Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74 246

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Juni 2010, 08:47

Dacre Stoker / Ian Holt - Dracula - Die Wiederkehr (Argon)

Îst Dracula wirklich tot? Die Anzeichen verdichten sich jedenfalls, dass nach 25 Jahren der gefürchtete Vampir wieder zurückkehrt und es auf Professor Van Helsing und seine Mitstreiter abgesehen hat, um fürchterliche Rache zu üben. Eine Mordserie in London beginnt und ein Ende scheint nicht in Sicht, steckt tatsächlich der legendäre Vampirfürst dahinter oder ist jemand anderes der Täter und es ist nur ein schrecklicher Zufall, dass Beteiligte der angeblichen Vernichtung Draculas zu den Opfern gehören?


- Meinung -


Große Erwartungen gingen voraus, aber anscheinend waren meine zu groß, denn was ich hier von Bram Stokers Urgroßneffen und seinem Co-Autor Ian Holt geboten bekam, das kommt nicht mal annähernd an das Original ran und ich würde sogar sagen, dass Dacre seinem Urgroßonkel nicht gerade einen Gefallen getan hat. Anscheinend wollte das Autorenduo einfach zuviel und hat hier zig Elemente reingequetscht, die zusammen noch lange keine gute Story ergeben, ich empfand sie nicht nur als überladen, sondern handwerklich eher sehr durchwachsen. Jack the Ripper, die Bathory, Draculas Wandlung zum Helden und am Ende noch die Titanic, das geht gar nicht! Eine solidere und weniger vollgestopfte Fortsetzung der Thematik und nicht diese völlig deplatzierte Wandlung Draculas zum romantischen Helden, das hätte schon eher überzeugt, doch was hier geboten wird ist sehr dürftige Kost, die erst schwer in Fahrt kommt und dann übertreiben es die beiden Autoren. Schade, aber auf dieser Grundlage lässt sich nur schwer ein unterhaltsames Hörbuch aufbauen.

Ganz ehrlich, ich möchte nicht wissen, was passiert wäre, wenn Simon Jäger hier nicht als Erzähler mitmischen würde. Er ist hier jedenfalls der große Rückhalt für diese Produktion, ohne seine gute Performance hätte ich wohl schon recht früh abgeschaltet. Hier und da gibt es zwar auch mal einen kleinen Aussetzer, so ganz einig ist man sich anscheinend bei der Aussprache des Namens "Bathory" nicht gewesen, mal klingt es französisch, was wohl eher nicht korrekt ist, dann schon eher nach Ostblock, was auch hauptsächlich der Fall ist. Ansonsten kommen die Betonungen gut rüber und es ist eine solide Vorstellung Simon Jägers, auch wenn man schon bessere Darbietungen seinerseits hören durfte. Alles in allem gestaltet er diese Produktion aber noch hörbar und ohne ihn wäre es sicherlich sehr kritisch geworden.

Das Werk kommt ohne Musiken und Geräusche aus, eine reine Lesung, die aber dennoch recht atmosphärisch daherkommt, was sogar ein wenig der Story zu verschulden ist und somit ist sie wenigstens kein kompletter Fehlgriff, denn das Flair des ausgehenden 19. Jahrhunderts kommt gut auf. Dazu bringt Simon Jäger mit seinem Stimmspiel einiges an Stimmung rein, somit kann man trotz fehlender Untermalung zufrieden sein. Kurzzeitig habe ich doch ein Geräusch ausgemacht, nämlich wie sich Bram Stoker im Grabe umdreht, doch das habe ich mir dann wohl nur eingebildet.

511 Minuten auf 7 CDs von denen ich mir deutlich mehr erwartet habe, doch was hier geboten wird ist unterm Strich nur durchschnittliche Kost. Es krankt vor allem am Inhalt, weniger in handwerklicher Hinsicht. Wer unbedingt seinen "Dracula-Fix" braucht, der soll zugreifen, aber am besten keine Erwartungen haben, dann kann man auch nicht enttäuscht werden.




Jetzt bestellen bei unserem Partner amazon.de
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Argon, Dracula, Simon Jäger