Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

81

Sonntag, 15. Februar 2015, 23:27

Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen... (warum gibt's hier eigentlich keinen "Gefällt mir"-Button wie beim Hörspieltalk? *g*)

Die Preisverleihung ist superwichtig, aber es geht halt nicht lange gut, wenn man immer wieder privates Geld reinstecken muss.

Da bleibt leider nur noch der Dt. Hörbuchpreis, der übrigens nicht nur eine Hörspielkategorie hat, sondern auch in anderen Kategorien das Hörspiel feiert. Allerdings wird hier das "Hörbuch" immer noch sehr groß geschrieben, wobei die Branche das ja als Oberbegriff ansieht. Es wäre nur schön, wenn man das Hörspiel da noch mehr herausheben könnte.

Im Kommerziellen gibt's dann eigentlich nur noch den neuen Kinderpreis BEO und den Auditorix. Das war's, glaube ich, dann schon, oder? Kennst du noch mehr?

Sonny Elmquist

Carpet Crawler

Beiträge: 990

Registrierungsdatum: 17. März 2013

  • Private Nachricht senden

82

Montag, 16. Februar 2015, 14:56

Es ist eigentlich immer gleich: DIe Hörspiellandschaft ist zu zerstritten...


Ich kenne wirklich genug Branchen, aber in keiner habe ich jemals so viel Neid, Missgunst, Streit und Instinktlosigkeit erlebt wie in der "Hörspiel-Branche".
Woran mag das liegen? Mein Eindruck ist, dass sich hier viele Parteien immer schnell benachteiligt fühlen.
Und wo ist das Problem? Der eine will nicht, der andere auch nicht so recht. Naja, dann macht eben jeder sein Ding und Schluss. Dazu reicht mir ein Fax und gut ist. Wenn ich mir meine Geschäftspartner nach Kriterien wie "Kennenlernen" und "Sympathie" und "Versteht der mich auch?" aussuchen würde ……. Oh weiah!


Okay. Dass es immer besser laufen könnte, wird hier wohl niemand bestreiten. Die Veranstaltung mag bescheiden sein, und ohne Frage wäre es klasse, wenn man einmal richtig aus dem Vollen schöpfen könnte. Aber wie soll die gesellschaftliche/mediale Aufmerksamkeit gesteigert werden, wenn man nicht immer wieder in die Öffentlichkeit geht? Am besten gemeinsam und aller Rückschläge zum Trotz – nur so lässt sich schließlich herausfinden, was funktioniert und was nicht. Und nur so besteht die Chance, dass mittelfristig ein richtiges Netzwerk entsteht, das noch größere Aktionen stemmen kann. Damit ...


Gesellschaftliche/mediale Aufmerksamkeit. Sorry, ich möchte nicht schulmeisterlich wirken, aber das, was Ihr euch hier abhaltet, ist schon fragwürdig. Aber das ganze noch coram publico zu machen, zeugt von geschäftlicher Instinktlosigkeit und Kleinkrämertum. Mit Streitereien bewirbt man kein Produkt, eine Veranstaltung oder sonstwas. Ist eben so. Auch wenn Ihr es mir nicht glaubt: So funktioniert das nicht, wenn man über Jahre im Geschäft bleiben will.

Bestes Beispiel Hörplanet: "Keinerlei Bereitschaft, UNSERE Situation, UNSERE Gefühlswelt verstehen oder akzeptieren zu wollen – denn das übliche “Als Macher hat man professionell zu sein” zieht halt auch im zehnten Jahr nicht, tut uns leid." - da fällt einem doch so gar nichts mehr ein.
Es ist sinnvoll, seine eigenen Befindlichkeiten einfach mal hintendrin zu stellen.

René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

83

Montag, 16. Februar 2015, 15:43

Auch dem kann ich mich nur anschließen! Aber: Bisher habe ich mich eher mehr als weniger zurückgehalten. Nur irgendwann, wenn ausschließlich "destruktiv" kritisiert wird, und das von jemandem, der mit "seinem" großen Forum auch eine gewisse Verantwortung hat (weil er meint, die Dinge für andere einordnen zu müssen), komme auch ich an einen Punkt, wo es erlaubt sein muss, zu sagen: es reicht. Auf der einen Seite EINER -- auf der anderen Seite ein Verein, in dem über 100 Mitglieder aktiv oder passiv an einem Strang ziehen. Gerade weil da viele Verlage und Akteure dabei sind, die (so viel ich weiß) auch von meinem streitbaren Gegenüber ;-) respektiert werden, ist der ganze "Akt" hier höchst befremdlich. Will man nun etwas fürs Hörspiel tun oder nicht?

Also bleibt mir nur, die Buchmesse abzuwarten und zu hoffen, dass die Stimmung wieder so toll sein wird wie in den letzten Jahren. Ob dadurch jetzt mehr Hörspiele gekauft werden, kann niemand beantworten. Aber irgendwas Öffentlichkeitswirksames müssen wir halt versuchen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René« (16. Februar 2015, 16:18)


René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

84

Dienstag, 17. Februar 2015, 15:18

JASON DARK ZU GAST BEI DER HÖRSPIEL-GEMEINSCHAFT

Nach dem Autogramm-Highlight am Buchmesse-Donnerstag (Oliver Rohrbeck um 15 Uhr am 12.3.) steht jetzt ein weiteres Autogramm-Highlight fest, und zwar am Freitag. Helmut Rellergerd alias Jason Dark, der Vater von "John Sinclair", kommt am 13.3. zu uns in die Hörspiel-Arena und wird um 16 Uhr CDs und Gedrucktes signieren. :-) Unser Dank gilt Lübbe audio, die das für uns möglich gemacht haben.



Damit sind es ingesamt 27 Veranstaltungen unseres Vereins und unserer Aussteller in Leipzig, wobei unsere Jahreshauptversammlung natürlich nicht mitgerechnet ist.
http://www.hoerspiel-gemeinschaft.de/?page_id=454

Foto: (C) Görling / Nöring

René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

85

Mittwoch, 18. Februar 2015, 10:40

Hier kommt unsere Pressemitteilung zur Hörspiel-Arena. Sie ist soeben an über 48.000 Journalisten und hunderte Presseportale rausgegangen, außerdem via Satelliten-Nachrichten-Netz SID auf die News-Bildschirme der Redaktionen von 250 deutschen Medienhäusern. Also, wenn das nicht reicht... ;-)

Von Jason Dark und Kai Meyer über Maria Koschny und Oliver Rohrbeck bis zur Band Schandmaul: DAS HÖRSPIEL LEBT auf der Leipziger Buchmesse – vom 12. bis 15. März 2015

Der gemeinnützige Verein Hörspiel-Gemeinschaft e.V. präsentiert die „AUDIAMO Hörspiel-Arena“ mit 20 Ausstellern und 27 Veranstaltungen rund um Hörspiele und Hörbücher.

Verlage, Produzenten, Händler und Studios, dazu 27 Bühnenveranstaltungen mit Präsentationen, Live-Darbietungen, Talkrunden für Experten und Neulinge – so präsentiert sich in diesem Jahr die AUDIAMO-Hörspiel-Arena auf der Leipziger Buchmesse. „Die deutsche Hörspiellandschaft ist vielfältig. Wir wollen das in Leipzig abbilden“, sagt Günter Rubik, Vorstand der Hoerspiel-Gemeinschaft e.V., die die Arena organisiert hat. Es gebe eine große Zahl hervorragender Hörspiele für alle Altersgruppen, die aber kaum jemand kenne, so dass der Hörspielmarkt aus wenigen bekannten Kinder- und Jugendserien zu bestehen scheine. „Das Hörspiel ist aber viel mehr und bietet jedem Literatur-Interessierten etwas“, erklärt Rubik.

Dass Hörspiele mehr sind als Produkte für die Kleinen, das zeigt Oliver Rohrbeck. Er ist die deutsche Synchronstimme von Ben Stiller sowie Sprecher von Justus Jonas bei den „Drei ???“, und er produziert Hörspiele für Erwachsene, basierend beispielsweise auf Romanen von Sebastian Fitzek. Rohrbeck wird am Donnerstag, 12. März, ab 15 Uhr am Stand des Vereins CDs signieren (Halle 3 / B501).

Die zurzeit wohl beliebteste Hörbuchsprecherin ist Maria Koschny: Die frischgebackene Gewinnerin des Deutschen Hörbuchpreises 2015 ist vor allem als deutsche Stimme von Jennifer Lawrence bekannt, die in der Filmtrilogie „Die Tribute von Panem“ die Figur Katniss Everdeen spricht. Koschny ist Interviewgast in der Audio-Show „Die lustigsten Hörproben Deutschlands“ am Samstag, 14. März, 12 Uhr (Halle 3 / B500).

Nicht nur Sprecher, auch Autoren setzen sich für das Hörspiel ein: Kai Meyer („Die Seiten der Welt“) hat mehr als 50 Bücher geschrieben, die Gesamtauflage liegt bei mehreren Millionen. Er ist am Samstag, 14. März, um 13 Uhr auf der Bühne des Vereins und spricht über einige seiner Werke, die als Lesung und als Hörspiel vertont wurden (Halle 3 / B500). „Es gibt viele Menschen, denen der Unterschied zwischen Hörspiel und Lesung nicht bewusst ist“, sagt René Wagner, ebenfalls Vorstand des Vereins. Meyer werde hier auf der Bühne Aufklärungsarbeit leisten.

Ein weiterer Bestsellerautor ist Helmut Rellergerd alias Jason Dark, bekannt als Vater von „John Sinclair“ – die Buchreihe hat sich weltweit millionenfach verkauft, und die gleichnamige Vertonung gilt als erfolgreichste Horror-Hörspielserie der Welt. Der Autor wird am Freitag, 13. März, um 16 Uhr in der Hörspiel-Arena CDs signieren (Halle 3 / B501) und freut sich schon auf viele Fans.

Zu den großen Anziehungspunkten gehören auch verschiedene Live-Darbietungen: Bei der interaktiven Lesungsinszenierung „Steamtown“ trifft Steampunk auf Pulp Crime – am Freitagabend in der Leipziger Innenstadt (Cammerspiele, 19.30 Uhr). Zuvor um 18 Uhr im „STEIN Café“ gibt’s einen klassischen Hardboiled-Krimi und inszenierte Kurzgeschichten für den schnellen Ohrenschmaus zwischendurch. Auf der Messe ist am Sonntag ebenfalls Mitmachen erwünscht: Bei „Ziemlich unwahrscheinlich“ bestimmen die Zuschauer, wie sich der Held der Geschichte entscheiden muss (15. März, 13.30 Uhr, Halle 3 / B500).

Darüber hinaus präsentiert der Hörspielverein besondere Angebote für Familien: So präsentiert die Folk-Rock-Band Schandmaul das erste eigene Kinderprojekt rund um Zauberer, Feen und Hexen. Zu hören sind „Schandmäulchens Abenteuer“ inklusive Musik am Samstag, 14. März, ab 15.30 Uhr (Halle 3 / B500). Wer noch mehr von Zauberern hören möchte, sollte in die „Drachengasse 13 – Lichtfestmagie und andere Zauber“ eintauchen“, gelesen von Kinderbuchautor Christian Humberg (Sonntag, 15. März, 11 Uhr). Außerdem gibt es Spannendes und Wissenswertes zu hören, wenn „Fred bei den Wikingern“ und „Fred im Land der Nofretete“ unterwegs ist (Sonntag, 15. März, 13.00 und 15.30 Uhr).

„Diese vielen Beispiele zeigen schon, wie vielfältig das Medium Hörspiel ist, sind aber nur ein Ausschnitt aus dem Bühnenprogramm, das wir diesmal ganz besonders gelungen finden. Für jeden, der erzählte Geschichten in einer neuen Weise entdecken möchte, ist etwas dabei“, erklärt René Wagner und verweist auf den Überblick über das gesamte Programm – im Internet auf http://www.hoerspiel-arena.de.

Ob für Kinder oder Erwachsene – das Hörspiel hatte es in seiner Geschichte nicht immer leicht. Die Ursprünge liegen im Radio, das durch Fernsehen und Internet heute gewaltige Wettbewerber hat. Und doch: „Der Zuspruch auf den Messen zeigt Jahr für Jahr, dass das Hörspiel immer noch lebt“, so Wagner. Dieses Jahr rechnet er mit zusätzlichem Publikum, da erstmals an allen Messetagen Hörspiele direkt in der Hörspiel-Arena gekauft werden dürfen. Teilweise gebe es erhebliche Messerabatte.

Hörspiele, Lesungen und Features werden als Neuheiten, Bestseller und Geheimtipps von folgenden Verlagen präsentiert: Lübbe Audio, Zaubermond, ultramar media, Headroom, Uccello, steinbach sprechende bücher, Verlag in Farbe und Bunt, Comic Culture, Knabe Verlag, Innovative Fiction, Lindenblatt-Records, Vitaphon, MindCrusher Studios, Ohrenkneifer, Trashothek, Emons, Glückstraining, a-head und AlbertVera Verlag. Gesponsert wird der mittlerweile fünfte Gemeinschaftsstand vom Hörspiel- und Hörbuch-Versender AUDIAMO, bei dem Audioproduktionen aller Gattungen und Genres auf CD sowie als Download erhältlich sind (http://www.audiamo.com).

Wer sich für eine Mitgliedschaft in der Hoerspiel-Gemeinschaft e.V. interessiert: Mehr als 100 Verlage, Produzenten, Dienstleister, Sprecher und Fans sind bereits dabei. Die Mitgliedschaft kostet umgerechnet nur 5 Euro im Monat. Nähere Informationen liefert die Vereinsseite http://www.hoerspiel-gemeinschaft.de.

Sonny Elmquist

Carpet Crawler

Beiträge: 990

Registrierungsdatum: 17. März 2013

  • Private Nachricht senden

86

Mittwoch, 18. Februar 2015, 10:55

Das sieht doch nach einem anständigen Programm aus. Gratuliere!

Allein "Schandmaul" müsste ich jetzt nicht haben…….

René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

87

Freitag, 20. Februar 2015, 11:39

Wir präsentieren: die Gastgeber der AUDIAMO Hörspiel-Arena 2015 auf der Leipziger Buchmesse!

https://www.youtube.com/watch?v=kcH6QFcpd6g

Zu sehen sind Eindrücke von unserem Hörspiel-Gemeinschaftsstand und dem Veranstaltungsforum vom letzten Jahr, aber zum Schluss auch alle Verlage, die diesmal dabei sein werden.

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

88

Freitag, 20. Februar 2015, 23:54

An so viele Stellen geschickt.. ich habe nüx bekommen :p!
Multimania Ausgabe 57 jetzt im Handel!

Delta Kurfürst 7

ex Delta Kurfürst 7

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich

Beiträge: 20 037

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Fontainebleau

  • Private Nachricht senden

89

Samstag, 21. Februar 2015, 11:50

An so viele Stellen geschickt.. ich habe nüx bekommen :p!


Wie bitte ? Was meinst Du damit, Multi-Man ? :gruebel:

René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

90

Samstag, 21. Februar 2015, 15:31

Soeben habe ich die 30. (!) Veranstaltung in unser Programm eingetragen: Kai Meyer wird nach dem Talk bei uns am Stand CDs und Bücher signieren - ebenso wie Maria Koschny, Oliver Rohrbeck, Jason Dark und die Jungs von Schandmaul! :-)

Damit so viele Besucher wie möglich zur Hörspiel-Gemeinschaft in die Halle 3 kommen, würden wir uns sehr über die Verbreitung dieses Links freuen:
http://www.hoerspiel-gemeinschaft.de/?page_id=454

Euch allen vielen Dank!

Multi-Man

Marvel-Maniac

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2010

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

91

Samstag, 21. Februar 2015, 16:58

An so viele Stellen geschickt.. ich habe nüx bekommen :p!


Wie bitte ? Was meinst Du damit, Multi-Man ? :gruebel:
Ach manchmal sollte man, wenn man sich auf etwas bezieht, vielleicht auch die Zitat Funktion nutzen.
Ich wollte sagen "an sooo viele Leute wurde die Pressemitteilung verschickt, und ich muss sie hier lesen" ;)
Multimania Ausgabe 57 jetzt im Handel!

René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

92

Samstag, 21. Februar 2015, 17:50

Nun, wir dachten, euch würde auch die Zusammenfassung des Messeauftritts der Hörspiel-Gemeinschaft interessieren - vielleicht auch, weil jemand das "teilen" möchte. Nach den Rückmeldungen machen das auch schon viele. Ernsthaft, das ist wirklich toll, dass so viele im Sinne des Hörspiels mithelfen. :-)

René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

93

Sonntag, 1. März 2015, 09:05

Wer will zwei Tagestickets haben? Wir verlosen 10 x 2 Stück, die uns die Leipziger Buchmesse freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Wer mitmachen möchte, schickt uns bis Montagabend, 2.3.2015, 23.59 Uhr, eine Nachricht übers Kontaktformular auf www.hoerspiel-gemeinschaft.de -- und wenn eure Nachricht aus den Einsendungen gefischt wird, schicken wir euch die Tickets zu. Der Gewinn ist nicht in bar auszahlbar und der Rechtsweg ausgeschlossen.

Ich wünsche viel Glück -- und euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

94

Dienstag, 3. März 2015, 12:59

HÖRSPIELMAGAZIN 09 - BRANDNEU ZUR BUCHMESSE - als gedrucktes Heft (!), als kostenlose PDF-Version zum Download oder direkt zum Loslesen im Browser. :-)

Alle Infos hier: http://www.hoerspiel-gemeinschaft.de/?page_id=46

René

Schüler

  • »René« ist männlich
  • »René« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

95

Freitag, 20. März 2015, 08:25

Wer wissen will, welche spannenden Tage die Hörspiel-Gemeinschaft hinter sich hat, ist herzlich eingeladen, hier zu stöbern: https://www.facebook.com/hoerspiel – da zeigen Hunderte Fotos, viele Teaser und einige Videos, wie viel Spaß die Leipziger Buchmesse wieder gemacht hat. In den nächsten Tagen folgen jede Menge weitere Videos, denn selbstverständlich haben wir unsere Veranstaltungen für euch mitgeschnitten. Die Videos sind dann nach und nach auch auf http://www.hoerspiel-gemeinschaft.de/?page_id=691 abrufbar.