Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 173

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 24. Januar 2008, 10:38

Naja... ich dachte an irgendwelche Insiderinfos :D

Es ist eben schwer ohne wirkliche Zahlen einzusehen. Das einzige, was man persönlich hernehmen kann, ist die Präsenz im Regal der üblichen Anbieter. Sonst ist das immer so ein ungenügendes sekundär-Puzzelspiel-Wirrwarr, zusammengewürfelt aus vielen Meinungsbildern, die gerne mal zu Selbstläufern werden, ohne wirklich auf Fakten zu basieren. Aber wenn du von "allen" sprichst, dann nehm ich dir dat gerne ab.

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 827

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 24. Januar 2008, 11:14

Man muss es ja auch mal so sehen, wenn etwas supertoll laufen würde, würde es nicht eingestellt werden, oder? ;)
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 237

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 24. Januar 2008, 12:05

Ich denke man kann ohne zu viel in die Aussagen aus der Meldung weiter oben hineinzuinterpretieren schon sagen, dass das wohl nicht ganz so nach den Erwartungen gelaufen ist. Was das dann genau in Zahlen ausgedrückt heißt, ist natürlich schwierig zu sagen, da die Labels die gleichen Zahlen sehr unterschiedlich empfinden können.

Verkaufszahlen habe ich meistens nur direkt aus den Vorschau-Katalogen. Aber natürlich werden dort auch nur die abgedruckt, die einen auch aufhorchen lassen sollen.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 827

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 24. Januar 2008, 12:07

Zitat

Original von DRY
Ich denke man kann ohne zu viel in die Aussagen aus der Meldung weiter oben hineinzuinterpretieren schon sagen, dass das wohl nicht ganz so nach den Erwartungen gelaufen ist. Was das dann genau in Zahlen ausgedrückt heißt, ist natürlich schwierig zu sagen, da die Labels die gleichen Zahlen sehr unterschiedlich empfinden können.

Verkaufszahlen habe ich meistens nur direkt aus den Vorschau-Katalogen. Aber natürlich werden dort auch nur die abgedruckt, die einen auch aufhorchen lassen sollen.


Jepp, gerade bei Verlagen, die grösstenteils Hörbücher im Sortiment haben. "bereits 30.000 verkaufte Einheiten" und solche Scherze halt.

Die wird Don Harris mit Sicherheit nicht erreicht haben.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

pops

Feinbein

  • »pops« ist männlich

Beiträge: 10 466

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: EMS

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 24. Januar 2008, 12:40

Ja, ich denke auch, da lag man bestimmt "knapp" drunter.

Und klar fragt sich da das Label, wenn ich eine Lesung für die Hälfte der Kosten produzieren kann, wie ein Hörspiel, der Verkaufspreis doppelt so hoch ist und ich davon auch noch ggf. mehr an den Mann bringe, dann muss man - mal nüchtern betrachtet - sagen, dass Hörspiele Luxus sind.

The Authority

Zeromancer

  • »The Authority« ist männlich

Beiträge: 2 105

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 25. Januar 2008, 22:19

Finanziell betrachtet macht Random House nichts falsch.
Ein Geschäft, welches entweder negativen bzw. nicht ausreichenden Gewinn erwirtschaftet wird nicht weitergeführt.


Schade für Hörspiel-Freunde.
Es gibt ja aber auch andere Label, welche - noch - einen anderen Weg beschreiten.
In 3 - 5 Jahren ist es vermutlich anders. Die ö-r Sender werden weiter Hörspiele produzieren, aber der Hörspiel-Markt dürfte insgesamt "dünner" werden.

Mal sehen..

Cheers
Den eigenen Tunnelblick als geistige Reife zu bezeichnen ist schon eine Glanzleistung!

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 827

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 25. Januar 2008, 22:20

Man kann Random House aber auch vorwerfen, dass sie nicht mal ansatzweise versucht haben die Serie am Markt zu etablieren.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

The Authority

Zeromancer

  • »The Authority« ist männlich

Beiträge: 2 105

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 25. Januar 2008, 22:25

Stimmt.
Wobei man auch da wieder eine Einschränkung machen könnte.

