Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

Delta Kurfürst 7

ex Delta Kurfürst 7

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich
  • »Delta Kurfürst 7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 037

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Fontainebleau

  • Private Nachricht senden

161

Sonntag, 23. Juni 2013, 17:25

Haben "Charly Graul" wirklich mit paar Pullen Rotwein im Sand von Malle gehockt und die Scripts geschrieben ? :respekt:

Douglas Welbat erzählte das damals auf der Hörspiel 2010.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 86 999

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

162

Sonntag, 23. Juni 2013, 17:34

Lanzarote soll es gewesen sein. Douglas, Katja und Bertram von Boxberg.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Delta Kurfürst 7

ex Delta Kurfürst 7

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich
  • »Delta Kurfürst 7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 037

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Fontainebleau

  • Private Nachricht senden

163

Sonntag, 23. Juni 2013, 17:36

Ist Bertram von Boxberg eigentlich auch noch in Sachen Hörspiele irgendwie tätig ?

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

164

Sonntag, 23. Juni 2013, 17:44

Ist Bertram von Boxberg eigentlich auch noch in Sachen Hörspiele irgendwie tätig ?

Weiß ich nicht, aber scheinbar macht der mitunter auch ernsthafte Fernseh-Reportagen. Vor einiger Zeit gab es da eine, irgendwo auf ARD/ZDF, in der eine Reporterin den Selbstversuch wagte, mehrere Tage in einem Asylantenheim zu leben, was Ihr wohl sichtlich zusetzte. Bertram von Boxberg war einer der beiden Macher.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

165

Sonntag, 23. Juni 2013, 17:49

Lanzarote soll es gewesen sein. Douglas, Katja und Bertram von Boxberg.

Ist damals auf jeden Fall was ordentliches bei rausgekommen. Was ich bei denen so bewundere ist, das deren Produkte Larry Brent und Macabros auch heute noch, trotz des eigentlich etwas trashigen Heftchen-Charakters, lustig und gleichzeitig ernsthaft wirken. Insbesondere Macabros bring ja immer wieder mal Sprüche, die lustig sind, aber nicht albern oder fehl am Platze wirken und gleichzeitg trotzdem den Rest der Geschichte ernsthaft wirken lassen.

In der heutigen Zeit gibt es ja leider manche Produktion, gerade im Grusel-Bereich, wo Dialoge und Handlungen extrem zum fremdschämen sind.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Delta Kurfürst 7

ex Delta Kurfürst 7

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich
  • »Delta Kurfürst 7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 037

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Fontainebleau

  • Private Nachricht senden

166

Mittwoch, 21. August 2013, 12:43

Zitat

Was ich bei denen so bewundere ist, das deren Produkte Larry Brent und Macabros auch heute noch, trotz des eigentlich etwas trashigen Heftchen-Charakters, lustig und gleichzeitig ernsthaft wirken.


Ja, das habe ich auch immer bewundert, ein Grund, für mich, die Teile immer wieder zu hören, bei Macabros waren mir die kompletten Erstauflagen MCs auch gern einen tieferen Griff in die Tasche wert zuletzt, jetzt hab ich auch wieder alle alten Auflagen, bis auf Larry Brent 15. ;)

Delta Kurfürst 7

ex Delta Kurfürst 7

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich
  • »Delta Kurfürst 7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 037

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Fontainebleau

  • Private Nachricht senden

167

Freitag, 10. April 2015, 10:17

Larry Brent EUROPA, Folge 7, alte Auflage : Das Totenhaus der Lady Florence

Gestern beim Hören fiel mir folgendes auf :

Erste Szene, Seite 2, Paul Salkin durchsucht das Haus und ballert mit der MP herum. Während des erklärenden Erzählerparts setzt ein Bohn Stück ein, das die Szene untermalt.

Dieses wird jedoch viel zu schnell abgespielt, ist das noch jemand aufgefallen ?

Hier findet sich noch ein Hinweis darauf, mit der Bemerkung "schnell" bei der jeweiligen Sequenz :

http://www.hoerspiele.de/specials/soundw…ik_ergebnis.asp

Ob das gewollt war ?

Es hört sich jedenfalls furchtbar an. ;)

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

168

Freitag, 10. April 2015, 10:25

Ja, ist mir auch aufgefallen ☺ Passt aber ganz gut zur Situation, wie ich finde. Das ist uebrigens meiner Erinnerung nach nicht das einzige mal, das die schnelle Version verwendet wurde. Bei einigen der alten drei Fragezeichen taucht das z. B. auch auf, glaube ich.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Delta Kurfürst 7

ex Delta Kurfürst 7

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich
  • »Delta Kurfürst 7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 037

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Fontainebleau

  • Private Nachricht senden

169

Freitag, 10. April 2015, 10:27

Zitat

Bei einigen der alten drei Fragezeichen taucht das z. B. auch auf, glaube ich



Stimmt, aber da passt das zum Musikstück, fand ich.

Guitarrero comedown part 1 so schnell klingt, wie wenn ich früher mit dem Uralt Plattenspieler meiner Mutter experimentiert habe. :lolz:

Delta Kurfürst 7

ex Delta Kurfürst 7

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich
  • »Delta Kurfürst 7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 037

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Fontainebleau

  • Private Nachricht senden

170

Freitag, 10. April 2015, 10:29

Wer spricht in der Folge 7 Paul Salkin ? War das Rainer Schmitt mit verstellter Stimme ?

Der Makler ist Peter Kirchberger ?

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

171

Freitag, 10. April 2015, 10:36

Stimmt, aber da passt das zum Musikstück, fand ich.
Ich meinte schon exakt das gleiche Stück wie bei der Larry Brent Folge. Und es klingt tatsächlich ein wenig nach Plattenspieler auf 45 oder schneller
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Sonny Elmquist

Carpet Crawler

Beiträge: 989

Registrierungsdatum: 17. März 2013

  • Private Nachricht senden

172

Freitag, 10. April 2015, 15:33

Zitat von »Delta Kurfürst 7«



Stimmt, aber da passt das zum Musikstück, fand ich.
Ich meinte schon exakt das gleiche Stück wie bei der Larry Brent Folge. Und es klingt tatsächlich ein wenig nach Plattenspieler auf 45 oder schneller


Ja, das haben die bei Europa aber öfter mal gemacht. Soweit es mir erinnerlich ist, ist das auch bei der H.G. Francis Gruselserie der Fall, bei Frankenstein und seinem Horror-Labor.

  • »Teddyknutschel« ist männlich

Beiträge: 1 598

Registrierungsdatum: 12. November 2007

Wohnort: FFM

  • Private Nachricht senden

173

Freitag, 10. April 2015, 15:38

Wer spricht in der Folge 7 Paul Salkin ? War das Rainer Schmitt mit verstellter Stimme ?
Ja!

Zitat

Der Makler ist Peter Kirchberger ?
Nochmal ja!

Goldfinger

ex Delta Kurfürst 7

  • »Goldfinger« ist männlich
  • »Goldfinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 037

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Fontainebleau

  • Private Nachricht senden

174

Samstag, 25. März 2017, 11:51

Das Totenhaus der Lady Florence (7)

Ich habe mir die Folge zuletzt mehrmals hintereinander angehört, und ich meine, es wird überhaupt nicht erwähnt, wer Godfried Henderson, der Unsichtbare, eigentlich ist bzw. wie er zu den Dodgenkeems stand ?

Da ich auch den Roman dazu gelesen habe, fiel mir das dann auf.

Die Auflösung durch Hendersons (F.J. Steffens) Monolog gibt keinen Aufschluss, wer er eigentlich ist.

Die Szenen mit den Totengräbern am Anfang, das Wortspiel mit der doppelten Arbeit, die Hiram Short nun allein verrichten muss, der schwebende Koffer, der seinem rechtmäßigen Besitzer wieder zurückgegeben wird, das damen- und herrenlose Fahrrad, die Ausführungen zünden wieder exzellent. :lol2: