Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

  • »Lord_Lenny« ist männlich
  • »Lord_Lenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2008

Wohnort: Verden (Aller)

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 27. Februar 2015, 19:54

Ich gehe weiterhin davon aus, dass diese Nachricht ein Hinweis darauf ist, dass die Serie schlecht läuft.
Ich verkaufe und verschenke Hörspiele, auf MC und CD! Schaut rein! Angebote gibts hier im Marktplatz! KLICK MICH!

Sonny Elmquist

Carpet Crawler

Beiträge: 990

Registrierungsdatum: 17. März 2013

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 27. Februar 2015, 20:02

Ich kann das kaum glauben. So eine hervorragende Hörspielserie?

Das wäre natürlich doppelt schade.

  • »Lord_Lenny« ist männlich
  • »Lord_Lenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 092

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2008

Wohnort: Verden (Aller)

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 27. Februar 2015, 20:09

Ich kann das kaum glauben. So eine hervorragende Hörspielserie?

Das wäre natürlich doppelt schade.


Hervorragend bis Folge 24. Danach bisher nur Durchschnitt. Nichts besonderes mehr, finde ich.
Ich verkaufe und verschenke Hörspiele, auf MC und CD! Schaut rein! Angebote gibts hier im Marktplatz! KLICK MICH!

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 27. Februar 2015, 23:59

Wenn man sowas macht und sei es nur als experiment, dann ist es zumindest ganz klug, dass man eine fortlaufende Serie nimmt.
Denn gerade bei sowas dürfte die "Laufkundschaft" noch geringer sein.. wer fängt eine Serie schon bei Folge 23 an.. bei Reihen sieht es anders aus, da brauch man nicht zwingend jede Folge und im Bereich Laufkundschaft kann ein bestimmtes Thema immer mal wieder um "Zugreifen" bewegen, daher wäre so ein Modell für ein Gruselkabinett, Mord in Serie usw. vermutlich eine denkbar schlechte Idee.

Wenn man aber vermutet, dass man über die Jahre weg eine Käuferschaft gefunden hat, die eben die Serie kauft und übrige Verkäufe verschwindend gering sind, kann es natürlcih gut für so MAcher sein. Die Verkäufe - so vermuten sie wohl - werden in etwa gleich (zwangsläufig etwas geringer) sein, aber die Marge die die Macher am Verkauf haben steigt um einiges, welches die Nicht-Verkäufe abfedern sollen.

Allerdings muss das Label dann auch damit leben, dass Steigerungen nie mehr zu erwarten sein werden, man verabschiedet sich ja quasi aus der Öffentlichkeit. Das Internet wird "Dorian Hunter" weniger beachten, da natürlich auch jeder Online-Shop Eintrag, gut für eine Google-Bewertung ist, Amazon Rezensionen wird es nicht mehr geben, die - zumindest scheinbar - garnicht mal so unwichtig für einige Leute sind.

Interessant.. ich bin gespannt.... bin aber skeptisch.

Vielleicht, aber nur vielleicht ist es sogar der richtige Weg den Kampf gegen die Windmühlen aufzugeben und sich selbst einzugestehen, dass die Hörerschaft einfach klein ist und man schaut wie man das beste aus eben diesem kleinen "elitären" Kreis macht.
Multimania Ausgabe 57 jetzt im Handel!

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 021

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 28. Februar 2015, 08:38

Ich finde es übrigens albern von Herrn Audioromane, die Entscheidung Zaubermonds auf den gesamten Hörspielmarkt zu münzen. Wenn jemand meint, so eine Entscheidung treffen zu müssen, dann gilt die noch lange nicht für den gesamten Markt.

Wenn jemand meint, sich nur noch auf seiner eigenen Webseite rumtreiben und verkaufen zu müssen, bitte. Nicht im Handel zu sein, ist ein Fehler.

Weiter behaupte ich, dass der Markt sich gerade sogar erholt und die Kurve nach oben zeigt.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Audioromane

Schüler

  • »Audioromane« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Produktion

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 28. Februar 2015, 12:41

Ich finde es übrigens albern von Herrn Audioromane, die Entscheidung Zaubermonds auf den gesamten Hörspielmarkt zu münzen. Wenn jemand meint, so eine Entscheidung treffen zu müssen, dann gilt die noch lange nicht für den gesamten Markt.
Das meinte ich auch nicht damit und habe ich auch nicht gesagt. Wenn man das heraus liest, dann ändere ich halt den Threadbeitrag.

Ich finde es halt nur seltsam, wenn ich ein gut gefülltes Hörspielregal im Saturn in Stuttgart sehe (der für heutige Verhältnisse sehr gut sortiert ist), in dessen "Dorian Hunter Fach" alle CDs zwischen dem 25.02. und 26.02. rausgeräumt wurden. Das sieht so bekloppt aus, zumal etliche 3er-Boxen und 8 verschiedene Einzelfolgen da waren. Und lustig fröhlich munter steht im Gruselbereich die Studio Hörsturz Serie nachwievor rum... Verdrehte Welt für mich.

Kurzerhand zu MÜLLER gegangen (der in Stuttgart auch relativ gut sortiert ist und sogar drei neue Hörbuchständer in denen Hörspiele platziert sind aufgestellt hat) und auch dort alle DH CDs verschwunden. Bei 3 Media Märkten in Stuttgart genau so.

Was ich damit sagen will: Ich müsste zum aktuellen Zeitpunkt die (eigentlich gut sortierte) Landeshauptstadt von BW verlassen und auf Verdacht in die Nachbarstädte fahren, um dort eventuell noch DH CDs zu bekommen. Ist für mich jedenfalls seltsam.

Natürlich kann man das nicht auf ganz Deutschland übertragen und habe ich auch im anderen Thread nicht geschrieben.

Jedenfalls würde ich gerne wissen wer für manche Entscheidung zuständig ist und warum? Leer gekauft wurden die Märkte sicherlich nicht, dazu besuche ich die Filialen zu oft.

Es kann nur folgende Entscheider geben:

1. Der Marktleiter / Abteilungsleiter (seltsam dass das alle Läden der Stadt betrifft)
2. Der Vertrieb (zeitgleiche Retoure zu tätigen für alle Läden der Stadt wegen Vertriebswechsel)
3. Das Label

Naja, egal. Werde ich eh nicht erfahren und werde dafür ausgepeitscht die Frage gestellt zu haben. Mir bereitet es auch keine Probleme beim Label direkt zu kaufen, da das bequemer ist als in der Gegend herum zu fahren und dann doch nicht das zu bekommen was ich will. Ich bin halt nur traurig, dass ich soooo schnell in der ganzen Stadt keine Dorian Hunter CD mehr bekomme, direkt nach der Facebook-Ankündigung des Labels...

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 021

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 28. Februar 2015, 13:52

Das kann aber eigentlich nichts mit der Entscheidung zu tun haben, da die Folgen 1-24 bei Folgenreich liegen, nicht bei Zaubermond. Von daher ist das schon seltsam und dürfte andere Gründe haben.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Simeon Hrissomallis

Fortgeschrittener

  • »Simeon Hrissomallis« ist männlich

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Deutschland

Beruf: Autor/Produzent

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 28. Februar 2015, 14:16

Diese Retourenaktion ist sehr seltsam und unüblich.Die Entscheidung von Zaubermond kann ich allerdings nachvollziehen. Ich selber würde es allerdings nicht wagen.
FAITH * THE UNDEAD LIVE * Die PSI-Akten * Jac Longdong

Fantomas

Grüßt alle Hörspiel-Freunde

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. Mai 2012

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 28. Februar 2015, 14:18

Naja, egal. Werde ich eh nicht erfahren
Warum hast du denn nicht in den Läden gefragt warum die CDs aussortiert wurden?

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 021

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 28. Februar 2015, 14:21

Naja, egal. Werde ich eh nicht erfahren
Warum hast du denn nicht in den Läden gefragt warum die CDs aussortiert wurden?


Frage ich mich auch. Nachfragen ist deutlich sinnvoller als wild rum zu fabulieren und zu spekulieren.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Simeon Hrissomallis

Fortgeschrittener

  • »Simeon Hrissomallis« ist männlich

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Deutschland

Beruf: Autor/Produzent

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 28. Februar 2015, 14:29

Wenn das in Stuttgart der Fall ist, wird es woanders auch so sein. Müller und Mediamarkt gehören ja nicht zur gleichen Unternehmensgruppe.
FAITH * THE UNDEAD LIVE * Die PSI-Akten * Jac Longdong

Hörgerät

Träger des schwarzen Rollkragenpullis

  • »Hörgerät« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schlaglochphilosoph

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 28. Februar 2015, 17:00

Kann diesen Vermarktungsweg nachvollziehen.
Prince hat es auch viele Jahre gemacht. Fand ich gut.

Aber seit Erhardt Regie führt, ist die Serie halt nur OK
und er ist kein Prince-Göllner. ;-)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 021

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 28. Februar 2015, 17:13

Also wie man Prince mit Hunter vergleichen kann und umgekehrt...

Prince dürfte auch ein ganz anderes Standing als irgendeine Hörspielserie haben.

@Audioromane: Übrigens möchte ich nicht mit dem Hörplaneten in einem Atemzug genannt werden und ich predige auch gar nicht, dass der Markt am Ende ist und wo bin ich denn ein Jammerer oder werde so bezeichnet? Also bitte mich nicht zitieren oder nennen, schon gar nicht falsch, danke. Ich sehe den Markt eher im Aufwind und die Bereinigung wird weiter voran getrieben, ich finde es gut. Was deine Fragen im Hörspieltalk allerdings sollen...kann ich nicht nachvollziehen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Audioromane

Schüler

  • »Audioromane« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Produktion

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 28. Februar 2015, 18:10

...und wo bin ich denn ein Jammerer oder werde so bezeichnet? Also bitte mich nicht zitieren...
Wie jetzt? Wie kann ich auf eine Frage antworten, wenn sie im nächsten Satz verboten wird?

Boah, da versuche ich Dich an anderer Stelle zu verteidigen da ich es noch in guter Erinnerung habe, wie Du angemacht wurdest bezüglich Deiner Aussagen (und ja, Du wurdest es, auch wenn Du es nicht mehr weißt...).
Auf der anderen Seite kann ich beim besten Willen aus Tausenden von Threads die Posts der User nicht mehr raus suchen. Das würde einige Jahre dauern...

Sollte ich Dich falsch wiedergegeben haben (ein Zitat war es auf alle Fälle nicht), dann entschuldige ich mich dafür. Wenn schon Zitat, dann richtig:

MindNapping 18 - Janus


Ich lasse das dann auch mit Fragestellungen ab sofort und klinke mich aus dem Thread aus, da es eh Off-Topic wurde. Hier geht es um den Zaubermond Shop und nicht um mich!

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 021

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 28. Februar 2015, 18:17

So wie es im Talk um Zaubermond geht und Du dann groß ausholst. ;) Wie dem auch sei, nur weil ein Label meint, diesen Schritt gehen zu müssen, gilt das nicht für die gesamte Branche. Ich halte diese Aktion für einen großen Fehler. Laufkundschaft adé. Oder gibt es dann regelmäßig Tage der offenen Tür im Hause Zaubermond und die Kunden können sich dann anschauen, was man im Sortiment hat? Wohl kaum. Wenn man sich selber derartig beschneidet, dann muss man sich nicht wundern, wenn der Ofen irgendwann ganz aus ist. Die letzten drei Schritte sehe ich allesamt als Rückschritte an: 1. Marco Göllner wird nicht mehr gebucht, 2. Weggang von Folgenreich, 3. Rückzug auf die eigene Webseite.

Wie gesagt, ich möchte nicht mit dem Hörplanet in einem Satz genannt oder verglichen werden. Ja, ich sage was Sache ist, aber das ist nur meine Meinung, mehr nicht. Ich jammere nicht und wie es mit meinen Produktionen wie MindNapping weitergehen wird, das wird man sehen. ;) Vielleicht habe ich ja einen Plan, den ich nur noch nicht verrate.

Ich bleibe dabei, dass der Markt gesundet und darauf hat Zaubermonds Entscheidung keinen Einfluss. Wobei...wenn man sich so zurückzieht könnte es im Endeffekt heißen, dass es einen Konkurrent weniger in freier Wildbahn, sprich im Handel gibt.

Wir werden aber abwarten müssen, wie sich das alles entwickelt.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 28. Februar 2015, 18:25

Hmm: Also wie jetzt: In deinen eigenen Threads sagst du das es alles ganz furchtbar ist, jetzt macht ein kleines Label ein auf noch kleiner und du sagst, dem Markt geht es gut und ja, er würde sich sogar verbessern. Auf welcher Basis denn? Weil sich GK besser verkauft hat, oder verkaufen sich z. B. MindNapping folgen auch besser?! Woher der Sinneswandel? Der Kollege von der R&B-Company ist immer noch der Meinung, das es den Markt nicht mehr so gut geht und sieht keine Tendenz nach oben. Und dies hat er eigentlich sehr allgemein geäußert und nicht direkt auf sich selbst bezogen. Sinclair verkauft weniger und andere Top-Serien auch. Warum soll also eine Besserung in Sicht sein?!

Zaubermond sieht evtl. halt die Zahlen und hat sich ausgerechnet, dass nichts mehr nach "oben" geht und dann entschieden das die kleinen Zahlen auch direkt erreicht werden könnten. Zumindest gehe ich davon aus, dass man sich den Schritt sehr genau überlegt hat. Perry Rhodan gibt es ja auch nur dort auf CD und nicht im breiten Handel. Ich denke schon dass das nicht einfach aus langweile geschieht, oder weil man weniger verkaufen will. Man ist einfach zum Schluß gekommen, das die 200 oder 500 Exemplare (oder wie viele auch immer) auch via direkt-Vertrieb erreicht werden können. Statt also 20% von Saturn zu bekommen, für eine 3stellige Auflage (VERMUTUNG!), gibt's jetzt 100% direkt vom Kunden.

Was ist - wenn es so ist - daran ein Rückschritt?!
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

No. 326

Meister

  • »No. 326« ist männlich

Beiträge: 2 878

Registrierungsdatum: 4. Juni 2010

Wohnort: BAD

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 28. Februar 2015, 19:28

Was ist - wenn es so ist - daran ein Rückschritt?!
Ich als Kunde werde genötigt, entweder das versandkostenfreie Abo abzuschließen oder zumindest meine CDs beim Label zu bestellen, was dann voraussetzt, dass ich im Voraus bestellen muss. Das ist ein Rückschritt gegenüber dem Spontankauf. Ich habe in der Vergangenheit schon häufiger ein, zwei Euro draufgelegt, weil ich einen Film oder so am Samstagabend haben wollte und nicht erst Dienstag, nach der nächsten Befüllung der Packstation und mit Versandkosten. Das nicht mehr tun zu können ist für mich ein Rückschritt.
Überhaupt habe ich noch nie ein Hörspiel-Abo abgeschlossen und würde mir das auch sehr genau überlegen, garantierte Lieferung nicht auch garantiert hohe Qualität bedeutet. Gerade von Dorian Hunter steht da noch einiges ungehört im Regal, weil ich die Serie nicht mehr so toll fand. Da kommt auch nur noch was nach, wenn mir die Folgen gefallen - aber bitteschön dann, wenn es mir passt.

Bleibt für Zaubermond zu hoffen, dass jetzt nicht alle interessierten Hörer ihre Downloads sonstwo tätigen statt die CDs "beim Erzeuger" zu erwerben - ansonsten fällt da nämlich was zusammen wie ein Kartenhaus...
"Das kommt überhaupt nicht - in Frage!"
(Prof. Shay zu dem Vorschlag, Hörspiele künftig nur noch als Download anzubieten)


++ Avatar erstellt mit http://www.sp-studio.de ++

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 28. Februar 2015, 20:19

Wohl eher eine Verzweiflungsschritt, da man jeden Cent braucht....

Das glaube ich nicht. Die Überlegung ist, dass man die CD-Sammler-Hardcorefans auch so abgegriffen bekommt und Laufkundschaft für diese Serie keine Rolle spielt. Wozu also teilen.
Das wäre in etwa auch meine Vermutung, vor allem der fett markierte Teil. Vermutlich lohnt sich der Aufwand für die paar Leute, die die Scheiben im stationären Handeln kaufen nicht, zumindest nicht verglichen mit denen, die Online bestellen. Der Fan, der auf CD besteht holt sich seinen Stoff sowieso irgendwie, und diejenigen, die nur mal gucken und sich Testweise mal eine CD von Hunter mitnehmen, spielen Mengenmäßig wohl kaum eine Rolle.

Aber es ist natürlich auch ein Zeichen dafür, das man bei der Serie ganz genau kalkulieren muß. Wie geschnitten Brot wird die sich sicher nicht (mehr) verkaufen, wenn man etwas Luft hätte würde man wohl den CD-Verkauf auch weiterhin über den stationären Handel betreiben, auch wenn man gff. etwas quersubventionieren müßte. Daher spielt der Blick auf jeden cent wohl auch eine starke Rolle.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Mr. Murphy

Stammgast in der Barbarabar

  • »Mr. Murphy« ist männlich

Beiträge: 7 634

Registrierungsdatum: 28. November 2010

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 28. Februar 2015, 20:54

Ich glaube nicht, dass sich die Serie schlecht verkauft.

Aber die Frage, wie es sich weiter entwickelt ist interessant. Es ist vermutlich nämlich so: Die Folgen ab 28 werden auf amazon gelistet, egal ob amazon die Artikel bekommt oder nicht. Das bedeutet: Die Marketplace-Anbieter verkaufen stattdessen die Hörspiele und amazon verdient so etwas mit. Und sollten die Folgen nicht von amazon gelistet werden, kann sie jeder Drittanbieter selbst auf amazon anlegen. Daher frage ich mich, wie sich die Entscheidung von Zaubermond tatsächlich auswirkt.
Ich bin aus Überzeugung Single. Ich konnte bisher niemanden von mir überzeugen.

Rap ist like Scissors - it always loses to Rock!




www.tkkg-site.de

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 28. Februar 2015, 21:34

Ich glaube nicht, dass sich die Serie schlecht verkauft.


Wenn alles super laufen würde, müsste man allerdings auch nicht wirklich zu solch ja durchaus drastischen Änderungen (v.a. hinsichtlich der allgemeinen Sichtbarkeit der Serie) greifen.
Ich denke, da muss man wirklich kein Hellseher sein, um zu sehen, dass die Serie wohl eher nicht den reißenden Absatz findet, der Zaubermond dazu ermutigt, den bisherigen Weg weiterzugehen.

Zitat


Aber die Frage, wie es sich weiter entwickelt ist interessant. Es ist vermutlich nämlich so: Die Folgen ab 28 werden auf amazon gelistet, egal ob amazon die Artikel bekommt oder nicht. Das bedeutet: Die Marketplace-Anbieter verkaufen stattdessen die Hörspiele und amazon verdient so etwas mit. Und sollten die Folgen nicht von amazon gelistet werden, kann sie jeder Drittanbieter selbst auf amazon anlegen. Daher frage ich mich, wie sich die Entscheidung von Zaubermond tatsächlich auswirkt.


Vielleicht spekuliert man ja seitens Zaubermond auch ein wenig darauf, dass gewisse Händler die Serie trotzdem gerne vorrätig haben möchten und diese dann nur zu teurerern Konditionen als bisher abnehmen können.


@No 236: Sind die Downloads denn überhaupt betroffen? So wie ich das bisher verstanden habe, geht es nur um die CDs.


Interessant zu wissen, wäre imho allerdings noch, ob der Download-Markt im Vergleich zu den CDs in letzter Zeit an Bedeutung gewonnen hat oder nicht. Vor einiger Zeit hat man ja eigentlich immer nur Aussagen gehört, dass sich die CDs deutlich besser verkaufen würden und die Downloads allein nicht ausreichen würden. Irgendwie kann ich mir daher auch nur schwer vorstellen, dass das bei Hunter anders wäre und man ledglich einen Kurswechsel hin zu Downloads einschlägt, wie ja andernorts auch schon spekuliert wurde.