Beispiel:
"Ey...Random House-Boss. Voll cooler Einfall. Hörspiele scheinen zu gehen. Los wir machen mit und greifen etwas vom Kuchen ab."
Random House-Boss: "Darf nicht viel kosten, muss aber viel bringen, sonst mach' ich nicht mit, weil ich das eigentlich scheiße finde."

Bei diesem oder ähnlichem strategischem Business Development Gewäsch wäre also ein Versuch unternommen worden! :lolz:

Cheers
Den eigenen Tunnelblick als geistige Reife zu bezeichnen ist schon eine Glanzleistung!

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 827

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 25. Januar 2008, 22:28

Zitat

Original von The Authority
Bei diesem oder ähnlichem strategischem Business Development Gewäsch wäre also ein Versuch unternommen worden! :lolz:


:atomrofl: Wieso kommt mir das so realitätsnah vor?

Random-Lakai: "Hier, Don Harris, tolles Konzept, könnte eine erfolgreiche Hörspielserie werden!"

König Randor...äh...Random: "Wieviele Millionen können wir damit machen?" :lolz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

The Authority

Zeromancer

  • »The Authority« ist männlich

Beiträge: 2 105

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 25. Januar 2008, 22:29

in Übereinstimmung mit der Prophezeiung!

Cheers
Den eigenen Tunnelblick als geistige Reife zu bezeichnen ist schon eine Glanzleistung!

31

Samstag, 26. Januar 2008, 11:42

Zitat

Original von The Authority
In 3 - 5 Jahren ist es vermutlich anders. Die ö-r Sender werden weiter Hörspiele produzieren, aber der Hörspiel-Markt dürfte insgesamt "dünner" werden.


Wie genau meinst Du das denn, das sich die großen Labels nur noch mit Hörbüchern beschäftigen, da damit vielleicht mehr Geld umgesetzt werden kann oder das viele der heutigen Labels bis dahin nicht mehr exestieren?

Tony Ballard - Dreamland Grusel - Dreamland Action - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
www.TS-Dreamland.de
Hörspiele back to the roots



pops

Feinbein

  • »pops« ist männlich

Beiträge: 10 466

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: EMS

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 26. Januar 2008, 12:08

Zumindest wird es - was den Anteil der Hörspiele im Programm der "Großen" - weniger werden - davon bin ich auch fest überzeugt.

Die Zukunft sehe ich auch eher beim ÖR-Radio und bei den kleineren "Liebhaber-Labeln".

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 827

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 26. Januar 2008, 12:09

Sehe ich auch so.

Kleinere Labels machen weiterhin Hörspiele, weil es Spass macht und sich hier und da auch rentieren wird, die grossen Verlage machen lieber Geld und das lässt sich anscheinend mit Hörbüchern schneller machen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

T-Rex

Meister

  • »T-Rex« ist männlich

Beiträge: 2 022

Registrierungsdatum: 6. Juni 2007

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 26. Januar 2008, 13:43

Zitat

Original von Captain Blitz
Man kann Random House aber auch vorwerfen, dass sie nicht mal ansatzweise versucht haben die Serie am Markt zu etablieren.


Für mich ist das der springende Punkt. Warum protegiere ich so eine Serie, die meines Erachtens wirklich gut angefangen hat, nicht ein wenig?!
aber na ja Random House wird schon wissen was es tut... :rolleyes:
Gruss Tim

Hörspielbude

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 388

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 26. Januar 2008, 14:57

Zitat

Original von Captain Blitz
Kleinere Labels machen weiterhin Hörspiele, weil es Spass macht und sich hier und da auch rentieren wird, die grossen Verlage machen lieber Geld und das lässt sich anscheinend mit Hörbüchern schneller machen.


Lübbe ist also ein kleines Label? ?( ;)
Hörbücher sind cool, weil das kommt aus Amerika! Hörspiele sind Kinderkram und wir sind ja aller Erwachsen und aus dem Hörspielalter raus... <--- Diese Einstellung führt halt dazu, das Hörbücher in der Tat viel angesagter sind, als so manche Hörspielserie. Allerdings liegt der Boom des Hörbuchs - im Vergleich zum Hörspiel - auch an der Machart selbst. Viele mögen die dezente Art, also das es keine Geräusche gibt und vor allem viel mehr vom Roman übrig bleibt, als bei einer 60-Min-Version. Ein Hörbuch lässt sich dadurch (für einige) viel entspannter hören. Als Lesung gibt es viele Bestseller-Romane. Sehr viele Menschen haben kaum noch Zeit solche Riesenschwaten zu lesen. Es gibt sie als Hörspiel oft gar nicht, eben weil eine Umsetzung nicht möglich ist und/oder viel zu viel weggelassen werden muß, um auf ein rentables Format (1-2 CDs) zu kommen. Daher ist klar das ein Hörbuch - sofern der richtige Stoff, Sprecher und die Spieldauer gefunden ist - mehr Interessenten bringt.

Zurück zu DON HARRIS:

Eine Serie "etablieren" sieht wirklich anders aus. Wenn RH erstmal "sehen" möchte, wie sich DH verkauft, warum fehlt er denn komplett in der Back-Liste im neuen Katalog? Wieso zum Geier lässt man WortArt 4 neue Folgen aufnehmen, wenn man sie sowieso nicht bringen möchte...?! Mal abgesehen davon funktionieren Hörspiele nur , wenn sie mit einer Wucht einschlagen und auch überall erhältlich sind. Einer der Fehler war das grausige Design der 1. Auflage. Einen 2teiler veröffentlichen, dann aber mit keinem einzigen Wort erwähnen, dass es ein zweiteiler ist ... :rolleyes: Die Nummerierung wäre gleich zu Anfang pflicht gewesen...
....und eine weitere wäre, nicht einfach auf den Erfolg zu warten, sondern im gleichen Jahr mind. 2 weitere Folgen hinterherzuschieben, damit die Serie wenigstens ansatzweise die Chance auf Erfolg hat...
Meine private Infosite zum Thema Hörspiel & Hörbuch:
www.hoernews.de

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 237

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 26. Januar 2008, 15:44

Zitat

Original von Detlef

Zitat

Original von Captain Blitz
Kleinere Labels machen weiterhin Hörspiele, weil es Spass macht und sich hier und da auch rentieren wird, die grossen Verlage machen lieber Geld und das lässt sich anscheinend mit Hörbüchern schneller machen.


Lübbe ist also ein kleines Label? ?( ;)

Lübbe hat meines Wissens aber auch mehr Lesungen als Hörspiele im Angebot. Wobei Lübbe ja doch eines der Labels ist, die gerade im Serienbereich noch am meisten unter den großen Verlagen zu bieten haben.

Zitat



Zurück zu DON HARRIS:

Eine Serie "etablieren" sieht wirklich anders aus. Wenn RH erstmal "sehen" möchte, wie sich DH verkauft, warum fehlt er denn komplett in der Back-Liste im neuen Katalog? Wieso zum Geier lässt man WortArt 4 neue Folgen aufnehmen, wenn man sie sowieso nicht bringen möchte...?! Mal abgesehen davon funktionieren Hörspiele nur , wenn sie mit einer Wucht einschlagen und auch überall erhältlich sind. Einer der Fehler war das grausige Design der 1. Auflage. Einen 2teiler veröffentlichen, dann aber mit keinem einzigen Wort erwähnen, dass es ein zweiteiler ist ... :rolleyes: Die Nummerierung wäre gleich zu Anfang pflicht gewesen...
....und eine weitere wäre, nicht einfach auf den Erfolg zu warten, sondern im gleichen Jahr mind. 2 weitere Folgen hinterherzuschieben, damit die Serie wenigstens ansatzweise die Chance auf Erfolg hat...

*unterschreib*

Cherusker

Erleuchteter

  • »Cherusker« ist männlich

Beiträge: 2 924

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Wohnort: Lage

Beruf: Product Manager

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 26. Januar 2008, 16:48

Ich denke, wenn dieses Jahr vier Folgen von der Qualitaet der ersten beiden herausgekommen waeren, dann waere das genung gewesen, um Leute interessiert zu halten. Aber es scheint, dass die Buchserie sich schon nicht gut verkauft hat. Schade. Vor allem die Folge des Glastonbury Raetsels hoerte sich sehr interessant an.

DeLorca

von Flausch

  • »DeLorca« ist männlich

Beiträge: 2 264

Registrierungsdatum: 1. Juni 2006

Wohnort: BT

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 26. Januar 2008, 17:23

Zitat

Original von Cherusker
Ich denke, wenn dieses Jahr vier Folgen von der Qualitaet der ersten beiden herausgekommen waeren, dann waere das genung gewesen, um Leute interessiert zu halten. Aber es scheint, dass die Buchserie sich schon nicht gut verkauft hat. Schade. Vor allem die Folge des Glastonbury Raetsels hoerte sich sehr interessant an.


Wäre die Katze ein Pferd, könnte man die Bäume hochreiten!

Vielleicht findet die Buchserie ja nochmal einen neuen Verlag, wenn RH die auch einstellt und vielleicht hat dieser Verlag dann geringere Ansprüche an den Gewinn einer HSP-Serie und bringt auch diese als Neuauflage heraus. Allerding sehe ich die Chance dafür recht gering. Der Markt ist mit Fantasy-Trivial-Literatur geradezu überflutet und so bekannt und beliebt ist Jason Dark wohl nicht, dass er überall mit offenen Armen von den Verlegern empfangen wird.

Cherusker

Erleuchteter

  • »Cherusker« ist männlich

Beiträge: 2 924

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Wohnort: Lage

Beruf: Product Manager

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 26. Januar 2008, 17:30

Zitat

Original von DeLorca

Zitat

Original von Cherusker
Ich denke, wenn dieses Jahr vier Folgen von der Qualitaet der ersten beiden herausgekommen waeren, dann waere das genung gewesen, um Leute interessiert zu halten. Aber es scheint, dass die Buchserie sich schon nicht gut verkauft hat. Schade. Vor allem die Folge des Glastonbury Raetsels hoerte sich sehr interessant an.


Wäre die Katze ein Pferd, könnte man die Bäume hochreiten!


:atomrofl:

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 827

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 26. Januar 2008, 17:33

Zitat

Original von DeLorca

Zitat

Original von Cherusker
Ich denke, wenn dieses Jahr vier Folgen von der Qualitaet der ersten beiden herausgekommen waeren, dann waere das genung gewesen, um Leute interessiert zu halten. Aber es scheint, dass die Buchserie sich schon nicht gut verkauft hat. Schade. Vor allem die Folge des Glastonbury Raetsels hoerte sich sehr interessant an.


Wäre die Katze ein Pferd, könnte man die Bäume hochreiten!

Vielleicht findet die Buchserie ja nochmal einen neuen Verlag, wenn RH die auch einstellt und vielleicht hat dieser Verlag dann geringere Ansprüche an den Gewinn einer HSP-Serie und bringt auch diese als Neuauflage heraus. Allerding sehe ich die Chance dafür recht gering. Der Markt ist mit Fantasy-Trivial-Literatur geradezu überflutet und so bekannt und beliebt ist Jason Dark wohl nicht, dass er überall mit offenen Armen von den Verlegern empfangen wird.


Das hilft der Hörspielserie aber nicht weiter, denn die ersten beiden Produktionen dürften wohl Eigentum von RH sein. Okay, vielleicht kann man die relativ günstig rauskaufen, dennoch sieht das nicht sonderlich gut aus.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher