Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

Snow

Erleuchteter

  • »Snow« ist männlich
  • »Snow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 858

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Bücher

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 29. September 2017, 18:02

RadioTipp Tod unterm Hellweg

Radio:Tipp
des Teams der Hörspiel-Freunde

Im "Radio:Tipp" empfiehlt das Team der Hörspiel-Freunde Radiohörspiele, die in den nächsten Tagen gesendet werden.

Die Empfehlung für
Freitag, 06. Oktober 2017


Ab 19:04 Uhr sendet

WDR 3

Tod unterm Hellweg

von Anne Chaplet

Produktion: WDR 2010
Regie: Thomas Werner
Technische Realisation: Rike Wiebelitz, Barbara Göbel
Spieldauer: 54 Min.

Mit: Bettina, Journalistin: Janina Sachau
Axel, Kommissar: Uwe Rohde
Ingo Petermann: Claus Dieter Clausnitzer
Dr. Freiknecht: Walter Renneisen
Dr. Deters: Heinz W. Krückeberg
Frau Deters: Helga Uthmann
Junger Mann/Zwischenrufer 2: Friedemann Thiele
Stimme 1/Frau, Ruhrpott: Rebecca Madita Hundt
Stimme 2/Mann, Ruhrpott: Bernd Blömer
Bibliothekarin/Elternstimme: Katharina Palm
Mädchen/Schwester: Matilda Merkel
Junge 1: Carl Benjamin Riemann
Junge 2: Lukas Schreiber
Sprecherin 1: Kerstin Thielemann
Sprecher 1: Yorck Dippe
Sprecher 2: Konstantin Lindhorst
Ressortleiter: Jochen Kolenda
Redakteur/Zwischenrufer 1: Oliver Krietsch-Matzura
Kleines Mädchen/Kinderstimme: Leona Mähler
Kleiner Junge/Kinderstimme: Ben Falkenroth
Rundfunkmoderatorin/Zwischenruferin/Reporterin: Gabriele Kraiczek

Ein Kind ist verschwunden, vermutlich auf dem Gelände der Hattinger Henrichshütte. Die Ruinen des Hochofens, die Gräben und Schächte des Industriedenkmals werden abgesucht. Als ein Leichenhund anschlägt, findet man Knochen, aber keine Spur des Kindes. Während noch über die Identität des Toten gerätselt wird, verschwindet weiter östlich, an der Staumauer des Möhnesees, ein Mädchen. Recherchen ergeben, dass weitere Kinder verschwunden sind, alle im Bereich des historischen Hellwegs, der schon in vorrömischer Zeit als Heer- und Handelsweg genutzt wurde.

Anne Chaplet (i.e. Cora Stephan) schreibt als promovierte Politikwissenschaftlerin und Historikerin Sachbücher (u. a. „Das Handwerk des Krieges“,1998). Sie lebt in Oberhessen, Frankfurt am Main und in Südfrankreich.

Snow

Erleuchteter

  • »Snow« ist männlich
  • »Snow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 858

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Bücher

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 29. September 2017, 18:02

Radio:Tipp
des Teams der Hörspiel-Freunde

Im "Radio:Tipp" empfiehlt das Team der Hörspiel-Freunde Radiohörspiele, die in den nächsten Tagen gesendet werden.

Die Empfehlung für
Samstag, 07. Oktober 2017


Ab 17:05 Uhr sendet

WDR 5

Tod unterm Hellweg

von Anne Chaplet

Produktion: WDR 2010
Regie: Thomas Werner
Technische Realisation: Rike Wiebelitz, Barbara Göbel
Spieldauer: 54 Min.

Mit: Bettina, Journalistin: Janina Sachau
Axel, Kommissar: Uwe Rohde
Ingo Petermann: Claus Dieter Clausnitzer
Dr. Freiknecht: Walter Renneisen
Dr. Deters: Heinz W. Krückeberg
Frau Deters: Helga Uthmann
Junger Mann/Zwischenrufer 2: Friedemann Thiele
Stimme 1/Frau, Ruhrpott: Rebecca Madita Hundt
Stimme 2/Mann, Ruhrpott: Bernd Blömer
Bibliothekarin/Elternstimme: Katharina Palm
Mädchen/Schwester: Matilda Merkel
Junge 1: Carl Benjamin Riemann
Junge 2: Lukas Schreiber
Sprecherin 1: Kerstin Thielemann
Sprecher 1: Yorck Dippe
Sprecher 2: Konstantin Lindhorst
Ressortleiter: Jochen Kolenda
Redakteur/Zwischenrufer 1: Oliver Krietsch-Matzura
Kleines Mädchen/Kinderstimme: Leona Mähler
Kleiner Junge/Kinderstimme: Ben Falkenroth
Rundfunkmoderatorin/Zwischenruferin/Reporterin: Gabriele Kraiczek

Ein Kind ist verschwunden, vermutlich auf dem Gelände der Hattinger Henrichshütte. Die Ruinen des Hochofens, die Gräben und Schächte des Industriedenkmals werden abgesucht. Als ein Leichenhund anschlägt, findet man Knochen, aber keine Spur des Kindes. Während noch über die Identität des Toten gerätselt wird, verschwindet weiter östlich, an der Staumauer des Möhnesees, ein Mädchen. Recherchen ergeben, dass weitere Kinder verschwunden sind, alle im Bereich des historischen Hellwegs, der schon in vorrömischer Zeit als Heer- und Handelsweg genutzt wurde.

Anne Chaplet (i.e. Cora Stephan) schreibt als promovierte Politikwissenschaftlerin und Historikerin Sachbücher (u. a. „Das Handwerk des Krieges“,1998). Sie lebt in Oberhessen, Frankfurt am Main und in Südfrankreich.