Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

Schallfilm

Anfänger

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 1. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 29. November 2014, 13:31

Aus Spaß an der Freude allein wird Zaubermond die Marke kaum lizenziert haben. Zusätzliche Projekte dienen ja nicht zuletzt dem Zweck, sich breiter aufzustellen, die öffentliche Wahrnehmung zu stärken, neue Kunden zu generieren und so eben den Umsatz zu steigern. Dass das manchmal Investitionen (auch in Personal) bedingen kann, sollte kein Geheimnis sein.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 29. November 2014, 13:37

Aus Spaß an der Freude allein wird Zaubermond die Marke kaum lizenziert haben. Zusätzliche Projekte dienen ja nicht zuletzt dem Zweck, sich breiter aufzustellen, die öffentliche Wahrnehmung zu stärken, neue Kunden zu generieren und so eben den Umsatz zu steigern. Dass das manchmal Investitionen (auch in Personal) bedingen kann, sollte kein Geheimnis sein.


Ich meine wie Du darauf kommst, dass andere Regisseure den Umsatz steigern würden. Das steht in den meisten Fällen auch gar nicht vorne oder hinten drauf, wer eine Produktion gemacht hat.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Schallfilm

Anfänger

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 1. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 29. November 2014, 14:04

Da hast du mich falsch verstanden. Ich wollte nicht darauf hinaus, dass der Name eines Auftragsregisseurs den Umsatz steigern würde. Mir ging es ausschließlich darum, dass sich die Ausgaben für zusätzliches Personal grundsätzlich durchaus rentieren können, wenn sich nur auf diese Weise ein weiteres, potenziell lukratives Projekt realisieren lässt. Ich zitiere mich mal selbst:

Wie gesagt, ich bin ja von dem theoretisch möglichen Szenario ausgegangen, dass Dennis Ehrhardts eigene Kapazitäten erschöpft sind.

Da er offenbar alles selbst stemmen kann, ist ein externer Regisseur natürlich unnötig.

Max Medusa

Finanzminister der Korporation

  • »Max Medusa« wurde gesperrt

Beiträge: 1 190

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Wohnort: Chaoyang, Peking, China

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 29. November 2014, 14:22

Die Fortsetzung von Sonderberg und Co verzögert sich ja auch aus Zeitgründen.

Von wegen. Priorität hat, was Umsatz und Gewinn bringt. Und dazu gehört auch der von mir sehr geschätzte Sonderberg eben leider nicht unbedingt. Ich habe das Gefühl, dass Sonderberg ein besonderes Herzensprojekt von DE ist, das er deshalb auch weiterbetreibt, Aber eben ohne Priorität, denn...

Was sich durchaus lohnen kann, wenn sich nur so Umsatz und Gewinn steigern lassen.

...im Zweifel steigert man eben auch den Verlust!

Schallfilm

Anfänger

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 1. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 29. November 2014, 15:29

Von wegen. Priorität hat, was Umsatz und Gewinn bringt. Und dazu gehört auch der von mir sehr geschätzte Sonderberg eben leider nicht unbedingt. Ich habe das Gefühl, dass Sonderberg ein besonderes Herzensprojekt von DE ist, das er deshalb auch weiterbetreibt.

Das bestätigt meine Aussage nur. Gerade weil es ein Herzensprojekt ist, würde er es zweifellos sofort weiterführen, wenn er die Zeit dafür aufbringen könnte. Dass andere Projekte Vorrang genießen, liegt in der Natur der Sache und wurde von mir nie bestritten. Aber auch das unterstreicht lediglich, dass die Kapazitäten nicht für alle Vorhaben gleichermaßen ausreichen. Meine Überlegung war nun, dass das möglicherweise auch für Perry Rhodan gilt. Laut dem Captain ist dem nicht so, also ist doch alles gut.

...im Zweifel steigert man eben auch den Verlust!

Sicher, das hätte passieren können. So wie jede expansive unternehmerische Maßnahme Risiken birgt.

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich
  • »Detlef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 29. November 2014, 19:51

Sicher, das hätte passieren können. So wie jede expansive unternehmerische Maßnahme Risiken birgt.
Wir reden hier von einem _kleinen Verlag_ der ein _Nischenprodukt_ versucht zu verkaufen. Daher verstehe ich auch nicht so ganz, wieso du glaubst, das ein Produzent einen weiteren Regisseur an Bord holt, nachdem er sich erst von seinem Stammregisseur getrennt hat. Wenn DE da einen Engpass sehen würde, hätte er auch Dorian Hunter nicht selbst übernommen, oder?!
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Schallfilm

Anfänger

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 1. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 29. November 2014, 22:02

Puh, nun artet's aber langsam in eine Karussellfahrt aus. ;)

Die Trennung von Marco Göllner hatte meines Wissens keine primär wirtschaftlichen Gründe. Und dass Dennis Ehrhardt den Dämonenjäger stemmt, lässt doch nicht automatisch den Schluss zu, dass er auch in der Lage ist, eine weitere Serie zu inszenieren. Wo also liegt das Problem, wenn deshalb ein paar User über die Regiefrage spekulieren, solange es keine offizielle Verlautbarung gibt?

Klar, wir wissen jetzt, Dennis Ehrhardt befehligt auch den Herrn Astronauten. Umso besser! Es wäre aber nun mal auch denkbar gewesen, dass er die Aufgabe delegiert. Hat er früher bereits getan, könnte er wahrscheinlich immer noch. Wenn er müsste. Muss er aber nicht. Prima. Genug im Kreis gedreht. Einverstanden? :lolz:

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 30. November 2014, 08:40

Ich glaube, er hat damals eher die Projekte vorgeschlagen, weshalb er dann auch Regie geführt hat. Delegiert wurde da wohl eher nichts, denke ich mal.

Über die Regiefrage muss man nicht spekulieren, da die Fakten eindeutig für Dennis sprechen. Alles andere wäre eine Überraschung.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Fader

Captain Tightpants

  • »Fader« ist männlich

Beiträge: 1 984

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 30. November 2014, 09:10

Was ich interessant finde, ist, dass im "ach-so-toten" SF-Genre wieder publiziert wird und jemand Interplanar herausfordert.
They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 30. November 2014, 09:14

Was ich interessant finde, ist, dass im "ach-so-toten" SF-Genre wieder publiziert wird und jemand Interplanar herausfordert.


Ob irgendwer überhaupt herausgefordert wird, wird sich zeigen. Rhodan ist der Sinclair des Weltraums, da macht man wenig bis gar nichts falsch.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 466

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 30. November 2014, 09:18

Rhodan ist der Sinclair des Weltraums
Weltraumhemd auf - Laserkreuz raus! :D

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com


Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 5 930

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 30. November 2014, 14:13

Ich freue mich dann schonmal auf das Sinclair - Rhodan - Crossover. Vielleicht ist ja auch noch Platz für einen Elfen oder Troll. :]

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich
  • »Detlef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 30. November 2014, 16:24

Ich bin auf die Besetzung gespannt. Orientiert sich der liebe Dennis E. an STIL, oder besetzt er alles völlig anders?! Es wird spannend.
Zaubermond hat nicht die Lizenz angerfragt, sondern der Rhodan-Verlag hat nach einem Partner für eine neue Serie gesucht...


@Fader: Wieso eine Herausforderung? Rhodan beginnt im März 2015 und Brandis ist zu dem Zeitpunkt kurz vor der letzten Folge...
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 30. November 2014, 16:29

Warum sollte man sich an STIL orientieren? Ich würde auch neu besetzen, würde ich Rhodan machen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich
  • »Detlef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 30. November 2014, 16:52

Warum sollte man sich an STIL orientieren? Ich würde auch neu besetzen, würde ich Rhodan machen.
Wozu bewährtes ändern, wenn man_n aus dem gleichen Sprecherpool schöpft?! Und da mein ich jetzt nicht Brand/Lechtenbrink, eher die beliebten Nebenfiguren. Ich finde das Tilo Schmitz auf Icho Tolot wunderbar besetzt ist. Aber andererseits ist so eine Diskussion müßig, wo noch nicht mal klar ist, welche Figuren auftreten werden.
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 30. November 2014, 17:12

Warum sollte man sich an STIL orientieren? Ich würde auch neu besetzen, würde ich Rhodan machen.
Wozu bewährtes ändern, wenn man_n aus dem gleichen Sprecherpool schöpft?! Und da mein ich jetzt nicht Brand/Lechtenbrink, eher die beliebten Nebenfiguren. Ich finde das Tilo Schmitz auf Icho Tolot wunderbar besetzt ist. Aber andererseits ist so eine Diskussion müßig, wo noch nicht mal klar ist, welche Figuren auftreten werden.


