Du bist nicht angemeldet.

Sven S.

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 7. November 2006

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 10. Mai 2010, 14:46

Hallo Alonzo,

Frage 22: Nein, da gibt es leider schlechte Nachrichten. Die Hill-Fälle bleiben eine Trilogie, es werden keine weiteren Folgen produziert. Die haben sich einfach nicht gut genug verkauft.

Frage 23: Teils, teils. Klaus Herm ist natürlich kein Zufall, mit dem wollte ich immer schon mal zusammenarbeiten. Und zwar, weil ich die Van Dusen-Fälle liebe. Peter Schiff ist für mich ebenfalls wie Rolf Marnitz eher mit den alten Kurt Vethake-Hörspielen verknüpft, obwohl beide ja auch oft bei Van Dusen dabei waren. Kunststück: Das Deutschlandradio, wo ich den "Tod einer roten Heldin" produziert habe, ist ja der Nachfolge-Name des alten RIAS Berlin, die van Dusen produziert haben. Es gibt bei jedem Sender "typische" Besetzungen für Neben- oder Hauptrollen, was daran liegt, dass das Besetzungsbüro natürlich auch seine Lieblinge und Stammstimmen ansammelt im Laufe der Zeit. Sowohl Schiff als auch Marnitz waren aber Wünsche meinerseits, ebenso wie Horst Bollmann übrigens, den ich seit dem "Hobbit" als Sprecher sehr verehre. Hans-Peter Hallwachs war ein Vorschlag des Besetzungsbüros.

Frage 24: Kurze Antwort: Nein. Ich mache im Juli beim SWR zwar mal wieder ein Hörspiel, das im vorletzten Jahrhundert spielt, aber der Text ist von A.L. Kennedy und neu.

JTaxidriver

Erleuchteter

  • »JTaxidriver« ist männlich

Beiträge: 6 096

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 19. Juli 2010, 22:55

Hallo Sven,

Frage 25: Siehst du noch eine Chance auf eine Fortführung der Wallander Hörspielserie? Wenn ja wie hoch?

Sven S.

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 7. November 2006

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 4. August 2010, 20:34

Hallo JTaxidriver,

Frage 25: Ehrlich gesagt glaube ich nicht daran. Vielleicht gibt es eine zehnprozentige Restchance, wenn durch Preissenkungen und evtl. Boxen die Verkäufe noch mal deutlich anziehen. Aber ich bin nicht optimistisch.

PatrickderHörer

Fortgeschrittener

  • »PatrickderHörer« ist männlich

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Beruf: Studierender

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 8. März 2011, 00:00


Frage 26: Geht es mit deinen Wallander-Vertonungen in absehbarer Zeit weiter oder bleibt es vorläufig bei Folge 10 als letzter Folge?



Frage 27: Gibt es inzwischen schon eine Antwort des Hörverlags, ob die zweite Staffel auch noch in Angriff genommen wird oder wollten die mit dem "Feind im Schatten" endgltig Schluss mit Wallander in ihrem Programm machen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snow« (8. März 2011, 20:34)


Sven S.

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 7. November 2006

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 9. März 2011, 13:53

Hallo PatrickderHörer,

Frage 26: Da kann ich eigentlich nur auf meine Antwort zu Frage 25 verweisen, das gilt eigentlich nach wie vor. Vielleicht ist die Restchance noch etwas kleiner geworden.

Frage 27: Von Wollen kann da eigentlich keine Rede sein, aber da der "Feind im Schatten" offenbar Mankells letzer Wallander-Roman war, wird da wohl nichts mehr vom Hörverlag kommen. Ich glaube schon, dass der Verlag die Hörspielreihe sehr mochte und gerne weiter gemacht hätte, aber Produktionskosten und Abverkäufe standen halt nicht mehr im richtigen Verhältnis. Da kann man niemandem einen Vorwurf machen...
Ansonsten weiß ich über die weiteren Hörverlags-Pläne genauso viel oder so wenig wie Du, ich hatte seit dem Ende der Reihe nur noch wenig Kontakt.

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 17 422

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 9. März 2011, 19:47

Frage 28: Ich habe vor ein paar Tagen die Hörspiele "Der kleine Bruder" und "Herr Lehmann" gehört und bin schwer begeistert. Gut zu hören, dass es zumindest mit dem Duo Mädel/Lukas schon bald ein neues Hörspiel bei der Psychothriller GmbH geben wird. Wurde "Neue Vahr-Süd" vom hörverlag definitiv abgesagt oder besteht noch Resthoffnung auf eine Vertonung? Man hat ja erst letztes Jahr die beiden Vorgänger-Hörspiele zu einem günstigeren Preis wieder in die Regale gestellt, vielleicht hat das die Verkäufe ja genug gesteigert, dass es doch noch zu einem Komplettierung der Trilogie kommt? So ein kompletter Dreiteiler ließe sich sicher auch besser nochmals zweit-verwerten als zwei Teile einer Trilogie.

Sven S.

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 7. November 2006

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 11. März 2011, 20:13

Hallo blackmail82,

zu Frage 28: Erstmal danke und es freut mich, dass Dir die beiden Lehmänner gefallen haben! Aber ich fürchte, das wird nichts mit der "Neue Vahr Süd". Der Hörverlag hat damals den "Kleinen Bruder" relativ zeitgleich mit dem Roman in den Laden gestellt, und dennoch hat es nicht gereicht, die Produktionskosten (die zugegebenermaßen bei uns nie ohne waren) wieder einzuspielen. Gegen "Neue Vahr Süd" spricht daher Einiges: Es gibt keinen aktuellen Grund für eine Veröffentlichung (Kinofilm, 100ster Geburtstag, irgendetwas, das vom Marketing genutzt werden kann), das Buch ist wahnsinnig voluminös und wäre auf 2 CDs ziemlich extrem eingedampft, dazu ist der Hörverlag generell zunächst mal (?) aus der Hörspieleigenproduktion ausgestiegen. Dein Hinweis auf die preisgünstigere Edition ist aber richtig - mein "Nachtzug nach Lissabon" zum Beispiel hat in der 10-Euro-Ausgabe nochmal fünfstellig verkauft. Die Zahlen für die beiden Sven-Regener-Titel weiß ich leider noch nicht. Aber selbst wenn: Der Hörverlag wird es wohl nicht produzieren.

Ich habe "Böses Ende", das nächsten Monat bei Psychothriller GmbH erscheint, ja unter anderem aus dem Grund geschrieben, weil ich so große Lust hatte, mit Florian Lukas und Bjarne Mädel weiterzumachen und es halt keine Fortsetzungsmöglichkeit beim Hörverlag mehr gab (wobei Bjarnes Rolle Karl in "Neue Vahr Süd" eh nur einen Ein-Satz-Auftritt gehabt hätte). Insofern verweise ich gerne auf diesen Titel!

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 3. November 2010

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 21. Mai 2011, 12:13

Guten Tag,

entschuldigung, wenn ich hier so unwissend nachfragen muss:

Frage 29: Lese ich aus den vorherigen Beiträgen richtig, dass es zehn Folgen der Wallander-Hörspielreihe (sowie „Vor dem Frost“) gibt und mit 90prozentiger Wahrscheinlichkeit die Reihe damit ein (finanziell bedingtes) Ende findet?

Wenn ja, dann finde ich das sehr schade. Ich habe selten eine so großartig produzierte und fesselnde Hörspielumsetzung gehört, wie diese. Vielen Dank.
Frage 30: Das von Ihnen erwähnte und produzierte Hörspiel „Aus dem Leben eines unglücklichen Mannes“ mit Andreas Fröhlich klingt sehr interessant. Kann man dieses Hörspiel (noch) kaufen, oder wurde es ausschließlich im Rundfunk gesendet?

Sven S.

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 7. November 2006

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 31. Mai 2011, 09:53

Hallo "der Flüsterer",


danke erst mal für das Wallander-Lob, das freut mich sehr! Dann zu den Fragen:

Frage 29: Ich denke, das kann man so unterstreichen. Wobei ich mittlerweile von 100 Prozent reden würde, nicht mehr von 90. Es wird wohl keine Fortsetzung geben. Leider!

Frage 30: "Aus dem Leben eines unglücklichen Mannes" konnte man leider noch nie im Handel erwerben. Das liegt sicherlich einerseits daran, dass das kein Bestseller-Stoff war, also dass sich kein Verlag dafür interessiert hat, und zum anderen, dass ich in dem Stück etwa 14 oder 15 Musikstücke verschiedener finnischer Bands verwendet habe. Im Radio geht das, da darf man ohne nach den Rechten zu fragen alles einbauen (die Bands bekommen dafür eine GEMA-Ausschüttung), aber auf CD pressen dürfte man das so ohne weiteres nicht. Ich fürchte, dass die Rechtelage da nur sehr schwer zu klären wäre. Kann man nur auf eine Wiederholungsausstrahlung hoffen. Für mich ist das nach wie vor eines meiner Lieblingsstücke, es wäre schön, wenn es noch mal irgendwo liefe.