Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jc

cyber, cyber, cyber...

  • »jc« ist männlich
  • »jc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 2. April 2006

Wohnort: Münster

Beruf: Cyberdings

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Juni 2007, 10:48

Offenbarung 23 - Eine kleine Kolumne

Nun habe ich mich endlich mal durchringen können mir Offenbarung 23 anzuhören, nachdem mein Kollege mir ständig in den Ohren gelegen hatte, wie toll doch die Serie sei.

Nach nun mehr 6 Folgen, hier mal meine Meinung zur Serie.

Ohne Frage versucht Lübbe hier mit einer frischen Idee (endlich mal kein Horror) und einem potentiell sehr interessanten Thema, die Hörspielszene zu beglücken. Auch die Sprecherliste kann sich wirklich sehen lassen. Alleine die Tatsache, dass David Nathan mit von der Partie ist, fand ich schon mal Megaklasse. Auch Cover und Musik kommen durchaus schmuck rüber. Selbst die Idee um diverse Verschwörungstheorien eine Rahmenhandlung mit dem Hacker namens Tron zu stricken war für mich noch ganz ok. Die Recherchen die Jan Gaspard zu den diversen Themen angestellt hat, haben allerdings oft Amateurcharakter und gehen nur selten über etwas "google-Fähigkeiten" hinaus. Zwischendurch findet man dann auch immer wieder Behauptungen in den Theorien, die einfach nur hahnebüchner Unfug sind, wie z.b. in Folge 4 - Die Krebs Macher, wo sich "Jamaika Blue Mountain" Kaffeebohnen angeblich unter UV-Strahlung verhalten sollen, wie menschliche Haut. Menschliche und Pflanzliche Zellen liegen nämlich meilenweit in ihrem Verhalten auseinander. Schwachsinnig finde ich zum Teil auch einige Dialoge wie z.B. als der LKA Beamte Wim Banner nach Trons Handy sucht und T-Rex zu Rate zieht, weil er selbst zu dämlich ist auf die Idee zu kommen, doch einfach mal Trons Handy klingeln zu lassen, damit man ihn per Klingelgeräusch orten kann. Des Weiteren sind mir einige Typen etwas zu Klischeehaft, wie beispielsweise die Pulp Fiction Killer, die T-Rex Rechner zocken und ihn umlegen wollen oder der "mysteriöse" Ian G, der direkt der Matrix entsprungen zu sein scheint. Auch Tron wird mir an einigen Stellen oft zu glanzvoll dargestellt. Klar, Boris war sicherlich ein guter Hacker, aber der "Kaiser der Hacker" war's bestimmt nicht. Ich habe im Laufe der letzten Jahre dutzende wie ihn kennengelernt, die zum Teil noch ne Ecke talentierter sind. Das alles ist aber immer noch kein Grund die Serie nicht trotzdem irgendwie unterhaltsam zu finden. Das was mich an den Stories am meisten nervt, sind diese oberdämlichen Hackerangriffstechniken bzw. weltfremden "Defense Tools" (von fern mal eben den Festplatte einfach so zerstören, Matrix ähnliche Nachrichten zum Motherboard schicken) von denen öfter mal die Rede ist.

Bisher immer noch nicht von mir verstanden war dieser Angriff auf "Kaiser Franzls" Notebook. Mir ist nämlich bis heute schleierhaft, was da zur Angriffstechnik beschrieben wurde.

Warum geht sowas nicht in "wirklich machbar"?

Wie wäre es gewesen mit:

Man folgt Franzl unauffällig in die Nähe seines Hotelzimmers.
Dann schmeisst man den Wireless Ortungsscanner an und prüft alle verfügbaren Rechner in der Umgebung, vor allem die mit starker Signalstärke, da man sich ja selbst in der Nähe des Notebooks befindet. Durch ARP-Scanning lassen sich alle OID-Fingerprints der Netzwerkkarten bestimmen, z.b. 1 x Cisco, 1 x Hewlett Packard, 1 x IBM, die gerade online und eine gute Signalstärke vorweisen. Cisco ist sehr wahrscheinlich der Router mit Wireless feature, und HP wahrscheinlich ein Netzwerkdrucker, also bleibt noch die IBM Maschine. Man ermittelt schnell die IP zur ARP Adresse und scanned mit NMAP nach Betriebssytem Typ/Version und offenen Ports. Da die beiden nicht nur den Netzwerkverkehr schnüffeln wollen, reicht ein normaler WEP Angriff nicht aus. Auch sind alle Ports dicht, da Franzl eine Personal Firewall einsetzt. Bleibt also nur noch der Angriff auf den Wireless Treiber. Franzl patched nämlich anscheinend auch seine Systeme mit den neusten Sicherheitsupdates via Windows XP Autoupdate, aber was ein guter Hacker ist, so hat er schliesslich auch seine eigenen, bisher unbekannten bugs mit den passenden Exploits parat. Schnell wird das passende Angriffsprogramm ermittelt und auf Franzls Notebook losgelassen. Bingo, man ist im System und schaut sich hektisch nach irgendetwas brauchbaren um. Im "Private Dokumente" Verzeichnis finden sich diverse PDF und DOC Dateien die von Interesse sein könnten. Man stiehlt einfach mal alles vom Notebook und verschwindet unauffällig. schliesslich analysiert es sich zuhause entspannter. ;)

So nur mal 1 netter Angriff, wie es wesentlich cooler rübergekommen wäre.

Vieleicht sollte Jan Gaspard einfach mal folgendes Buch lesen, um sich ein paar bessere Angriffsszenarien auszudenken, als diesen Unfug der in den bisher 6 gehörten Folgen zu vernehmen war.

http://www.amazon.de/Hacker-Stories-Kurz…r/dp/382661450X

An dem Buch hat übrigens auch mein Bekannter FX mitgeschrieben. Wirklich äussert spannend zu lesen. :)

Fazit: Mit etwas besserer Recherche in Zukunft im Theorien und Hacking Bereich, sowie etwas weniger klischeehafteren Darstellungen durchaus eine ganz nette Serie.
+++ Algorithm (noun) - Word used by programmers when they do not want to explain what they did. +++

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jc« (12. Juni 2007, 10:51)


Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 186

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Juni 2007, 11:10

Du beziehst dich auf die ersten 6 Folgen? Na dann wart mal ab, was da für ein Sch... noch auf dich zukommt. 'Ich prophezeihe mal: Du wirst dich an gewissen, bekannten Stellen noch gewaltig ärgern, die Serie überhaupt begonnen zu haben!

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com


pops

Feinbein

  • »pops« ist männlich

Beiträge: 10 487

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: EMS

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Juni 2007, 11:34

Ooooh jah! Da kann ich nur zustimmen. Da kommen noch einige Kopfschüttler bzw. "Kopf-auf-die-Tischplatte-Schlager".

The Authority

Zeromancer

  • »The Authority« ist männlich

Beiträge: 2 105

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juni 2007, 11:51

@JC
Liegt vielleicht auch daran, dass "Jan Gaspard" nicht alleine ist, denn er ist in sich selbst "viele"...
Den eigenen Tunnelblick als geistige Reife zu bezeichnen ist schon eine Glanzleistung!

Der kleine Muck

...ist neu hier...

  • »Der kleine Muck« ist männlich

Beiträge: 4 733

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Juni 2007, 14:53

...unter Anderen und im Speziellen natürlich auch Chuck Norris!!! :D

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 74 375

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Juni 2007, 16:33

Zitat

Original von Der kleine Muck
...unter Anderen und im Speziellen natürlich auch Chuck Norris!!! :D


Willst du Chuck beleidigen? X(

Chuck Norris würde am liebsten den Blödsinn aus dem Offenbarungseid rausroundhousekicken!

@jc: Viel Spass, wir haben dich gewarnt! :D
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Der kleine Muck

...ist neu hier...

  • »Der kleine Muck« ist männlich

Beiträge: 4 733

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Juni 2007, 16:35

Chuck Norris ist unbeleidigbar!!! :D

pops

Feinbein

  • »pops« ist männlich

Beiträge: 10 487

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: EMS

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Juni 2007, 16:44

Zitat

Original von Captain Blitz

Chuck Norris würde am liebsten den Blödsinn aus dem Offenbarungseid rausroundhousekicken!



Woran hängt's?
Andererseits, was bliebe da noch, außer ein paar Jewelcases.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 74 375

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Juni 2007, 17:03

Zitat

Original von Der kleine Muck
Chuck Norris ist unbeleidigbar!!! :D


Chuck Norris ist IMMER beleidigt, weil wir Menschen nicht auf seinem Niveau sind. :D

@pops: Jan Gaspard schreibt schneller, als Chuck Norris roundhousekicken kann! 8o
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

pops

Feinbein

  • »pops« ist männlich

Beiträge: 10 487

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: EMS

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Juni 2007, 17:11

Zitat

Original von Captain Blitz
@pops: Jan Gaspard schreibt schneller, als Chuck Norris roundhousekicken kann! 8o


Kunststück, dafür ist bei Chuck Norris auch mehr dahinter!

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 247

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Juni 2007, 20:36

RE: Offenbarung 23 - Eine kleine Kolumne

Zitat

Original von jc
Bisher immer noch nicht von mir verstanden war dieser Angriff auf "Kaiser Franzls" Notebook. Mir ist nämlich bis heute schleierhaft, was da zur Angriffstechnik beschrieben wurde.

Warum geht sowas nicht in "wirklich machbar"?

Wie wäre es gewesen mit:

Man folgt Franzl unauffällig in die Nähe seines Hotelzimmers.
Dann schmeisst man den Wireless Ortungsscanner an und prüft alle verfügbaren Rechner in der Umgebung, vor allem die mit starker Signalstärke, da man sich ja selbst in der Nähe des Notebooks befindet. Durch ARP-Scanning lassen sich alle OID-Fingerprints der Netzwerkkarten bestimmen, z.b. 1 x Cisco, 1 x Hewlett Packard, 1 x IBM, die gerade online und eine gute Signalstärke vorweisen. Cisco ist sehr wahrscheinlich der Router mit Wireless feature, und HP wahrscheinlich ein Netzwerkdrucker, also bleibt noch die IBM Maschine. Man ermittelt schnell die IP zur ARP Adresse und scanned mit NMAP nach Betriebssytem Typ/Version und offenen Ports. Da die beiden nicht nur den Netzwerkverkehr schnüffeln wollen, reicht ein normaler WEP Angriff nicht aus. Auch sind alle Ports dicht, da Franzl eine Personal Firewall einsetzt. Bleibt also nur noch der Angriff auf den Wireless Treiber. Franzl patched nämlich anscheinend auch seine Systeme mit den neusten Sicherheitsupdates via Windows XP Autoupdate, aber was ein guter Hacker ist, so hat er schliesslich auch seine eigenen, bisher unbekannten bugs mit den passenden Exploits parat. Schnell wird das passende Angriffsprogramm ermittelt und auf Franzls Notebook losgelassen. Bingo, man ist im System und schaut sich hektisch nach irgendetwas brauchbaren um. Im "Private Dokumente" Verzeichnis finden sich diverse PDF und DOC Dateien die von Interesse sein könnten. Man stiehlt einfach mal alles vom Notebook und verschwindet unauffällig. schliesslich analysiert es sich zuhause entspannter. ;)

So nur mal 1 netter Angriff, wie es wesentlich cooler rübergekommen wäre.


Da spricht der Experte. ;)
Ich gebe zu, ganz so bewandert bin ich auf dem Gebiet zwar nicht, aber das, was ich diesbezüglich zu hören bekam, ist mir zum Teil auch ein wenig seltsam und unglaubwürdig vorgekommen.
Gerade wenn man schon einen Hacker zur Hauptfigur macht, wäre es in der Tat ratsam gewesen sich in diesem Milieu vorher etwas umfassender zu erkundigen.

Zitat


Fazit: Mit etwas besserer Recherche in Zukunft im Theorien und Hacking Bereich, sowie etwas weniger klischeehafteren Darstellungen durchaus eine ganz nette Serie.

Da wird es dann auch sicherlich noch so ein paar Folgen geben, die dir gefallen dürften.
Bezüglich der aktuellen diskussionswürdigen Entwicklung bzgl. der Rahmenhandlung (die ich persönlich ziemlich daneben finde) haben dich die anderen ja schon vorgewarnt.

Achja: hat eigentlich schon jemand die beiden allerneuesten Folgen gehört?

schnuff

Anfänger

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 15. April 2007

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Juni 2007, 22:55

habe Folge 15 -Durst fast durch und bin bisher nicht sonderlich begeistert. Alles ein wenig wirr. Ich mochte die Serie bisher recht gerne. Klasse Unterhaltung, wie Popcornkino :D Aber Allmählich dreht alles ein wenig ab, und t-Rex enträtselt mal so eben aus dem stehgreif was andere in Jahrhunderten nicht heraus bekommen haben. weiss nicht wie lange ich der Serie noch treu bleiben werde.

Joersch-sb

Prudusa

  • »Joersch-sb« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 10. April 2006

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Mediengestalt

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Juni 2007, 23:32

Ich bezweifele, dass es besser wird. Ich hoffe immer noch auf die GROSSE Folge, in der sdie 353645 angefangenen Spannungsdäden zusammenlaufen, aber das wird wohl nix.

Am Ende vom Piratenschatz... was soll das? Das wäre toll, wenn man darauf auch noch weiter einginge, aber nö. Machen wir es wie die Maler. Wir klecksen irgendeinen Müll auf die Pappe und lassen die Betrachter interpretieren. Was hat der Autor sich dabei gedacht? Schön wäre es, wenn er sich wirklich was gedacht hätte. Ich frag mich echt, warum ich mir so eine scheiss Mühe gemacht habe, jede Handlung in MIND nachvollziehbar darzustellen. Mein Wissen über Dramaturgie ist gewiss sehr begrenzt. Aber O23 hält selbst die einfachsten Regeln nicht ein und ist deshalb total unglaubwürdig.
Es hätte so einfach sein können. Einfach den Nathan buchen und lustige Geschichtchen erfinden und ein einen Pseudo-Zusammenhang bringen mittels eines Hackers, der den ganzen Tag nur geforscht hat und herausgefunden hat, das selbst das Butterbrötchen auf dem Tisch das Ergebnis einer Verschwörung ist.
Lieber T-Rex! Finde doch bitte wenigstens heraus, dass alles von Marsmenschen inszeniert wurde, dann bekommt das Ganze wenigstens eine kleine wenn auch schwachsinnige Rahmenhandlung.

acquire

unregistriert

14

Samstag, 16. Juni 2007, 10:43

Der Hackerkram ist wirklich unglaubwürdig bis zum geht nicht mehr. Im Grunde holt T-Rex seine Infos ja auch alle aus google und findet über google auch immer Trons versteckte Seiten. Klar!

Ich fan Folge 13 und 14 nich so pralle. Die davor waren immer noch psannend, bzw. mit einigen interessanntem "Pseudo"wissen gespickt. Doch ab dem Piratenschatz fehlen mir zu machem interessantem Thema doch viele Infos.... Ich hätte so maches gerne detaillierter. Die Krebs -Macher finde ich deswegen so gut. Infos die einem wegputzen und Neugierig machen. Zum Recherchieren bis ich komischerweise aber immer noch nicht gekommen...

Insgesamt finde ich die Serie immer noch unterhaltsam. Ich mag einfach das Themengebiet der Verschwörungstheorien. Auch wenn mir manche Erklärungen, besonders zum Thema Religion nicht passen, da mir die zu abgestumpft und nicht gut genug in den Quellen recherchiert zu sein scheinen. Da meine selbst ich teilweise fundierteres Wissen zu besitzen...

Cherusker

Erleuchteter

  • »Cherusker« ist männlich

Beiträge: 2 924

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Wohnort: Lage

Beruf: Product Manager

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 16. Juni 2007, 20:23

Zitat

Original von acquire
Der Hackerkram ist wirklich unglaubwürdig bis zum geht nicht mehr. Im Grunde holt T-Rex seine Infos ja auch alle aus google und findet über google auch immer Trons versteckte Seiten. Klar!

Ich fan Folge 13 und 14 nich so pralle. Die davor waren immer noch psannend, bzw. mit einigen interessanntem "Pseudo"wissen gespickt. Doch ab dem Piratenschatz fehlen mir zu machem interessantem Thema doch viele Infos.... Ich hätte so maches gerne detaillierter. Die Krebs -Macher finde ich deswegen so gut. Infos die einem wegputzen und Neugierig machen. Zum Recherchieren bis ich komischerweise aber immer noch nicht gekommen...

Insgesamt finde ich die Serie immer noch unterhaltsam. Ich mag einfach das Themengebiet der Verschwörungstheorien. Auch wenn mir manche Erklärungen, besonders zum Thema Religion nicht passen, da mir die zu abgestumpft und nicht gut genug in den Quellen recherchiert zu sein scheinen. Da meine selbst ich teilweise fundierteres Wissen zu besitzen...


Acquire, wenn Dich die Tiefe dieser Verschwoerungstherorien interessieren, dann empfehle ich das Forum von Jan Gaspard. Dort werden die Theorien weitergesponnen und Jan gibt teilweise Tips und dann gibt es eine grosse Diskussion. Sehr interessant fuer Verschwoerungstheoretiker. Dort gibt es auch viel mehr Infos ueber die Hintergruende. Die Hoerspiele kratzen nur an der Oberflaeche. Ich moechte behaupten, dass die Hoerspiele nur ein Teil der Recherchen von Jan Gaspard darstellen. Die Theorien gehen nach dem hoeren weiter .... in Jan Gaspards Forum. Schau mal vobei.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cherusker« (16. Juni 2007, 20:26)


Cherusker

Erleuchteter

  • »Cherusker« ist männlich

Beiträge: 2 924

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Wohnort: Lage

Beruf: Product Manager

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 16. Juni 2007, 20:28

Zitat

Original von Cherusker

Zitat

Original von acquire
Der Hackerkram ist wirklich unglaubwürdig bis zum geht nicht mehr. Im Grunde holt T-Rex seine Infos ja auch alle aus google und findet über google auch immer Trons versteckte Seiten. Klar!

Ich fan Folge 13 und 14 nich so pralle. Die davor waren immer noch psannend, bzw. mit einigen interessanntem "Pseudo"wissen gespickt. Doch ab dem Piratenschatz fehlen mir zu machem interessantem Thema doch viele Infos.... Ich hätte so maches gerne detaillierter. Die Krebs -Macher finde ich deswegen so gut. Infos die einem wegputzen und Neugierig machen. Zum Recherchieren bis ich komischerweise aber immer noch nicht gekommen...

Insgesamt finde ich die Serie immer noch unterhaltsam. Ich mag einfach das Themengebiet der Verschwörungstheorien. Auch wenn mir manche Erklärungen, besonders zum Thema Religion nicht passen, da mir die zu abgestumpft und nicht gut genug in den Quellen recherchiert zu sein scheinen. Da meine selbst ich teilweise fundierteres Wissen zu besitzen...


@Acquire,

wenn Dich die Tiefe dieser Verschwoerungstherorien interessieren, dann empfehle ich das Forum von Jan Gaspard. Dort werden die Theorien weitergesponnen und Jan gibt teilweise Tips und dann gibt es eine grosse Diskussion. Sehr interessant fuer Verschwoerungstheoretiker. Dort gibt es auch viel mehr Infos ueber die Hintergruende. Die Hoerspiele kratzen nur an der Oberflaeche. Ich moechte behaupten, dass die Hoerspiele nur ein Teil der Recherchen von Jan Gaspard darstellen. Die Theorien gehen nach dem hoeren weiter. Wusstest Du z.B. dass in einem der Hoerspiele ein Verweis auf Oak Island drin war? Ich wusste es nicht, jedoch kann man es aus ein paar Infos und Theorien ableiten. Also es geht tief in die Verschwoerungskiste .... in Jan Gaspards Forum. Schau mal vobei. Ist ganz interessant. Teilweise viel interessanter als die Hoerspiele.

Jan ist sehr dabei und geniesst diese Diskussionen. Man moechte meinen, die Hoerspiele sind nur die Einladung zur wirklichen Diskussion in seinem Forum.

http://www.jan-gaspard.net/board/index.php

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cherusker« (16. Juni 2007, 20:30)


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 74 375

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 16. Juni 2007, 21:04

Zitat

Original von Cherusker
Jan ist sehr dabei und geniesst diese Diskussionen. Man moechte meinen, die Hoerspiele sind nur die Einladung zur wirklichen Diskussion in seinem Forum.

http://www.jan-gaspard.net/board/index.php


Ach nee, sach an?!?

Man möchte auch meinen, dass Folge 16 am Ende nur ein schlechtes product placement für den Rest der Serie ist.

Falls ihr es immer noch nicht gerafft habt, Jan Kasper...äh...Gaspard gibt es nicht, er heisst in echt Oliver Rohrbeck. :lolz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Der kleine Muck

...ist neu hier...

  • »Der kleine Muck« ist männlich

Beiträge: 4 733

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 17. Juni 2007, 09:07

jaja...und den Weihnachtsmann gibts auch nicht oder wie?? :D

Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 186

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 17. Juni 2007, 12:04

So, nach dem "Genuss" der Folge "Das Wissen der Menschheit" bin ich noch mehr angesäuert - die vertonte Langeweile. Ich kann den Sch... nicht mehr hören. Da nutzen sämtliche Bearbeitungstricks nix mehr, da kann keinerlei Spannung mehr aufgebaut werden, keinerlei handfeste Rahmenbedingungen der Groß-Story um T-Rex mehr geknüpft werden - das ist einfach ein hohles, aneinandergereihtes Phrasengedresche der langweiligsten Art. Selten ist mir ein dermaßen langweiliges Hörspiel untergekommen (jaja, ich wiederhole mich...). Und natürlich der absolute Gipfel: das Ende des Piratenschatzes wird nicht mal ansatzweise aufgegriffen. Tolle Sache! Ne, die Serie hat sich längst selbst ins Aus gekickt, da beißt die Maus kein Faden ab.

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 74 375

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 17. Juni 2007, 12:06

Zitat

Original von Maltin
Und natürlich der absolute Gipfel: das Ende des Piratenschatzes wird nicht mal ansatzweise aufgegriffen. Tolle Sache! Ne, die Serie hat sich längst selbst ins Aus gekickt, da beißt die Maus kein Faden ab.


Das Ende von Folge 16 setzt dem Ganzen die Krone auf. :D
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher