Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

calmon

Anfänger

  • »calmon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. September 2012, 13:30

Vorschlag: Drizzt Fortführung als Kickstarter Projekt

Hi,

als treuer Käufer der Drizzt CDs wurmt es mich doch ein bischen wenn die Serie einfach abstirbt.

Wenn das Problem einzig und alleine an illegalen Kopien liegt und die Verkaufserlöse die Kosten nicht decken warum nicht das Projekt als Kickstarter fortführen?

Dann wäre im Vorfeld geklärt ob und wieviel es den Fans wert ist das die Reihe fortgeführt wird und ich bin sicher der ein oder andere wird auch mehr spenden als eine einzelne CD normal abwerfen würde.

Wäre das kein Geschäftsmodell für Erwachsenenen(Jugend)-Hörspiele?

Beste Grüsse!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »calmon« (5. September 2012, 18:10)


Nicolas

sind drei Tagesmärsche bis zum Subway ...

  • »Nicolas« ist männlich

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 26. April 2006

Wohnort: Millionenstadt

Beruf: Gabys Stecher, Häuptling

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. September 2012, 14:04

Wenn sich eine Serie schon nicht rentiert, warum sollte sie sich dann als "Kickstarter" rentieren und funktionieren? Warum muss der Kunde immer in Vorschuss gehen, um etwas produzieren zu lassen, was ihm nachher nicht gefällt?

Zum Thema "illegale Downloads" und wegbrechender Gewinn dadurch gibt es ja schon genügend Themen und Diskussionen.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 014

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. September 2012, 14:08

Das Thema Drizzt dürfte sowieso bei Lausch durch sein und die Lizenz nicht mehr dort liegen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Torchia

Schüler

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Wohnort: Trier

Beruf: Mediengestalter Bild/Ton

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. September 2012, 14:51

Also ich wäre sofort dabei...

Markus0815

Sportkamerad

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. September 2012, 15:57

Wah, immer diese irreführenden Thread-Titel, die Fan-Wünsche schon als Realität darstellen- ein alter Mann wie ich kriegt da immer fast nen Herzkasper..... Obwohl ich mir eher die "Sonne" wünschen würde....

Aber die ganze Geschichte damals, insbesondere das Abschlussinterview haben- was ein alternatives Finanzierungsmodell anginge- bisher eine andere Sprache gesprochen....
Pudelfleisch schmeckt besser als Menschenfleisch.

calmon

Anfänger

  • »calmon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. September 2012, 18:11

Ich habe den Titel geändert und das Wörtchen "Vorschlag: " hinzugefügt. Ansonsten war mir das mit den verlorenen Rechten neu. Sehr schade :(

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 014

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. September 2012, 18:19

Ich habe den Titel geändert und das Wörtchen "Vorschlag: " hinzugefügt. Ansonsten war mir das mit den verlorenen Rechten neu. Sehr schade :(


Naja, davon gehe ich halt einfach mal aus, denn ein Label behält die Rechte ja nicht ewig, wenn man nichts damit anfängt. Irgendwann fallen sie an den Lizenzgeber zurück.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

MarekderPfähler

"kann mit seiner Zunge bis an seine Nasenspitze"

  • »MarekderPfähler« ist männlich

Beiträge: 5 548

Registrierungsdatum: 12. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: Controler

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. September 2012, 10:08

Dann soll die audioanarchie sie kaufen :)

"Wenn ich nicht die Babyschildkröten rette, wer dann?"

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 014

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. September 2012, 10:19

Dann soll die audioanarchie sie kaufen :)


Das Label kenne ich nicht. ;) Und falls Du mein Label Audionarchie meinst: ich konzentriere mich auf MindNapping und Auftragsarbeiten.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

calmon

Anfänger

  • »calmon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. September 2012, 16:42

Eigentlich sollte es doch im Interesse der Rechteinhaber sein das Drizzt einen hohen Bekanntheitsgrad behält. Ein Hörspiel auf Deutsch das sich an die Buchvorlage hält scheint mir nichts zu sein, womit man als Rechteinhaber unbedingt auf Lizensgebühren pochen muss. Im Gegenteil, man sollte die kostenlose Werbung für die Marke mitnehmen.

So ganz kann ich mir nicht vorstellen das dies das eigentliche Hindernis ist. Ich würde das 2-5 fache des CD Preises/Folge locker hinlegen wenn es ala kickstarter weitergehen würde. Das Konzept ist doch genau dafür gemacht das Liebhaber/Fans entsprechend mehr bezahlen können nur damit es überhaupt weitergeht!

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 014

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. September 2012, 16:45

Eigentlich sollte es doch im Interesse der Rechteinhaber sein das Drizzt einen hohen Bekanntheitsgrad behält. Ein Hörspiel auf Deutsch das sich an die Buchvorlage hält scheint mir nichts zu sein, womit man als Rechteinhaber unbedingt auf Lizensgebühren pochen muss. Im Gegenteil, man sollte die kostenlose Werbung für die Marke mitnehmen.


Sei mir nicht böse, aber das ist eine sehr naive Einstellung. Niemand hat etwas zu verschenken und Drizzt ist nicht gerade eine kleine Lizenz, die unbedingt Werbung in Form von Hörspieladaptionen benötigt. Entweder ist man bereit, die Lizenzgebühren zu bezahlen oder man bekommt die Lizenz halt nicht. Ich kann dich als Fan ja auch verstehen, man will natürlich, dass die geliebte Serie weitergeht, aber am Ende des Tages geht es ums Geld.

Zitat

So ganz kann ich mir nicht vorstellen das dies das eigentliche Hindernis ist. Ich würde das 2-5 fache des CD Preises/Folge locker hinlegen wenn es ala kickstarter weitergehen würde. Das Konzept ist doch genau dafür gemacht das Liebhaber/Fans entsprechend mehr bezahlen können nur damit es überhaupt weitergeht!


Die Produktionen haben sich laut Lausch nicht gerechnet, also wird die Serie eingestellt bzw. in dem Fall nicht fortgesetzt. Und diese Kickstarter-Dinger sind kein Allheilmittel. Es sollte doch einfach auch so genug Interesse an einer Serie vorhanden sein, damit sie sich selber trägt, oder? Müssen es denn immer diese Notnägel in Form von Crowdfundings sein? Dann ist das Kind doch schon meistens in den Brunnen gefallen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

calmon

Anfänger

  • »calmon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. September 2012, 16:58


Die Produktionen haben sich laut Lausch nicht gerechnet, also wird die Serie eingestellt bzw. in dem Fall nicht fortgesetzt. Und diese Kickstarter-Dinger sind kein Allheilmittel. Es sollte doch einfach auch so genug Interesse an einer Serie vorhanden sein, damit sie sich selber trägt, oder? Müssen es denn immer diese Notnägel in Form von Crowdfundings sein? Dann ist das Kind doch schon meistens in den Brunnen gefallen.


Mit dieser Einstellung würde es nur noch Massenware geben! Klar ist doch: Nischenprodukte MÜSSEN teurer sein, weil Sie eben von weniger Leuten gekauft werden. Das sieht man sehr deutlich bei zum Bespiel Comics (Superman vs. Torghal), bei Brettspielen (Monopoly vs. Le Havre), bei Computer Spielen (Starcraft 2 vs. Matrixgames). Oft ist einfach nur das budget viel Kleiner (Filmen).

Bei Audio Produkten kann man das eben nur sehr eingeschränkt machen da sehr schnell illegale Quellen als Alternative hochpoppen was sich bei entsprechendem Preis die Hemmschwelle sehr niedrig legt.

Deswegen wäre eine Vorfinanzierung schon sinnvoll. Aber auch ich weiss nicht in wie weit das in Deutschland funktionieren würde. Der boom von kickstarter ist hauptsächlich auf dem US Markt entstanden. Ob und in wie weit Deutschland/Europa da mitzieht ist schwer vorauszusehen.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 014

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. September 2012, 17:02


Die Produktionen haben sich laut Lausch nicht gerechnet, also wird die Serie eingestellt bzw. in dem Fall nicht fortgesetzt. Und diese Kickstarter-Dinger sind kein Allheilmittel. Es sollte doch einfach auch so genug Interesse an einer Serie vorhanden sein, damit sie sich selber trägt, oder? Müssen es denn immer diese Notnägel in Form von Crowdfundings sein? Dann ist das Kind doch schon meistens in den Brunnen gefallen.


Mit dieser Einstellung würde es nur noch Massenware geben!


Ist dem nicht leider auch so? :(
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

calmon

Anfänger

  • »calmon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. September 2012, 17:06

Nope, die Nischen gibt es in vielen Bereichen. Der Bekanntheitsgrad ist (aus der Natur der Sache) natürlich entsprechend geringer. :)

Pogopuschel

Fortgeschrittener

  • »Pogopuschel« ist männlich

Beiträge: 449

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Hilgert (Westerwald)