Man wird nicht die selben Sprecher nehmen, das kann ich dir jetzt schon sagen. Außerdem wäre es doch auch für einen als Macher etwas fragwürdig, wenn man dann, wenn es nicht nötig ist, auf die Besetzungen anderer zurückgreift. Es gibt keine festen Stimmen bei Rhodan und Co., also bringt man eigene Ideen ein. Alles andere wären Eingeständnisse, dass man selber keine hat.

Aber wo schöpft man aus dem gleichen Sprecherpool? Wäre mir neu. Teilen sich Zaubermond und STIL die Sprecher? Wohl kaum.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Audioromane

Schüler

  • »Audioromane« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Produktion

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 30. November 2014, 17:40

Ich würde als "Macher" auch meine Sprecherwünsche umsetzen wollen, ehrlich gesagt.

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich
  • »Detlef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 30. November 2014, 18:18

Außerdem wäre es doch auch für einen als Macher etwas fragwürdig, wenn man dann, wenn es nicht nötig ist, auf die Besetzungen anderer zurückgreift. Es
Totaler Quatsch, sorry....
...aber jetzt verstehe ich wenigstens warum in neuen Serien-Synchros die Darsteller kaum noch ihre bekannten Stimmen haben, die denken vermutlich auch so wie du...
Schon mal anders herum gedacht: Warum sollte ich - aus Respekt vor dem Darsteller - ihm die Rolle nicht erneut geben, wenn er gut war?!
Dennis nimmt in Hamburg und Berlin auf, warum also nicht Stefan Krause als Gucky nehmen und sich unnötig nen Kopf machen...um nur ein Beispiel zu nennen.
Aber natürlich kann ich auch jedesmal alles neu besetzen...

...das das Publikum es u. a. gut findet, wenn die gleiche Figur auch die gleiche Stimme hat beweist u. a. "Sherlock Holmes: Die neuen Fälle" ...
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 005

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 30. November 2014, 18:28

Es gibt keine festen Hörspielbesetzungen oder willst Du das abstreiten? Es gibt nicht DEN Rhodan, das war bisher nie der Fall und das wird auch weiterhin so bleiben. Wir sind hier im Hörspielbereich, nicht bei TV-Serien oder Filmen, da haben bestimmte Schauspieler(!) feste Stimmen, mehr aber auch nicht. Rhodan ist ein fiktiver Charakter, kein echter Schauspieler.

Künstlerische und kreative Freiheiten nimmt man sich als Macher einfach heraus. Da geht es doch gar nicht darum, dass man keinen Respekt vor vorherigen Sprechern einer Rolle hat, DAS ist wiederum totaler Quatsch.

Nur weil Dennis in Städten aufnimmt, in denen auch zig andere Macher aufnehmen, muss das rein gar nichts heißen oder ist man jetzt schon städtegebunden verpflichtet, dann auch die Sprecher zu nehmen, die andere vorher für diverse Rollen eingesetzt haben? :lolz:

DU willst einfach lieber Stefan Krause als Gucky oder sonstwen bei Rhodan wieder hören, das kannst Du ruhig zugeben. Nur müssen das die Macher der Serien noch lange nicht machen, was ein Fan möchte.

Bei Sherlock ist das was ganz anderes, denn da sind Rode und Groeger einfach am beliebtesten und jedes andere Sprecherduo hat es bei den Rollen schwer. Bei Rhodan ist es einfach so gut wie egal.

@Audioromane: So wird Dennis es auch handhaben, ich würde es auch so handhaben und wahrscheinlich auch die Mehrheit aller Macher. Nur Detlef nicht, aber der ist kein Macher und hat das auch nicht zu entscheiden.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Sonny Elmquist

Carpet Crawler

Beiträge: 989

Registrierungsdatum: 17. März 2013

  • Private Nachricht senden

40

Sonntag, 30. November 2014, 19:22

Warum sollte man sich an STIL orientieren? Ich würde auch neu besetzen, würde ich Rhodan machen.

Warum machst du sowas nicht?

Zur Zeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Perry Rhodan, Zaubermond Audio