Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 027

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

61

Dienstag, 21. Januar 2014, 09:09

Wie schrieb es doch gestern jemand auf Facebook sinngemäß: Interessiert mich eh nicht wer da mitmacht. So viel dazu.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

T-Rex

Meister

  • »T-Rex« ist männlich

Beiträge: 2 078

Registrierungsdatum: 6. Juni 2007

Wohnort: Senden

  • Private Nachricht senden

62

Dienstag, 21. Januar 2014, 09:31

Wie schrieb es doch gestern jemand auf Facebook sinngemäß: Interessiert mich eh nicht wer da mitmacht. So viel dazu.


Das ist jetzt ja nicht wirklich repraesentativ.

Und ich bin auch DRYs Meinung, dass das Argument seitens der Labels zieht, wenn denn die Nachfrage fuer eine digitale Beilage nicht gross genug ist. Dennoch glaube ich nicht, dass es dafuer Belege gibt. Und gerade bei z.B. den SEs von Rhodan finde ich das booklet immer wirklich klasse und lese dieses mit grossem Interesse. Dennoch sehe ich es immer noch als Service an, der gegeben werden muss und fuer den ich nicht extra eine Nachfrage schicken muss.
Gruss T-Rex

www.talker-lounge.de

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 027

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

63

Dienstag, 21. Januar 2014, 09:46

Die 2-3, die hier danach rufen, sind aber repräsentativer?

Wenn es ein Muss wäre, würden es mehr Leute anfragen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Nachbar

Schüler

  • »Nachbar« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 14. Februar 2008

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

64

Dienstag, 21. Januar 2014, 10:15

Für mich als leidenschaftlicher Sammler kommt auch nur die CD in Frage. Ein unattraktiver DL kommt mir nicht ins Haus. Und bei dem Gedanken, dass es irgendwann mal nur noch DL´s geben wird, gruselt es mich jetzt schon. Ich denke aber nicht, das dies passieren wird, denn was sollen z.B. Kinder (2-6 jährig in etwa) mit einem DL anfangen??? Es wäre auch eine Schande, könnte man keine Hörspiele in CD-Form mehr verschenken. Wie soll das aussehen??? DL´s verschenken??? Schwachsinn!!!
Bei Musik lass ich mir DL´s ja eingehen. warum ein komplettes Album kaufen, wenn mir nur 2 Songs gefallen. Aber bei einem Hörspiel finde ich den DL sowas von daneben.

T-Rex

Meister

  • »T-Rex« ist männlich

Beiträge: 2 078

Registrierungsdatum: 6. Juni 2007

Wohnort: Senden

  • Private Nachricht senden

65

Dienstag, 21. Januar 2014, 10:49

Die 2-3, die hier danach rufen, sind aber repräsentativer?

Wenn es ein Muss wäre, würden es mehr Leute anfragen.


Ich glaube ganz fest, dass gerade ihr Produzenten mit dem Zahn der Zeit gehen muesst und das es eure Aufgabe ist, auf die Kunden zu- und einzugehen, um diese zu halten bzw. zu gewinnen. Auch glaube ich, dass mehr Service auch mehr Kunden locken wuerde. Allein im Urlaub sieht man es ja am Beispiel eBooks. Ein Reader ist deutlich komfortabler als ein Buch und hat auch noch den charmanten Vorteil, dass man nicht auf das Gewicht achten muss. Auf kurz oder lang wird die Masse ueber Download kaufen, wie es auch in der Spieleindustrie (DLCs und so weiter) jetzt schon der Fall ist. Dies heisst nicht, dass ich es gut finde.
Gruss T-Rex

www.talker-lounge.de

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 027

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

66

Dienstag, 21. Januar 2014, 10:50

Die 2-3, die hier danach rufen, sind aber repräsentativer?

Wenn es ein Muss wäre, würden es mehr Leute anfragen.


Ich glaube ganz fest, dass gerade ihr Produzenten mit dem Zahn der Zeit gehen muesst und das es eure Aufgabe ist, auf die Kunden zu- und einzugehen, um diese zu halten bzw. zu gewinnen. Auch glaube ich, dass mehr Service auch mehr Kunden locken wuerde. Allein im Urlaub sieht man es ja am Beispiel eBooks. Ein Reader ist deutlich komfortabler als ein Buch und hat auch noch den charmanten Vorteil, dass man nicht auf das Gewicht achten muss. Auf kurz oder lang wird die Masse ueber Download kaufen, wie es auch in der Spieleindustrie (DLCs und so weiter) jetzt schon der Fall ist. Dies heisst nicht, dass ich es gut finde.


Ich habe da einen Vertrieb, der sehr gute Arbeit leistet und der sowas im Blick hat, der kennt sich mit sowas hervorragend aus.

Ich kümmere mich um meinen Teil, nämlich um tolle Hörspiele an sich.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

JTaxidriver

Erleuchteter

  • »JTaxidriver« ist männlich

Beiträge: 6 205

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

67

Mittwoch, 22. Januar 2014, 19:57

Für mich als leidenschaftlicher Sammler kommt auch nur die CD in Frage. Ein unattraktiver DL kommt mir nicht ins Haus. Und bei dem Gedanken, dass es irgendwann mal nur noch DL´s geben wird, gruselt es mich jetzt schon. Ich denke aber nicht, das dies passieren wird, denn was sollen z.B. Kinder (2-6 jährig in etwa) mit einem DL anfangen??? Es wäre auch eine Schande, könnte man keine Hörspiele in CD-Form mehr verschenken. Wie soll das aussehen??? DL´s verschenken??? Schwachsinn!!!
Bei Musik lass ich mir DL´s ja eingehen. warum ein komplettes Album kaufen, wenn mir nur 2 Songs gefallen. Aber bei einem Hörspiel finde ich den DL sowas von daneben.

Es gibt Itunes Karten oder Amazon Gutschein Karten zb. Dieses ewige vehemende Abschmettern des Downloads finde ich nicht zielführend. Der Download hat den Vorteil, dass man ihn sofort hat und das man NICHTS rumstehen hat. Die Ökos können auch noch was für die Umwelt tun ;)
Bei O23 kaufe ich inzwischen nur noch die Downloads und bin froh, diesen Schritt gegangen zu sein. Die CD Wand die ich früher cool fande, finde ich inzwischen erdrückend und sinnfrei, da ich eh alles digitalisiere um es per MP3 Player zu hören.
Das Thema Sprecherangabene ist leider ein sehr ärgerliches. Das Argument interessiert eh keinen zieht nicht, da im Kino ja auch ein Abspann läuft, obwohl 95 % rausgehen.
Was mich an Downloads noch nervt, ist das man nicht wählen kann ob man 1 oder mehrere Tracks als Hörspiel haben will. Wenn man die nicht auf CD brennt sind mehrere Tracks nicht sinnvoll.

So jetzt können die Sammlerjünger gerne auf mich einschlagen :D
P.S. 80% meiner Käufe sind noch auf CD

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

68

Mittwoch, 22. Januar 2014, 20:38

Für mich als leidenschaftlicher Sammler kommt auch nur die CD in Frage. Ein unattraktiver DL kommt mir nicht ins Haus. Und bei dem Gedanken, dass es irgendwann mal nur noch DL´s geben wird, gruselt es mich jetzt schon. Ich denke aber nicht, das dies passieren wird, denn was sollen z.B. Kinder (2-6 jährig in etwa) mit einem DL anfangen??? Es wäre auch eine Schande, könnte man keine Hörspiele in CD-Form mehr verschenken. Wie soll das aussehen??? DL´s verschenken??? Schwachsinn!!!
Bei Musik lass ich mir DL´s ja eingehen. warum ein komplettes Album kaufen, wenn mir nur 2 Songs gefallen. Aber bei einem Hörspiel finde ich den DL sowas von daneben.

Es gibt Itunes Karten oder Amazon Gutschein Karten zb. Dieses ewige vehemende Abschmettern des Downloads finde ich nicht zielführend. Der Download hat den Vorteil, dass man ihn sofort hat und das man NICHTS rumstehen hat. Die Ökos können auch noch was für die Umwelt tun ;)
Bei O23 kaufe ich inzwischen nur noch die Downloads und bin froh, diesen Schritt gegangen zu sein. Die CD Wand die ich früher cool fande, finde ich inzwischen erdrückend und sinnfrei, da ich eh alles digitalisiere um es per MP3 Player zu hören.
Das Thema Sprecherangabene ist leider ein sehr ärgerliches. Das Argument interessiert eh keinen zieht nicht, da im Kino ja auch ein Abspann läuft, obwohl 95 % rausgehen.
Was mich an Downloads noch nervt, ist das man nicht wählen kann ob man 1 oder mehrere Tracks als Hörspiel haben will. Wenn man die nicht auf CD brennt sind mehrere Tracks nicht sinnvoll.

So jetzt können die Sammlerjünger gerne auf mich einschlagen :D
P.S. 80% meiner Käufe sind noch auf CD


Well spoken. Same goes for me.

Snow

Erleuchteter

  • »Snow« ist männlich

Beiträge: 13 861

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Bücher

  • Private Nachricht senden

69

Mittwoch, 22. Januar 2014, 22:18

Für mich als leidenschaftlicher Sammler kommt auch nur die CD in Frage. Ein unattraktiver DL kommt mir nicht ins Haus. Und bei dem Gedanken, dass es irgendwann mal nur noch DL´s geben wird, gruselt es mich jetzt schon. Ich denke aber nicht, das dies passieren wird, denn was sollen z.B. Kinder (2-6 jährig in etwa) mit einem DL anfangen??? Es wäre auch eine Schande, könnte man keine Hörspiele in CD-Form mehr verschenken. Wie soll das aussehen??? DL´s verschenken??? Schwachsinn!!!
Bei Musik lass ich mir DL´s ja eingehen. warum ein komplettes Album kaufen, wenn mir nur 2 Songs gefallen. Aber bei einem Hörspiel finde ich den DL sowas von daneben.

Es gibt Itunes Karten oder Amazon Gutschein Karten zb. Dieses ewige vehemende Abschmettern des Downloads finde ich nicht zielführend. Der Download hat den Vorteil, dass man ihn sofort hat und das man NICHTS rumstehen hat. Die Ökos können auch noch was für die Umwelt tun ;)
Bei O23 kaufe ich inzwischen nur noch die Downloads und bin froh, diesen Schritt gegangen zu sein. Die CD Wand die ich früher cool fande, finde ich inzwischen erdrückend und sinnfrei, da ich eh alles digitalisiere um es per MP3 Player zu hören.
Das Thema Sprecherangabene ist leider ein sehr ärgerliches. Das Argument interessiert eh keinen zieht nicht, da im Kino ja auch ein Abspann läuft, obwohl 95 % rausgehen.
Was mich an Downloads noch nervt, ist das man nicht wählen kann ob man 1 oder mehrere Tracks als Hörspiel haben will. Wenn man die nicht auf CD brennt sind mehrere Tracks nicht sinnvoll.

So jetzt können die Sammlerjünger gerne auf mich einschlagen :D
P.S. 80% meiner Käufe sind noch auf CD


Ich finde es gibt bei dem Thema kein richtig oder falsch. Es geht im Endeffekt darum wie jeder selbst mit der Sache umgeht und welche Form als Medium die Person braucht. Ich kann mit Downloads halt nichts anfangen. Sowas dümpelt bei mir auf der Platte rum und wird nur sehr sehr sehr selten gehört. CDs ziehe ich mir halt immer wieder aus dem Schrank raus.
Musik möchte ich als CD haben, höre sie dann aber als CD und Mp3. Hörspiele unterwegs gehen bei mir gar nicht, da verliere ich total den Faden bei der Geschichte. Einzig Spiele und Software nehme ich als Downlaod only.

Max Medusa

Finanzminister der Korporation

  • »Max Medusa« wurde gesperrt

Beiträge: 1 190

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Wohnort: Chaoyang, Peking, China

  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 23. Januar 2014, 07:03

Es gibt Itunes Karten oder Amazon Gutschein Karten zb. Dieses ewige vehemende Abschmettern des Downloads finde ich nicht zielführend. Der Download hat den Vorteil, dass man ihn sofort hat und das man NICHTS rumstehen hat. Die Ökos können auch noch was für die Umwelt tun ;)
Bei O23 kaufe ich inzwischen nur noch die Downloads und bin froh, diesen Schritt gegangen zu sein. Die CD Wand die ich früher cool fande, finde ich inzwischen erdrückend und sinnfrei, da ich eh alles digitalisiere um es per MP3 Player zu hören.
Das Thema Sprecherangabene ist leider ein sehr ärgerliches. Das Argument interessiert eh keinen zieht nicht, da im Kino ja auch ein Abspann läuft, obwohl 95 % rausgehen.
Was mich an Downloads noch nervt, ist das man nicht wählen kann ob man 1 oder mehrere Tracks als Hörspiel haben will. Wenn man die nicht auf CD brennt sind mehrere Tracks nicht sinnvoll.

So jetzt können die Sammlerjünger gerne auf mich einschlagen :D
P.S. 80% meiner Käufe sind noch auf CD

Hehe, so ist das bei mir auch, CD ist sinnloser Plastikmüll aus dem vergangenen Jahrtausend, aber ich kauf trotzdem weiter bzw. wieder 90 Prozent CD. Download nur bei Schnäppchen bis 2,99.

Wieso sollte ich auch mit den überteuerten Downloads die CD-Sammler subventionieren? Durch das digitale Wasserzeichen ist der Download auch wie einem Abmahnanwalt eine Waffe in die Hand drücken und zu sagen "Bitte erschieß mich, wenn mir das Handy, Notebook, Tablet, etc. geklaut wird, mein Amazon Account gehackt wird oder wenn irgendein Freund mit meiner Datei Scheiße baut ohne mein Wissen". Und wir alle wissen ja, Anwälte schießen im Zweifel auch auf Verdacht. Und zwar nicht in die Beine, sondern ins Gesicht.

Ne, theoretisch ist der Download eine tolle Sache und hat nur Vorteile gegenüber der CD. Aber so nicht, das ist ein sehr minderwertiges Produkt zu einem astronomischen Preis. Das in der Regel fehlende Booklet ist da einer von vielen Gründen.

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

71

Donnerstag, 23. Januar 2014, 09:15

Der Download hat den Vorteil, dass man ihn sofort hat und das man NICHTS rumstehen hat.
Letzteres ist für mich eher ein Nachteil, ich _will_ ja was rumstehen haben, etwas, das ich in die Hand nehmen kann.

Wenn man die nicht auf CD brennt sind mehrere Tracks nicht sinnvoll.
Doch, zum skippen ist das angenehmer, oder wie macht man das auf einem mp3-Player ?
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Hörgerät

Träger des schwarzen Rollkragenpullis

  • »Hörgerät« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schlaglochphilosoph

  • Private Nachricht senden

72

Donnerstag, 23. Januar 2014, 09:27

Ich kaufe fast nur Downloads. Finde es platzsparender, praktischer, da die Hörspiele überall auf meinen Geräten abrufbar sind. Gerade wenn man Kinder hat, brauche ich nur den Ipod mitnehmen und keine CD-Sammlung. Auch kommen bei Downloads meine Kinder nicht in die Versuchung CDs zu zerkratzen.

Ein Nachteil: Wenn mein Sohn ein Hörspiel hört, will er auch gerne dazu ein Bild/Cover sehen. Dieses Blättern in einem Booklet ist von den Verlagen noch nicht gut umgesetzt worden.

Max Medusa

Finanzminister der Korporation

  • »Max Medusa« wurde gesperrt

Beiträge: 1 190

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Wohnort: Chaoyang, Peking, China

  • Private Nachricht senden

73

Donnerstag, 23. Januar 2014, 09:36

Wenn man die nicht auf CD brennt sind mehrere Tracks nicht sinnvoll.
Doch, zum skippen ist das angenehmer, oder wie macht man das auf einem mp3-Player ?
Mann, mann, mann, mit dem Finger auf der Laufzeitleiste natürlich. Und das geht mit Sicherheit x-mal schneller als bei Dir, wenn Du mit den Tracks auf der CD Anlage rumfrickelst 8)

Ich mag One Track auch lieber als TbT, aber das ist jetzt nicht kriegsentscheidend.

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

74

Donnerstag, 23. Januar 2014, 09:46

Mann, mann, mann, mit dem Finger auf der Laufzeitleiste natürlich. Und das geht mit Sicherheit x-mal schneller als bei Dir, wenn Du mit den Tracks auf der CD Anlage rumfrickelst 8)
So'n modernen Kram hab' ich nicht ;)
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Max Medusa

Finanzminister der Korporation

  • »Max Medusa« wurde gesperrt

Beiträge: 1 190

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Wohnort: Chaoyang, Peking, China

  • Private Nachricht senden

75

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:03

Mann, mann, mann, mit dem Finger auf der Laufzeitleiste natürlich. Und das geht mit Sicherheit x-mal schneller als bei Dir, wenn Du mit den Tracks auf der CD Anlage rumfrickelst 8)
So'n modernen Kram hab' ich nicht ;)
Bis zu dem Tag, an dem Onkel Samsung aus Korea ein ordentliches Handy ausm Sack auch für Dich rausholt und dann wirst Du sagen, mein Gott, wieso hab ich mich nur all die Jahre mit dem CD-Gedöhns rumgeärgert ;)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 027

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

76

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:11

Mann, mann, mann, mit dem Finger auf der Laufzeitleiste natürlich. Und das geht mit Sicherheit x-mal schneller als bei Dir, wenn Du mit den Tracks auf der CD Anlage rumfrickelst 8)
So'n modernen Kram hab' ich nicht ;)
Bis zu dem Tag, an dem Onkel Samsung aus Korea ein ordentliches Handy ausm Sack auch für Dich rausholt und dann wirst Du sagen, mein Gott, wieso hab ich mich nur all die Jahre mit dem CD-Gedöhns rumgeärgert ;)


Darf bezweifelt werden. Ich habe auch schon ein sehr ordentliches Handy, aber darüber höre ich nichts. Ich brauche CDs.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

77

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:36

Bis zu dem Tag, an dem Onkel Samsung aus Korea ein ordentliches Handy ausm Sack auch für Dich rausholt und dann wirst Du sagen, mein Gott, wieso hab ich mich nur all die Jahre mit dem CD-Gedöhns rumgeärgert ;)

Das glaub ich nicht. Mobil-Krams mit anständigem Sound ist ja schon länger verfügbar und es reizt mich nicht. Da wird auch das nächste tolle Handy, das auf den Markt kommt nichts dran ändern. Das hat mehr mit dem Prinzip des festen Mediums zu tun ;)

Nebenbei erwähnt : Ich bin so oldschool, ich habe nicht mal ein Handy.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Nachbar

Schüler

  • »Nachbar« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 14. Februar 2008

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

78

Sonntag, 16. März 2014, 11:16

Das ist doch schön zu hören. 2013 machte der Download in der Musikbranche nur 20% aus. Die CD ist immer noch unangefochten ganz oben. Hoffentlich bleibt das auch so und die Prozente der Downloads sinken noch weiter ab. Das würd ich mir wünschen :-))

Max Medusa

Finanzminister der Korporation

  • »Max Medusa« wurde gesperrt

Beiträge: 1 190

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Wohnort: Chaoyang, Peking, China

  • Private Nachricht senden

79

Mittwoch, 2. April 2014, 16:30

Der Download ist eine Mogelpackung und nur die Unbedarftheit der Käufer sorgte dafür, dass ihn überhaupt jemand kauft. Bevor mir jemand eine personalisierte Datei verkauft, lass ich mit lieber einen RFID-Chip in den Oberarm einpflanzen bzw. mach mir die Arbeit halt selbst.

Aber! Aber! Aber!

Ein Spaß ist der Hörspielkauf in 2014 wirklich nicht :D

Kleines Beispiel von mir: Ich sammle die Serie "Sherlock Holmes und Co.", das Sammeln ist auch kein Problem :D Die gibts übrigens auch gar nicht als Download, zumindest hab ich es nie gesehen bisher.

Im März habe ich die beiden neuen Folgen 7 und 8 am letzten Tag in Deutschland vor meiner Abreise ins befreunde Ausland in der Post gehabt. So ein Glück aber auch. Eigentlich wollte ich mir die gleich im Flieger anhören, aber das Notebook hatte nicht genug Strom. Dann war ich erst mal ein paar Tage zu faul, mir die mp3-Datei zu brennen. Dann dachte ich, spar Ddir die Arbeit, warte bis es auf Spotify ist. Kam dann aber erstmal nicht, hatte aber eh anderen Hörstoff. Am Montag stand dann eine 21 Stunden-Zugfahrt an und es war Eile angesagt. Also wenigstens noch schnell Folge 7 digitalisiert, schön als 1Track wie ich das mag. Jetzt muss das Ding noch in die Cloud. Gut, das Hochladen auf meine Cloud bei MEGA geht ruckzuck. Und gleich wieder runterladen auf das Galaxy, denn im Zug habe ich ja kein Netz, um es direkt aus der Cloud zu hören. Ahh, nicht genug Speicher, schnell was löschen. Uff, geschafft, auf zur U-Bahn und zum Bahnhof.

Dieses Highlight mit dem Duell Holmes gegen van Dusen wollte ich mir natürlich für die Zeit aufheben, wenn es wirklich langweilig wird, erst noch paar Radiohörspiele der letzten Wochen wegknallen. Ich denke, niemand wird überrascht sein, dass ich dann als der perfekte Zeitpunkt gekommen war, akkutechnisch nicht mehr ganz so gut dastand.

Abschließend möchte ich an dieser Stelle mal ausdrücklich die vielgescholtene Deutsche Bahn für ihre vorbildliche Ausstattung mit Steckdosen am Platz loben 8)


Und der Oberknaller wäre es, wenn mein Spotify-Account weiß, dass ich mir die CD gekauft habe und deshalb das entsprechende Hörspiel für mich offline verfügbar macht. Aber das ist leider noch Zukunftsmusik.

ello

Erleuchteter

  • »ello« ist männlich

Beiträge: 7 261

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

80

Mittwoch, 3. Mai 2017, 00:39

Wo kauft/konsumiert ihr Hörspiele?

Wo kauft/konsumiert ihr Hörspiele - und warum? Bringt gerne eure klassischen Kanäle in die Diskussion ein.

Besonders interessieren mich die folgenden Vertriebskanäle:

- Internetshops (zB pop, Amazon)
- Einzelhandel (zB Media Markt, Saturn, Drogerie Müller, LIDL, jokers, Hugendubel, Thalia)
- Streamingportale (zB Spotify, Napster)
- Gebrauchtportale (zB eBay, ReBuy)
- Tauschzirkel (zB Firmenkollegen, Freunde, Familie)

P.S.: Ich war der Meinung, dieses Thema existiere bereits, konnte es allerdings nicht finden. Sofern es ein doppeltes Thema ist, bitte ich das Administrations-Team um Zusammenlegen der beiden Threads. :)