Beruf: Übersetzer

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. September 2012, 18:35



Deswegen wäre eine Vorfinanzierung schon sinnvoll. Aber auch ich weiss nicht in wie weit das in Deutschland funktionieren würde. Der boom von kickstarter ist hauptsächlich auf dem US Markt entstanden. Ob und in wie weit Deutschland/Europa da mitzieht ist schwer vorauszusehen.
Crowdfunding funktioniert fast nur, wenn man schon eine relativ große, treue Fanbasis hat, wie z. B. Amanda Palmer: http://www.huffingtonpost.com/holly-cara…_b_1465243.html oder man eine Videospiellegende wie Tim Schaefer ist: http://www.heise.de/newsticker/meldung/F…ng-1470983.html
Wenn dich kaum jemand kennt, hast du auch kaum eine Chance. Wenn es dann auch noch um ein Nischenprodukt wie Hörspiele geht und dein Produkt zuvor schon wegen geringer Verkäufe eingestellt worden ist, wird es sicher noch schwieriger.
Ich persönlich beteilige mich auch nicht an crowdfunding, weil ich da praktisch ein Investor bin, der bei einem möglichen kommerziellen Erfolg dann nicht am Gewinn beteiligt wird (was wohl eher selten der Fall ist).
In den Medien bekommt man immer nur die wenigen erfolgreiche crowdfunding-Projekte mit, aber aus der Mehrheit wird meist nichts. Habe da mal irgendwo eine Statistik gesehen. Computerspiele laufen gut, Filme überhaupt nicht.

Nachtrag: Hier gibt es einen interssanten Artikel mit Statistiken zu erfolgreichen und gescheiterten kickstarter-Projekten: http://www.appsblogger.com/kickstarter-infographic/
P.P.S. hier noch ewas differenzierter: http://www.appsblogger.com/behind-kickst…dfunding-stats/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pogopuschel« (6. September 2012, 18:45)


Torchia

Schüler

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Wohnort: Trier

Beruf: Mediengestalter Bild/Ton

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 7. September 2012, 11:39

Gigaphon sollte sich die Lizenz holen. Ihnen traue ich zu, es so wie Lausch hinzubekommen...

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 014

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 7. September 2012, 11:46

Gigaphon sollte sich die Lizenz holen. Ihnen traue ich zu, es so wie Lausch hinzubekommen...


Aber ist Gigaphon ein eigenständiges Label? Sehe ich nicht so, Dragonbound hat man auch nur bei einem anderen Label rausgebracht und man braucht auch schon die Infrastruktur und Finanzkraft sollte auch da sein. Ich glaube auch nicht, dass Europa Drizzt bringen wird, das ist denen zu düster und nicht kindgerecht genug. Man wird wohl wenn überhaupt mit Dragonbound weitermachen, behaupte ich jetzt mal.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

freiwild

Mit Logo, alda!

  • »freiwild« ist männlich

Beiträge: 6 946

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Wohnort: Windeck / NRW

Beruf: IT'ler.

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 7. September 2012, 14:23

Ob Drizzt oder anderes, da hört's für mich auf. Ich kaufe gerne auch für ein paar Euro mehr Nischenprodukte, aber dann halt normal im Laden, bei ebay oder im Onlineshop. Bleib mir weg mit Kickstart, Crowdfunding oder sonstigen Ideen. Da bin ich recht vernagelt und sowas fange ich garnicht erst an. Wenn gute Nischenprodukte sterben find ich das schade, aber letztlich dann nicht mehr mein Problem. Man kann nicht überall Mutter Theresa spielen.
1. FC Kölle, international!

Torchia

Schüler

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Wohnort: Trier

Beruf: Mediengestalter Bild/Ton

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 7. September 2012, 14:40


Aber ist Gigaphon ein eigenständiges Label? Sehe ich nicht so, Dragonbound hat man auch nur bei einem anderen Label rausgebracht und man braucht auch schon die Infrastruktur und Finanzkraft sollte auch da sein. Ich glaube auch nicht, dass Europa Drizzt bringen wird, das ist denen zu düster und nicht kindgerecht genug. Man wird wohl wenn überhaupt mit Dragonbound weitermachen, behaupte ich jetzt mal.

Da wirst Du wohl recht haben ja... Ich dachte jetzt auch gar nicht so weit. Aber von der Machart denke ich könnte das durchaus passen.

Pogopuschel

Fortgeschrittener

  • »Pogopuschel« ist männlich

Beiträge: 449

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Hilgert (Westerwald)

Beruf: Übersetzer

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 7. September 2012, 16:41

Ich bin großer Fan der Drizzt Hörspiele. Und genau deshalb möchte ich die auch von keinem anderen Label inszeniert hören, als Lausch. Die haben mit ihrer eigenen Art erst zu der besonderen und kreativen Qualität der Hörspiele beigetragen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das jemand anderes genauso hinbekommt.

Ähnliche Themen