Du bist nicht angemeldet.

alpha9

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Juli 2008

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 28. Juni 2011, 10:39

Ihr bietet ja auch Downloads an - und dies über etwas sieben Portale. Mich würde interessieren, wieviele Downloads da so anfallen?

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 28. Juni 2011, 10:48

Sind schon Firmeninternas, würde ich sagen. Die Frage ist ja nicht unähnlich der nach Verkaufszahlen der CDs.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

alpha9

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Juli 2008

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 28. Juni 2011, 12:40

Richtig, das sind Internas, danke für den Hinweis. Nachdem hier aber ja "neue" Finanzierungsmodelle diskutiert werden und PandoraPlay ja auch bereits das eine oder andere Interna hier verraten hat, habe ich mir erlaubt hier diese Frage zu stellen. Wäre schön, vom Verlag diesbezüglich zu hören. Ist aber ihr gutes Recht Fragen nach ihrem Gutdünken zu beantworten - oder eben auch nicht.

Für mich sind die Downloads schon auch noch sehr interessant, da ich persönlich längst keine CD's mehr kaufe, sondern nur noch "elektronisch" funktioniere. Ich weiss, dass die Sammler auf CD's stehen, damit diese dann in den Regalen stehen (die CD's, nicht die Sammler). Wenn aber nur noch Sammler Hörspiele kaufen, sieht es dann doch etwas düster aus, insbesondere da die Vertriebswege für CD's ja nicht gerade zukunftsträchtig erscheinen. Eine hohe Anzahl Downloads würde für mich bedeuten, dass es irgendwo doch noch ein Potential und eine Chance gibt.

No. 326

threw it away

  • »No. 326« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 4. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 28. Juni 2011, 12:50

Interna hin oder her, die Zahlen reichen doch augenscheinlich nicht aus, um genug Einnahmen für den Fortbestand der diversen Serien zu generieren - das sollte uns als Außenstehenden doch genügen...

Im Übrigen finde ich den Vorschlag Crowdfunding in Ordnung, besser als sofort auf reinen Datei-Vertrieb umzustellen - so haben die interessierten Fans zumindest die Chance, noch an CDs zu gelangen - und wenn nicht, gibt es halt das Geld zurück.
"Das kommt überhaupt nicht - in Frage!"
(Prof. Shay zu dem Vorschlag, Hörspiele künftig nur noch als Download anzubieten)


++ Avatar erstellt mit http://www.sp-studio.de ++

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 28. Juni 2011, 13:02

Außerdem kann ich mir auch nur bedingt vorstellen, dass die Downloadzahlen gut sind, wenn man online so gut wie nicht stattfindet bzw. stattgefunden hat.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Snow

Erleuchteter

  • »Snow« ist männlich

Beiträge: 8 537

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Bücher

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 28. Juni 2011, 15:48


Im übrigen bin ich auch kein Freund von Crowdfunding. Mich würde jetzt auch nur Terra Mortis interessieren und da bin ich wohl einer der vielen die erstmal abwarten wollten was und wie viel da noch kommt bevor sie kaufen um am Ende nicht mitten in einer Serie hängen und wegen derer jetzt die Verkaufszahlen ausbleiben (mea culpa...muss ich mit Leben und kann ich auch, die Schuld sehe ich da nämlich nicht bei den Hörern...man ist ja nicht doof und bekommt mit, dass immer mehr Serien eingestellt und nicht mehr weiter produziert werden undzwar nicht nur von kleinen Labeln oder den "üblichen Verdächtigen" sondern quer durch alle Label. Wer da einfach blind weiter kauft ist kein treuer Fan sondern eher ein treu-doofer Fan...und damit in den Augen so manchen Labelchefs dann auch wieder kein richtiger Fan...) ach, ich tipp mich hier um Kopf und Kragen und meine mit den Ausführungen auch gar nicht PP...im Ernst, sollte es für Terra Mortis so etwas in der Art wie für Dr. Morbius geben, also gesichertes Ende der Serie, Boxen-VÖ zu gutem Preis mit der Garantie, dass ich, wenn doch nicht genug Käufer zusammenkommen meine Kohle auch wieder seh...ich wär dabei! :)

Tipp ruhig weiter, das klingt sehr vernünftig. :) Wo darf ich unterschreiben? Bei so einer Box wäre ich auch sofort dabei.

  • »Pandoras Play« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2008

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 28. Juni 2011, 19:45

wir hatten auch erst überlegt, die Aktion für Folge 3-6 zu machen, sahen dann aber folgende Nachteile:
1) es muss 4x soviel Geld zusammenkommen
2) die VÖ wäre dann später, weil 4 Folgen produziert werden müssen.
So kann - wenn die Aktion erfolgreich ist, Folge 3 ganz schnell nach Ende der Aktion erscheinen.

Wir sehen jedoch auch das Problem, dass alle Fans die Serie gerne komplett zu Ende hören wollen und wir selber ja auch....wir werden also alles dransetzen, dass es mit den weiteren Folgen auch noch klappt.
Liebe Grüße,
Katja
__________________
Pandoras Play
Behnke & Brandhorst Hörspielproduktionen
E-Mail mail@pandorasplay.de
Homepage: www.pandorasplay.de
Pandoras Play Online-Shop

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 28. Juni 2011, 19:50

Nehmt es mir bitte nicht übel, aber 12.000 Euro für 4 Folgen Terra Mortis? Ihr produziert eindeutig viel zu teuer, sorry. Für meinen Geschmack klingen die Folgen 1 und 2 jedenfalls nicht nach jeweils 3000 Euro.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 28. Juni 2011, 21:10

Dies ganze Crowdfunding geschichte sollten nicht immer als "wir lassen uns vorfinanzieren" gesehen werden, natürlich ist das ein nebeneffekt. Bei kleinen Projekten sicherlich auch gar kein so ungewichtiger Punkt. Aber in vielen Bereichen ist das pures Marketing. Ins Gespräch kommen bei Kunden, Fans, Labeln, Produzenten Publishern oder anderen Geldgebern..


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 28. Juni 2011, 21:13

Sollten das also jetzt alle machen? Wer sollte das machen und wer nicht? Wann nimmt es überhand? Das würde mich alles mal interessieren.

Vielleicht sollte ich das für mein Label ja auch machen, ob ich das gut finde oder nicht? Fragen über Fragen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 28. Juni 2011, 21:42

Ich weiß nicht ob das jeder machen, eher im Gegenteil, denn dann dürfte der Effekt wieder verfliegen :). Bei einem Hörspiel, hat es ja auch noch am ehesten den Geschmack des vorfinanzierens. Denn mit der Kohle - je nachdem wie man sie denn ansetzt, könnte ein ganzes hörspiel produziert werden.

Aber es wäre doch zum Beispiel für ein kleines Studio interessant sein, die ein Produkt haben, dieses aber aus kosten Gründen nicht produzieren können. Und noch schlimmer nicht vertreiben.
Von daher doch eine interessante Sache um vielleicht einen Vertrieb auf sich aufmerksam zu machen. Ist die Crowdfunding Geschichte erfolgreich, sieht der Vertrieb " es besteht interesse, an diesem Produkt".

In deinem Fall hast du ja bereits einen tüchtigen Partner (?) - das läuft!

Im Falle von Pandoras Play geht es natürlich auch nicht um eine Vertrieb-finde Geschichte etc. aber um Aufmerksamkeit ja dann doch irgendwie, da die Verkäufe einfach nicht zufriedenstellend ist.
Wie in meinem ersten Post in diesem Thread schon geschrieben, habe ich jetzt auch einmal bei sowas mitgemacht, wo es um ein Videospiel ging, und dort ging es zu 95% um positive PR, Resonanz-Messung usw. um Publishern zu zeigen "schau Deutschland will dieses Spiel".. mach das spiel mit mir und gib mir das nötige Kleingeld dafür.
Die 15.000 euro die "gespendet" wurden, langen für... tja für fast nix ^^


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 28. Juni 2011, 21:45

In deinem Fall hast du ja bereits einen tüchtigen Partner (?) - das läuft!


?( Und wen, wenn ich fragen darf?
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 28. Juni 2011, 22:46

In deinem Fall hast du ja bereits einen tüchtigen Partner (?) - das läuft!


?( Und wen, wenn ich fragen darf?
Naja du hast doch einen Vertriebspartner durch Pop? (Und das (?) war ja nicht von ungefähr da ;-) )


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 28. Juni 2011, 22:47

Dachte ich mir schon, dass Du pop.de meinst, aber was schätzt Du bei wem Pandoras Play ist? Von daher verstehe ich nicht, was da anders sein soll.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 28. Juni 2011, 22:54

Dachte ich mir schon, dass Du pop.de meinst, aber was schätzt Du bei wem Pandoras Play ist? Von daher verstehe ich nicht, was da anders sein soll.
Naja der gesamte Text war ja jetzt nicht nur auf ein Label gemünzt, sondern ersmtal allgemein. Ich wollte eigentlich nochh dazu schreiben, dass es bei Pandora ja nicht ganz anders ist. Die buhlen aktuell ja auch nicht um einen Vertrieb oder ähnlichem. In diesem Fall wäre es zb. wegen PR, Kunden-Akquise etc..

Wie gesagt ich wollte nur sagen, dass Crowdfunding NICHT NUR zur reinen Vorfinanzierung dienlich ist.


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 28. Juni 2011, 22:58

Also das sollte man meiner Meinung nach auf andere Art und Weise machen. Ich finde nicht, dass Crowdfunding gute PR ist, eher im Gegenteil.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 28. Juni 2011, 23:07

wie gesagt ich finde man kann das nicht für alle projekte übver einen Kamm scheren. Bei dem Fall mit dem Videospiel fand ich es gut und sinnvoll. Das sind Projekte die schweine Teuer sind. Einen Publisher zu finden, der das finanziert ist schwer, damit konnte man zeigen dass Interesse von Kunden besteht. Und eben nihct nur Interesse ala Abstimmung "gedrückt ist schnell" .

Bei Hörspielen, bin ich mir noch nich so sicher wie ich das finden soll.. kommt aber vermutlich auf die Handhabung an.


Freibeuter

Schüler

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 23. Mai 2008

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 29. Juni 2011, 09:09

Also das sollte man meiner Meinung nach auf andere Art und Weise machen. Ich finde nicht, dass Crowdfunding gute PR ist, eher im Gegenteil.
Ich kannte vor dieser PR-Aktion Pandoras Play noch gar nicht wirklich. Mal vom Namen her gehört, mehr nicht. War für mich also gute PR!

  • »Pandoras Play« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2008

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 29. Juni 2011, 13:33

Also das sollte man meiner Meinung nach auf andere Art und Weise machen. Ich finde nicht, dass Crowdfunding gute PR ist, eher im Gegenteil.
Wir waren uns da natürlich auch nicht sicher, wie das aufgenommen wird. Aber wir haben viele Zuschriften bekommen und die sind absolut Positiv. Viele Labels haben uns geschrieben und berichtet, dass sie die selben Probleme haben und sich nicht trauen, das offen zu schreiben. Und wenn man sich manche Kommentare in Foren anschaut, weiß ich auch warum. Da urteilen mache Forenbesucher schnell und ohne Kenntnis der Umstände, des Hörspielmarktes, teilweise ohne die anderen Beiträge richtig gelesen oder verstanden zu haben.

Aber wie gesagt: wir haben bis jetzt unheimlich viel Lob und Zuspruch bekommen und wir freuen uns auch, nach so kurzer Zeit schon über 30% der Finanzierung gesammelt zu haben. Danke dafür!!!!

Klaus
__________________
Pandoras Play
Behnke & Brandhorst Hörspielproduktionen
E-Mail mail@pandorasplay.de
Homepage: www.pandorasplay.de
Pandoras Play Online-Shop

Civok

Drück mein Bäuchlein!

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2010

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 29. Juni 2011, 23:11


Da urteilen mache Forenbesucher schnell und ohne Kenntnis der Umstände, des Hörspielmarktes, teilweise ohne die anderen Beiträge richtig gelesen oder verstanden zu haben.
Ach... eigentlich war ich aus dieser Diskussion schon raus, aber diesen Satz finde ich irgendwie putzig. 19 (!!!) Projekte in der Produktion und die Hörer wegen Nach- bzw. Vorfinanzierung anhauen. Spricht für eine herausragende Kenntnis des Hörspielmarktes! Glashaus und so, nö!?

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher