pappschuber und ich habe die CDs auch nur ein mal an einer Tankstelle gesehen.

Ansonsten Danke für die Antworten auf meine Fragen... also schwer kalkulierbar wegen dem niedrigen Preis. Spontan würde ich sagen: mal sehen wie Holysoft das Kind schaukelt und sich die letzten Helden als Comic+Hörspiel im Handel schlagen. Ok, das wird dann wohl auch wie die Gespenster-Geschichten bei den Comics stehen und nicht bei Gothic-/ Rock-Magazinen und Co. und ist von daher auch schon wieder schwer mit Faith vergleichbar.

Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 370

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 25. Oktober 2010, 16:47

Weche Dobranski Nr. war das? Dann lief dies vielleicht über Lübbe. Die Erstauflage mit dem Pappschuber soll e eben nicht in die Kioske geschafft haben.

Also ich habe definitiv die Folgen 1-4 im Pappschuber bei einer Bekannten von mir, die eine Kiosk betrieben hat, dort gekauft. Da war aber von Lübbe noch gar keine Rede und es war der Pappdeckel, wo die CD eingesteckt war.
Tschau mit V!

Holysoft

Fortgeschrittener

  • »Holysoft« ist männlich

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 19. Mai 2010

Beruf: Medienmensch

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 25. Oktober 2010, 18:07

@ Simeon: Das mit den Sammelkarten und Kiosk finde ich ist eine gute Idee. Auch die Preisnachlässe. Ist bei uns auch alles im Marketing Master Plan enthalten :) Ich habe vor gefühlter Zeit mit Thomas B. von Dreamland darüber gesprochen. Wie lange ist es eigentlich her, dass wir unseren gemeinsamen Marketing Plausch hatten? Dürften auch schon wieder zwei Jahre her sein...

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Wohnort: Gewölbe

Beruf: Doom-Master

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Oktober 2010, 13:38

Schönes Interview. Es lässt sich nur nicht schönlesen (von der Augenfreundlichkeit her. Da müßte noch dran gefeilt werden ;) ). Das mit dem Kiosk, also ohne sarkastisch wirken zu wollen, aber ob Griechenland markt und wirtschaftstechnisch jetzt so ein gutes Beispiel ist, ... wenn es aber tatsächlich dem HSPmarkt helfen sollte, wünsch ich den Produzenten und den Hörern viel Glück und Erfolg :thumbup:
:thunderstorm:


:thunderstorm: Horror made in Germany :thunderstorm:

Marz

Fortgeschrittener

  • »Marz« ist männlich

Beiträge: 385

Registrierungsdatum: 20. März 2010

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 00:42

Weche Dobranski Nr. war das? Dann lief dies vielleicht über Lübbe. Die Erstauflage mit dem Pappschuber soll e eben nicht in die Kioske geschafft haben.

2,95€ sind schwer kalkulierbar. Was soll man denn davon verkaufen? 50000? 100000? Dann lohnt es sich natürlich, aber diese Zahlen sind utopisch und mit 10000 verkauften Einheiten, bei einer geschätzen Auflage von 30000 Exemplaren kommt man nicht weit. Deswegen: Ist bei dem Preis nicht kalkulierbar. ;)

Die 2 bis 5% sind allgemein gültig. Mehr ist es nicht.


Puh wenn man flächendeckend in die Kioske will kann man aber imho auch nicht mit 1000 oder 10000 Exemplaren arbeiten. Schön das dann alles kalkulierbar bleibt aber traurige Realität ist dann auch das die HSP wieder nur rund um den Hauptbahnhof der größeren deutschen Städte verfügbar sein werden. Das größere Problem an den Malcolm Max Teilen war das die Quali naja sagen wir ok und das Comic sagen wir mal allenfalls auch irgendwie ok war. Dazu kam dann die Tatsache das gefühlte 0,1% der Käufer tatsächlich Interesse an beiden Produkten hatten. Ich hab die Gespenstergeschichten ungelesen in den Müll geschmissen. Comicnostalgiker habens wahrscheinlich andersrum gemacht oder den Comic vielleicht sogar gleich hinterher. Und obwohl die Auflage bei GG+MM auch noch viel höher war als die die ihr offensichtlich anpeilt hab ich sogar hier in München extra zum Ost- oder Hauptbahnhof fahren müssen.

Gut und richtig an eurem Konzept ist den Leuten Mehrwert zum HSP zu liefern und nicht ein Paket aus 2 Dingen zu schnüren die man nicht zwingend im Doppelpack kaufen will. Ziemlich verkehrt fände ich es aber mit Winzigauflagen in der Bahnhofspresse zu verpuffen. Offenbarung 23 hat damals nen riesigen Push bekommen als 6 Episoden der Chip beilagen. Ich glaube fast das ein Konzept wie ihr es vorhabt nur perfekt funktionieren kann wenn man für die ersten Ausgaben ein bereits etabliertes Vehikel nutzen kann. Ob man nun einer grossen Publikation beiliegt oder die deutsche Bahn HSP für ihre kleinen Fahrgäste verschenkt oder weiß der Geier. Hauptsache 100000+ Leute nehmen Notiz von eurem Angebot. Denn wer von nix weiß kann auch nix kaufen.

Hmm beim Durchlesen bevor ich auf Absenden drücken wollte fiel mir auf das mein Text sehr negativ klingt. Tatsächlich finde ich die Idee aber im Kern klasse und ich hoffe du siehst das als konstruktive Kritik und nicht als Miesmache. Vielleicht trägt ja auch Forenfeedback ein bischen dazu bei das ihr euer Konzept noch einen Tick verbess... äh ...ändert. :thumbsup:

  • »Lord_Lenny« ist männlich

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2008

Wohnort: Verden (Aller)

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 08:51

Wann geht es denn nun mit dem Zauberstern Shop los? Ich warte darauf, dass ich bestellen kann. Im Interview heißt es Ende Oktober. Dann müsste der Shop ja am 31. Oktober starten!
Ich verkaufe und verschenke Hörspiele, auf MC und CD! Schaut rein! Angebote gibts hier im Marktplatz! KLICK MICH!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lord_Lenny« (28. Oktober 2010, 08:59)


Parker

Der auch was weiß!

  • »Parker« ist männlich
  • »Parker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 3. Februar 2010

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:58

Wann geht es denn nun mit dem Zauberstern Shop los? Ich warte darauf, dass ich bestellen kann. Im Interview heißt es Ende Oktober. Dann müsste der Shop ja am 31. Oktober starten!
So habe ich das auch verstanden und hoffe auch, daß der Shop bis 31.10. an den Start geht. Im schlimmsten Fall wird es 1./2./3. November, sodaß bis 05.11. die Butler Parker CDs im Briefkasten liegen.

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher