Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

Martin Seebeck

Dealing in futures

  • »Martin Seebeck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 723

Registrierungsdatum: 27. November 2007

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Dezember 2014, 11:25

Inhaltsdiskussion: Mark Brandis, Raumkadett

Angeregt durch ein Posting im Thread (s.u.) und die Klage, es würde in Foren (zu) wenig über Inhaltliches debattiert ...
Lowlights 2014:

Lowlight ist übertrieben, aber ich hatte mir von Raumkadett Mark Brandis mehr versprochen. Schlecht ist es nicht, aber leider auch nicht so gut, wie von mir erwartet (1 und 4 waren ok, 2 und 3 so lala).

... was waren denn die Erwartungen, als die Serie auf den Markt kam, und inwieweit war das, was zu Hören war, positiv und/oder negativ anders als erwartet?
MARK BRANDIS @ Universal Music / MB @ Facebook / Offizielle Website / Instagram
#hoerspielproduzentengegensommerzeit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin Seebeck« (29. April 2015, 11:38)


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 003

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Dezember 2014, 11:28

Ohne eine Folge gehört zu haben, haben doch wohl alle eher auf weitere Geschichten mit Lott-Brandis gehofft. TKKG-Brandis war da eher nicht so auf dem Wunschzettel, denke ich. ;) Diesen Vergleich las man ja hier und dort schon mal, dass das wohl eher Richtung Jugendkrimi geht. Sicher, Brandis ist da auch noch jung, aber das war wohl nicht das, was man sich gewünscht und erwartet hat.

Auch deshalb sehe ich schwere Zeiten voraus, wenn der erwachsene Brandis in Rente geht. SF ist schon schwierig, Jugendserien haben es noch schwerer, weil die großen Serien diesen Markt dominieren. SF-Jugend? Puh...ich will nicht "no chance" sagen, denke es aber.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 5 930

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Dezember 2014, 11:32

Ich hoffe immer noch, daß sich die Serie berappelt. Zumindest Folge 4 zeigte ja schonmal Ansätze. Ich schätze, daß meine Erwartungshaltung auch zu hoch war nach der wirklich hervorragenden Originalserie, bei der es i.d.R. gar nichts zu meckern gab.

reid

You're offended. Well so fucking what?

Beiträge: 2 023

Registrierungsdatum: 27. August 2008

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Dezember 2014, 11:51

ich bin über folge 1 nicht hinausgekommen, und ich bin glühender verehrer des reifen brandis. wahrscheinlich ist es zum teil die erwartungshaltung gewesen. dazu gefällt mir gerade die politische komponente sehr gut, zusammen mit den interessanten und erschreckend aktuellen geschichten und der fantastischen umsetzung natürlich. irgendwie hat brandis da schon genug mit sich und der umgebung zu kämpfen, da brauche ich persönlich nicht auch noch pubertäre liebeleien (man verzeihe mir den ausdruck)...

in folge 1 hat mich die story gar nicht packen wollen, das hatte bei mir etwas den effekt der eigenen titania holmes geschichten. das war ja an sich nicht schlecht und gewohnt gut inseniert, aber irgendwie war und ist mir diese serie zumindest in bezug auf die eigenen geschichten fast egal.

wo wir grad drüber reden, einen versuch werde ich mit folge 1 noch machen.
The gods have never bothered much about judging the souls of the dead, and so people only go to hell if that's where they believe, in their deepest heart, that they deserve to go. Which they won't do if they don't know about it. This explains why it is so important to shoot missionaries on sight.

Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 466

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Dezember 2014, 12:20

also ich kann von meiner Warte aus die Kritik nicht wirklich nachvollziehen

was Sound, Atmo, Musik und Sprecher anbelangt, bleiben da keinerlei Wünsche offen... zu den Storys...

mir hat die Auftaktfolge sehr gut gefallen, auch die zweite ging völlig in Ordnung (mitsamt getwiste :) )
die dritte Folge, die manchem nicht so gut gefiel, fand ich stark, vor allem hinsichtlich
der drastischen Ereignisse und der eingesponnenen politischen Verwicklungen

generell mag ich sehr, dass sich in dem jungen Mark viel andeutet, was wir beim "alten" dann
als "brandis-typische" Verhaltensweise sehen... da kennt der Autor einfach seine Figur

naja und die vierte Folge... die fanden wir ja wirklich super!
https://www.youtube.com/watch?v=7NnuqHXj…youtu.be#t=0m8s

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com


Kamica

small... but dangerous

  • »Kamica« ist weiblich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Dezember 2014, 19:03

Mir gefallen die Folgen auch sehr gut. Ich hatte vorallem Angst vor einem "Wesley Crusher" Syndrom aka Mark Brandis "Raumkadett" rettet die Welt. Das ist glücklicherweise nicht eingetroffen. Mir gefällt es auch, dass das Politische nicht gleich mit dem Holzhammer kommt. Das wäre bei einem Kadetten auch irgendwie unglaubwürdig.
Stupidity is a condition. Ignorance is a choice.

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Dezember 2014, 19:14

Hmm...also bei mir ist die Serie genau in der Mitte: Sie ist weder herausragend, noch ist sie irgendwo schlecht. Mich würde es sehr wundern, wenn die Serie alt wird. Warum? Hat Mr. Blitz schon gut dargelegt. Hier ist _nicht_ vom Handwerk als solches die Rede, da ist auch der Kadett ordentlich produziert. Es sind eher die Geschichten. Sie laden nicht wirklich zum immer wieder hören ein, genau das braucht aber eine Serie. Folge 1 und 2 konnten das, Folge 3 und 4 weniger (bei mir!)....
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Martin Seebeck

Dealing in futures

  • »Martin Seebeck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 723

Registrierungsdatum: 27. November 2007

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 3. März 2015, 20:53

Ich hoffe immer noch, daß sich die Serie berappelt. Zumindest Folge 4 zeigte ja schonmal Ansätze.

Berappeln in welche Richtung? Ehrlich gemeinte Frage. Sie ist halt anders angelegt als die Hauptserie. Das muss sie mMn auch sein.
MARK BRANDIS @ Universal Music / MB @ Facebook / Offizielle Website / Instagram
#hoerspielproduzentengegensommerzeit

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 5 930

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. März 2015, 09:50

Na ja, ich fand eben, daß es zu sehr in Richtung Jugendabenteuer ging (und ich bin überhaupt kein Fan von TkkG, ??? & Co.). Klar, er ist ja auch ein Jugendlicher und ich mit meinen 46 Jahren mag auch längst aus der Zielgruppe rausgefallen sein. Da Mark Brandis aber immer zu meinen absoluten Lieblingsserien zählte und ich wirklich jede Folge sehr gut fand, ist diese Änderung für mich schwer zu verdauen. Aber die vierte war ja ganz ok und wenn es so weiter geht werde ich sicher auch dabei bleiben. Ist eigentlich schon raus, ob es nach Folge 6 weitergeht?

Martin Seebeck

Dealing in futures

  • »Martin Seebeck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 723

Registrierungsdatum: 27. November 2007

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 3. April 2015, 16:53

Ist eigentlich schon raus, ob es nach Folge 6 weitergeht?

Nein. Das wird erst entschieden, wenn die letzten Folge der aktuellen Staffel (#6) eine Zeitlang auf dem Markt ist. Das war bei der Serie "Mark Brandis" bisher auch nicht anders.
MARK BRANDIS @ Universal Music / MB @ Facebook / Offizielle Website / Instagram
#hoerspielproduzentengegensommerzeit

Martin Seebeck

Dealing in futures

  • »Martin Seebeck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 723

Registrierungsdatum: 27. November 2007

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 24. Oktober 2017, 13:33

"Zukunftsvorhersagen"

Auch SF-Hörspiele sind nur zur Unterhaltung da. Oder?
  • März 2011: Die Katastrophe von Fukushima. Die Aufnahmen zum Hörspiel "Operation Sonnenfracht" (VÖ Juli 2011), das ein vergleichbare Katastrophe zum Thema hat, waren da schon abgeschlossen.
  • April 2013 und April 2017: esa meldet, das Weltraummüllproblem sei nun bedrohlich für das Überleben der Menschheit. Im Juli 2013 erscheint das Hörspiel zum Buch "Raumposition Oberon" (das im Buch interessanterweise nichts mit Weltraummüll zu tun hat).
  • Sommer 2015: die Flüchtlingskrise bringt Szenen aus "Alarm für die Erde" (leider nur den Fans der Serie) in Erinnerung.
  • April 2016: die Raumkadett-Folge "Mondschatten" erscheint, in der der Großteil der Handlung in einem großen sublunaren Tunnelsystem spielt, das Menschen vor Raumstrahlung Schutz bietet. Im Oktober 2017 wird ein solches Tunnelsystem tatsächlich auf dem Mond entdeckt.
  • Februar 2017: die kurz darauf neu gemessene Stärke des Jupitermagnetfeldes entspricht seltsamerweise einer kühnen Behauptung aus dem Booklet der Raumkadettfolge "Das Jupiter-Risiko".
Macht Euch sowas Spaß oder stört es eher beim Genuss?
MARK BRANDIS @ Universal Music / MB @ Facebook / Offizielle Website / Instagram
#hoerspielproduzentengegensommerzeit

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 18 464

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 24. Oktober 2017, 15:18

Sowas liest man ja häufiger bei großen Kino-Blockbustern, dass man sie verschiebt wegen Katastrophen (Umwelt oder Politik) in der Welt, da ein realer Bezug zu aktuell ist.
Stört mich persönlich überhaupt nicht, ganz im Gegenteil. Das zeigt ja nur, wie aktuell und real man mit in einer fiktiven Welt sein kann. Es ist ja auch generell so, dass die Leute, die solche Ideen haben/schrieben/produzieren zum Zeitpunkt der Produktion die kommende Brisanz nicht absehen können.
Langweilig finde ich dagegen so Filme wie 9/11, die im Nachklapp dann solche Themen abarbeiten. Das hat immer ein Geschmäckle, auch wenn ich da pauschal nicht unterstellen will, dass man auch mal eine Situation inhaltlich gekonnt aufarbeiten will. Die Zuschauer-Zahlen kommen dann wohl doch eher aus der "Gaffer-"Ecke.

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 5 930

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 24. Oktober 2017, 16:17

Geht es denn nach Folge 12 weiter? Ich muß doch meine Meinung von damals revidieren, da mir die Raumkadett-Serie nach und nach immer besser gefiel und ich nun gerne auch noch mehr davon hätte. Nicht ganz so gut wie die Original-Serie, aber immer dichter dran.