Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich
  • »Detlef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. April 2008, 18:21

Ernst "Dämonenkiller" Vlizek ist tot!

Ernst Vlcek war einer der beliebtesten österreichischen Schriftsteller:
PERRY RHODAN-Autor verstorben

Er verfasste Dutzende von Romanen und gehörte zu den erfolgreichsten
Unterhaltungsschriftstellern des deutschsprachigen Raumes: Am
Dienstagmorgen, 22. April 2008, starb der Autor Ernst Vlcek in seiner
Wohnung in Brunn, einer Kleinstadt außerhalb von Wien, an einem
plötzlichen Herzversagen. Bekannt wurde der Schriftsteller vor allem
durch seine Romane für PERRY RHODAN, die größte Science-Fiction-Serie
der Welt.

Ernst Vlcek, geboren am 9. Januar 1941 in Wien, Österreich, erlernte
einen kaufmännischen Beruf, in dem er jahrelang tätig war. Bereits in
seiner Jugend las er Science-Fiction-Romane, verfasste
Kurzgeschichten und zeichnete Illustrationen. Ab Mitte der 60er Jahre
veröffentlichte er Heftromane und Kurzgeschichtensammlungen.

Seit den frühen 70er Jahren war Ernst Vlcek, damals schon
freiberuflich tätig, einer der beliebtesten und produktivsten Autoren
der PERRY RHODAN-Serie. Für den deutschsprachigen Science-Fiction-
Welterfolg verfasste er prägende Romane: Seine Vorliebe waren
skurrile Figuren und schräge Helden, die er in teils komische, teils
traurige Abenteuer schickte.

Der originelle Autor mit einem Sinn für exotische Handlungsträger
gehört zu jenen, die das Genre des Fantasy-Romans im
deutschsprachigen Raum bekannt machten. Lange vor dem gigantischen
Erfolg des »Herrn der Ringe« konzipierte er die Reihe »Mythor«, die
es auf fast 200 Romane brachte. Populär wurden zudem seine
Geschichten um den »Dämonenkiller«, die in den 70er Jahren
Hunderttausende von Lesern begeisterten.

Seine wichtigste Arbeit leistete er für PERRY RHODAN. Von 1984 bis
1999 steuerte er als Chefautor das Team der größten Science-Fiction-
Serie der Welt, indem er die Handlungsvorgaben für ein Dutzend
weiterer Schriftsteller erstellte. 2004 verfasste er seinen letzten
PERRY RHODAN-Roman; Ernst Vlcek zog sich zurück und schrieb
eigenständige Kurzgeschichten voller Phantasie und Sprachspielereien.

Ernst Vlcek verblüffte seine Leser stets mit ungewöhnlichen
Betrachtungen und seltsamen Charakteren. Zuletzt erschien im Fabylon-
Verlag die »Sternensaga«, eine verträumte Science-Fiction-Reihe.

Am Vormittag des 22. April 2008 starb der Schriftsteller in seiner
Wohnung in Brunn am Gebirge, unweit von Wien, an einem Herzversagen.

Quelle: Pabel-Moewig - Pressenewsletter
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 012

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. April 2008, 18:22

Mein Beileid!
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 5 930

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. April 2008, 20:09

Das ist schade. Ich mochte seine Romane!

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. April 2008, 21:33

Auch von mir ein herzliches Beileid an die Hinterbliebenen,
er war einer der besonderen größen der Szene,
leider hatte ich nie die Ehre ihn persönlich kennen zu lernen,
in seinen Werken wird er immer weiter leben.
Ruhe er in Frieden.

Tony Ballard - Dreamland Grusel - Dreamland Action - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
www.TS-Dreamland.de
Hörspiele back to the roots