Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. September 2010

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 2. September 2010, 14:04


Frage 38:

Haben Sie außer den beiden Knickerbocker-PC-Spielen noch mehr Computergames vertont?


Die Frage kann ich kurz und bündig mit "Nein" beantworten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snow« (2. September 2010, 15:35)


Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. September 2010

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 14:42

Frage 39:

Was ist für 2011 an Produktionen geplant? "Nur" neue Folgen von Conni und Laura?


Es sind neue Folgen von Conni und Laura geplant - dann ist noch so'n bisschen was in Planung. Aber da wurschtel ich noch dran rum.

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. September 2010

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 26. Mai 2011, 17:38

Frage 40:

Gibt es schon etwas Neues in Sachen aktueller Projekte?


Ja, da gibt es schon etwas Neues. Im Augenblick bin ich dabei, die Besetzung für eine neue Serie zusammenzustellen. Was das ist, "darf" ich noch nicht in die Öffentlichkeit tragen. Im Januar gibt's aber die ersten Veröffentlichungen, und bis dahin ist es eh schon raus. Also: bitte nur noch ein bisschen warten. Sorry!

  • »Marble Ackbourne-Smith« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 28. Mai 2011, 02:05

Frage 41:
Besteht die Möglichkeit einer CD Auflage Ihrer Edgar Wallace Adaption ? Die 12 Maritim Folgen vom Zinker bis zum indischen Tuch meine ich.


Natürlich wäre es ganz schön, wenn man diese Folgen noch einmal veröffentlichen würde. Ich habe auch schon einmal vor Jahren bein dem damaligen Eigentümer des Labels "Maritim" Gruner & Jahr versucht, da etwas Klarheit zu schaffen. Aber dort gibt es niemanden mehr, der auch nur noch irgendwie bescheid weiß. Und die Originalbänder sind im Nirwana verschwunden, oder liegen irgendwo unter einer finsteren Kellertreppe. Niemand weiß es.

Frage 42: Wer kam auf die Idee der Besetzungen für Scotland Yard, speziell Freddy Quinn als Mac Macintosh ?

Die Idee, Freddy Quinn als Mac Macintosh zu besetzen, kam ziemlich urplötzlich, als ich mich mit dem damaligen Chef von Karussell - Werner Klose - über die Produktion und Besetzung von Scotland Yard unterhielt. Es öffnete sich nämlich plötzlich die Tür zu seinem Büro und herein trat: Freddy Quinn, der mit Herrn Klose befreundet war und nur mal kurz vorbeischauen wollte. Na ja - Freddy Quinn hörte von der geplanten "Scotland-Yard" Produktion, und dass wir da noch den Inspector suchten. " Den sprech ich euch!" - war sein kurzer Kommentar, nachdem er einen Blick in's Manuskript geworfen hatte. Und so ward Inspector Mac Macintosh geboren.

Frage 43: Gerda Maria Jürgens alias Granny Josephine Summerstick lebt nicht mehr, oder ?

Tja, und die liebe Gerda Maria Jürgens, ein wirklich herzensguter Mensch, ist leider schon am 2. Dezember 1998 verstorben. Sie ist 81 Jahre alt geworden.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Snow« (28. Mai 2011, 13:43)


  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 26. Juni 2011, 20:12

Tim & Struppi

Frage 44: Könnte es eine CD Auflage von Tim & Struppi geben ?

Siehe Antwort zu Frage 3.

Frage 45 Wie hat Ihnen seinerzeit die Zusammenarbeit mit Gottfried Kramer als Kapitän Haddock gefallen ?

Ich habe während meiner Tätigkeit ziemlich viel mit Gottfried Kramer zusammengearbeitet und es war jedesmal ein Vergnügen. Wir beide haben uns prima verstanden. Und die Rolle des Käpt'n Haddock war ein absolutes Highlight unserer Zusammenarbeit. Da konnte er nun wirklich dem Affen Zucker geben. ( Sagt man so in der Branche ) Und das hat er ausgiebig getan.

Frage 46: Ist Manfred Reddemann, damals General Alcazar, noch als Sprecher aktiv ?

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Frage nicht beantworten kann. Wir haben uns in den letzten 10 Jahren aus den Augen verloren. Kollegen, die ich gefragt habe, konnten mir auch keine definitive Antwort geben.

Frage 47: Wem sind die genialen Texte der Titelmelodien Ihrer Serien eingefallen ?

Danke für das Kompliment. Oder war es vielleicht anders gemeint? Wie auch immer - auf jeden Fall stammen die meisten "genialen" Texte der eigenen Titelmelodien von dem(r) "genialen" Texter(in) und Komponisten(in) Alexander Ester.
Dann habe ich allerdings noch mit weiteren Textern zusammengearbeitet - wie da sind: Mik Berger, Ludger Billerbeck.
Ich hoffe, ich konnte für Klarheit sorgen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snow« (26. Juni 2011, 20:16)


  • »Marble Ackbourne-Smith« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 6. September 2011, 21:58

Hallo Herr Herwald,

zunächst einmal vielen Dank für die vielen großherzigen Antworten hier, toll ! :hut:

Frage 48: Gab es zu Kolumbus & Sohn eine Buchvorlage ?

Nein. Es gab keine Buchvorlage. Die Folgen Kolumbus und Sohn wurden direkt von Peter Riesenburg als Hörspiel geschrieben.

Frage 49: Wer hat die Besetzungen der Rollen ausgesucht und wie läuft so eine Sprecherverpflichtung ab, Gottfried Kramer als Erzähler diesmal war ja mal was anderes ?

Die Besetzung habe ich in Absprache mit Herrn Riesenburg gemacht. Und die Sprecherverpflichtung? Nun, man hat so seine Vorstellungen, welcher Sprecher für welche Rolle in frage kommen könnte. Dann wird ein Zeitplan ausgearbeitet, von wann bis wann er im Studio benötigt wird. Und wenn das zeitlich klappt und die Gage halbwegs stimmt, dann kann's losgehen. Natürlich funktioniert das nicht immer reibungslos. Kann sein, dass man auf neue Termine ausweichen muss, oder ein paar Euro mehr lockermachen muss, oder, sollte man gar nicht auf einen Nenner kommen, man dann über eine Umbesetzung nachdenken muss.

Frage 50: Wie alt waren Alexandra Doerk und Mark Seidenberg damals, als die Kolumbus & Sohn Hörspiele produziert wurden ?

Ich glaube, die Produktionen sind aus dem Jahr 1981. Und da müssen Alexandra Doerk und Marc Seidenberg so um die 12 Jahre alt gewesen sein. Aber bitte frag mich nicht nach 30 Jahren genaueres. Mich wundert sowieso, hier 5 Fragen auf einen Haufen zu finden, die sich mit Kolumbus und Sohn beschäftigen.

Frage 51: Sie werden in der Folge 4 von Kolumbus & Sohn als Komplize der diebischen Fräulein Sauerbrei exakt namentlich benannt. :grins: Ein gewollter Gag oder Improvisation ?

Die Anspielung auf meinen "ehrbaren" Charakter habe ich Herrn Riesenburg zu verdanken, der ganz gerne mal Namen aus seinem Verwandten- Freundes- und Bekanntenkreis in seine Hörspiele einbaute. Aki zum Beispiel heißt der Sohn von Herrn Riesenburg.

Frage 52: Wo wurden Ihre Hörspiele wie Kolumbus, Scotland Yard, Tim & Struppi oder Edgar Wallace aufgenommen ?

Kolumbus und Sohn wurde damals noch im Star-Studio Hamburg aufgenommen - Tim und Struppi wie auch Scotland Yard wurden in meinem Rabbit Studio aufgenommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marble Ackbourne-Smith« (10. November 2011, 20:01)


  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 9. Januar 2012, 18:17

Danke für die Antworten. :hut:

3 Fragen zu Scotland Yard :

Frage 53
Warum wurde Freddy Quinn in 5 Folgen Scotland Yard von Günter Lüdke als französischer Inspecteur Garbouche ersetzt ? Hatte er keine Zeit ?
Ich fand den übrigens gut, den Garbouche, und nicht nervig wie manche anderen Hörer. Originell, die Idee.


Ja, damals musste ich Freddy Quinn für ein paar Folgen austauschen, da er Wichtiges zu tun hatte und für den Moment einfach nicht greifbar war.

Frage 54
Hand aufs Herz : Welche der Pages Schwestern fanden Sie damals hübscher, Annika oder Svenja ? ;)


Mann, ihr könnt aber auch Fragen stellen!
Also - Hand auf's Herz: ich fand und finde sie beide auch heute noch sehr hübsch. Beide! Manchmal kann man sich eben nicht so entscheiden.
PS - Aber meine Frau find ich am hübschesten!


Frage 55
Warum wurde Annika von Svenja vertreten bei Scotland Yard ?


Wie aus obiger Antwort klar wird: nicht weil die eine hübscher war als die andere. So ganz genau weiß ich das nach den -zig Jahren auch nicht mehr. Aber ich nehme an, es waren terminliche oder gesundheitliche Gründe. Es waren bestimmt keine künstlerischen Gründe, denn gut sind sie beide heute noch!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Delta Kurfürst 7« (11. Januar 2012, 08:58)


Onkel Dotto

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 3. Februar 2012, 08:35

Hallo, Herr Herwald,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen und hier so ausführlich antworten - das alles finde ich sehr interessant :)


Ich hätte 3 Fragen zu Tim und Struppi:

Frage 56
In der Comic-Vorlage gab es 3 Zweiteiler:
- Das Geheimnis der Einhorn / Der Schatz Rackhams des Roten
- Reiseziel Mond / Schritte auf dem Mond
- Die 7 Kristallkugeln / Der Sonnentempel

Warum wurde lediglich das Einhorn-Abenteuer auch als Zweiteiler vertont, das Mond-und Sonnentempelabenteuer jedoch auf jeweils eine Cassette gekürzt & zusammengefasst?


Ich beantworte sehr gerne alle Fragen und hoffe, dass beim Lesen meiner Antworten noch niemand eingeschlummert ist.
Bis ins Detail weiß ich das nicht mehr so genau, wie das mit den einzelnen Folgen war - aber der fast einzige Grund wird gewesen sein, dass die betreffenden Folgen vom Inhalt nicht genug Stoff für eine Doppelfolge hergegeben haben. Im Gegensatz zu den Einhorn Folgen, in denen es richtig rund ging.


Frage 57
Es wurden alle Comic-Alben vertont, bis auf das Album zum Film "Tim und der Haifischsee". Warum wurde diese Folge nicht als Hörspiel produziert, hatte dies mit den Lizenzen zu tun (anders verteilt, weil Film) ?

War geplant, diese Folge noch zu vertonen, oder galt die Serie damals nach Folge 20 als komplett und beendet?


Die Lizenzen, die wir damals besaßen, bezogen sich nur auf die Buchstoffe und beinhalteten keine Lizenzen für Filmstoffe. Die Film-Folge konnten wir damals also nicht übernehmen. Die Serie war damals für uns abgeschlossen.

Frage 58
Waren bei den Aufnahmen - speziell zu Tim und Struppi - immer mehrere Sprecher gleichzeitig anwesend, oder wurden sie einzeln aufgenommen und die Dialoge später zusammengeschnitten?


Bei meinen Aufnahmen habe ich immer größten Wert darauf gelegt, alle Sprecher gleichzeitig im Studio zu haben.Es ergibt so ein wesentlich gefühlvolleres Zusammenspiel. Und obwohl es meistens nicht ganz einfach war, alle Mitwirkenden zusammenzutrommenln - es hat sich immer gelohnt.Die Dialoge waren dann wirkliche Dialoge und keine zusammengeschnittenen Monologe. Man hört's einfach.
PS - Es freut mich, dass Ihnen meine Arbeit gefallen hat. Aber ohne die Mitwirkung der Sprecher und und und.....wäre das alles nicht möglich gewesen.


Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen :) Ich habe Ihre Antworten bzgl. einer CD-Auflage von Tim & Struppi gelesen. Ich möchte an dieser Stelle noch anmerken, dass ich die Serie sehr liebe und die MCs seit den ersten Tagen ihrer Veröffentlichung bis heute sehr gerne und oft höre. Über eine CD-Edition würde auch ich mich sehr freuen. Vielen Dank für viele Stunden / Jahre bester Unterhaltung ^^

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. September 2010

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 13. Februar 2012, 17:31


Frage 59
Welche Projekte stehen 2012 an?


Langsam werden meine Haare grau - oder sie sind es schon - und langsam aber sicher habe ich inzwischen den "Langsamgang" eingeschaltet und arbeite nicht mehr ganz so viel. Nach 35 Jahren Hörspiel trete ich jetzt einfach mal ein bisschen kürzer. Für den Rest des Jahres sind noch ein paar Max- und ein paar Conni Folgen in Arbeit. Und dann noch ein bisschen Urlaub - und noch ein bisschen dies und noch ein bisschen das - und dann ist das Jahr auch schon wieder vorbei.
PS - Dass ich Ihnen und vielleicht auch noch ein paar anderen mit meiner Arbeit etwas Entspannung und Ablenkung und die Möglichkeit zum Abtauchen in eine andere Welt geben konnte, freut mich sehr. Es tut gut zu wissen, dass man etwas Schönes bewirken konnte.

Bruder Tarzan

Buff, Buff, Buff

  • »Bruder Tarzan« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

Wohnort: London, Craven Road 48

Beruf: Papageientrainer

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 21. Februar 2012, 15:26

Auch von mir meinen Dank für Ihre vielen interessanten Antworten und Einblicke.
Sie haben mit Ihrer Arbeit ein "Heim zwischen den Ohren" für mich geschaffen, das mich überall hin begleitet hat und in das ich immerwieder gerne zurückkehre. Auch während meiner Zeit im Auslandseinsatz als Soldat haben Sie mir damit immer wieder in vielen Situationen eine sehr persönliche Möglichkeit zum "Abschalten" gegeben.

Meine Fragen:
Frage 60
Nachdem Highscoremusic nun alle 29 Folgen von Scotland Yard neu veröffentlicht hat (nur als Download) stellt sich mir die Frage: Würde die Rechtslage nicht unkompliziert eine Neuauflage der Serie zulassen, da Highscoremusic hier ja zumindest die Verwertungsrechteinhaber aufgetan haben muss?


Einen Download zu starten ist natürlich um einiges geringer mit Kosten belastet als eine CD auf den Markt zu bringen. Karussel hatte ja schon versucht, mit einigen Folgen die Serie wieder aufleben zu lassen. Der Verkauf hielt sich jedoch in Grenzen, sodass man sich auf den Download beschränkt hat

Frage 61
Waren damals noch weitere Folgen ausgeplant bzw. die Drehbücher geschrieben?


Nein - es waren damals keine weiteren Folgen mehr in Vorbereitung oder geplant, da die letzten im Verkauf doch schon stark nachgelassen hatten.

Frage 62
Welche Kosten würden für eine Folge 30 - vorausgesetzt man könnte die alte Besetzung wieder zusammentrommeln (Freddy Quinn hat sich ja leider sehr zurückgezogen und Sascha Dräger ist ja nach wie vor sehr gut im Geschäft und ausgebucht) bis auf die unübertroffene Gerda Maria Jürgens leben ja noch alle Stammsprecher, soweit ich das nachvollziehen kann - theoretisch verursachen können?
Bzw. wieviel müssten Hörspielfreunde an Spenden aufbringen, um noch einmal in London von Zahl zu Zahl chauffiert werden zu können? Oder könnte man Ravensburger eventuell davon überzeugen eine "Runde Geburtstagsfolge 30" mit Grundlage des Nachfolgespiels "Mister X - Flucht durch Europa" zu produzieren?
Mir gefällt diese Serie viel zu gut, als das ich sie mir 29 Folgen "davonkommen" lassen will.


Ich glaube, das Ganze wird ein Wunsch bleiben müssen, da allein schon Freddy Quinn nicht mehr zur Verfügung steht. Die ganze Serie müsste also von Anfang an neu konzipiert werden. Und ob das dann noch viel mit der alten Serie zu tun haben wird, mag ich bezweifeln. Aber: fragt bei den Ravensburgern an, ob die da eine Möglichkeit sehen. Fragen kost' nix.

Frage 63
Wie haben Sie die Figur des "Bruder Tarzans" Benny Buff entwickelt? Und wie kamen sie bei der Besetzung ausgerechnet auf Sacha Dräger, der ja in den Produktionen "TKKG" und "Tom & Locke" ganz ähnliche Charaktere besetzt hat? Alleine die Bezeichnung als "Bruder Tarzan" ist ja eine Parallele zu TKKG, die ich immerwieder zum Schmunzeln finde.


Danke für Ihre Arbeit und Ihre Kunst!

Tja, Sascha Draeger ist nicht nur heute einer der Besten - er war es früher auch schon. Und da lag es nahe, ihn für diese Rolle zu holen.Und da passte er ja auch drauf wie ein Deckel auf'n Topf. Die drei unterschiedlichen Charaktere haben wir im Vorwege entwickelt und ihnen mit Sascha Draeger, Christian Stark und Anika Pages kräftig Leben eingehaucht. Und dann hat's "Buff" gemacht.
PS - Mir hat mein "Job" immer viel Spaß gemacht. Prima, dass das ein wenig rübergekommen ist.
"Mein Hut? Wie ein Penner...? Also mein Lieber: Ich finde ihn schön!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bruder Tarzan« (2. März 2012, 12:29)


Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. September 2010

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 22. Februar 2012, 08:20

Frage 64:

Um nochmal auf Captain Blitz' Frage 20 zurückzukommen und an Bruder Tarzans Frage 62 anzuknüpfen: Wie stehen die Chancen für eine Soundtrack-CD, wenn Fans ebenfalls Spenden dafür aufbringen?

Irgendwann habe ich eine ähnliche Frage schon mal beantwortet. Bei allem good will: ich sehe heute wie damals herzlich wenig Chancen, so etwas zu realisieren. Wer besorgt die Lizenzen? Wer macht die Zusammenstellung? Wer ist für die Pressung verantwortlich? Wer macht die Labelarbeiten? Wer macht 1000 andere Dinge? Und siehe Antwort auf Frage 59! Ich bin da leider raus aus der Nummer. Sorry!

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 18. April 2012, 00:26


Frage 65-66
Sollte es nach der Folge 29 mit Scotland Yard noch weitergehen oder war das Ende geplant ?

Wie schafften Sie es, Manfred Krug für die Rolle des Joe Jenkins in Ihrer Edgar Wallace Serie zu gewinnen ?


Schaut mal bitte auf die Antwort zur Frage 61.
Zu Manfred Krug: Ich fand damals, dass er eine Superbesetzung wäre. Und das war er auch! Ein bisschen Telefon hin und her - Herr Krug fand die Rolle ganz gut - ein paar Mark hat's auch gegeben - und schon war der Deal perfekt. Hat viel Spaß gemacht, mit einem Profi wie ihn zusammenzuarbeiten.

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 24. April 2012, 18:30

Frage 67-68
War der Handlungsstrang in der Kassette "Der unheimliche Mönch", Edgar Wallace Folge 8, frei erfunden ? Den Geldtransporterüberfall gab es bei Wallace so eigentlich nicht, oder ?

Die Geschichte auf der 2. Seite der Nr. 8, "Der Club der Vier" war keine klassische Wallace Vorlage, stimmt das ?


Lang und noch länger ist's her. Leider kann ich diese Fragen nicht mehr so ganz detailliert beantworten, denn ich besitze keine Unterlagen und auch keine Mc's mehr zu diesen Produktionen. Tut mir leid. Aber ich weiß, dass wir uns damals aus dramaturgischen Gründen hier und da mal die Freiheit genommen haben, den Originalstrang der Bücher etwas zu verändern. Wenn da jetzt also irgendjemand sitzt und grübelt: "na na - das entspricht aber nicht so ganz dem Original" - dann dürfte er mit einiger Sicherheit Recht haben. Aber wie gesagt: "es diente der Kunst".

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 4. Mai 2012, 17:14

Frage 69
Waren Sie selbst manchmal die Stimme aus dem Off bei Ihren Hörspielklassikern ?

So beispielsweise bei Edgar Wallace Folge 8, der unheimliche Mönch als es vor einer neuen Szene heißt :

Zitat

"Fünf Jahre später"
oder bei Scotland Yard die U-Bahnansage. ;)


Na ja, so ab und zu habe ich mich dann auch mal vor's Mikro gestellt und so etwas wie "Herr Graf, die Pferde sind gesattelt!" zum Besten gegeben. Und dann hab ich mich ganz schnell wieder hinter mein Mischpult verkrümelt. Zu mehr hat's einfach nicht gereicht.

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 24. Mai 2012, 22:02

Frage 70-71
Wer hatte die Idee, ausgerechnet einen französischen Austauschinspektor für Mac Macintosh in Scotland Yard zu etablieren ?

Wie kamen Sie darauf, den wunderbaren Günter Lüdke für eben diese Rolle zu verpflichten und wie fand der das ?


Nun, das war zu der Zeit, als Freddy Quinn auf Theater-Tournee war und nicht zur Verfügung stand. Die Idee stammt von mir. Ich dachte: "Günther Lüdke als Kommissar mit etwas französischem Flair - nicht schlecht"! Und war es auch nicht. Ihm hat's gefallen, mir hat's gefallen - dann haben wir's so gemacht.

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 26. Mai 2012, 17:57

Frage 72
War es bewußt gewählt, Gerda Gmelin in Edgar Wallace "Die Bande des Schreckens" und dann in Scotland Yard "Tödlicher Tee" als Bandenchefin und "Bösewicht" zu besetzen ?

Sie hatte dann in SY Folge 14 noch einen herrlichen Kurzauftritt am Anfang als Mrs. Winterpick, sozusagen Gegenpart zu Josephine Summerstick. ;)


Beim Schreiben oder beim Lesen eines Manuskriptes da springt es einem manchmal direkt vor die Augen: das ist genau die Rolle für den oder die. Und so ging mir das auch oft mit Gerda Gmelin. Da gab es eben Rollen, die waren ihr direkt auf den Leib geschrieben. Und ich habe sie immer gerne wieder besetzt. Sie hat einfach jeder Rolle ihr eigenes Leben gegeben. Gerda ist bei mir immer ganz bewusst besetzt worden. Und wenn sie zugesagt hatte, dann war ich sehr zufrieden. Sie war ein Gewinn für jede Produktion.

HolgerF

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 6. November 2012

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 6. November 2012, 17:15

Manfred Schlüter Wer ist da noch wach?

Frage 73:
Hallo Herr Herwald
Meinen Kindern 11&13 ist die Kasette ' Wer ist da noch wach' wieder in die
Hände gefallen. Leider ist das Cover nicht mehr auffindbar.

Meine Frage nun: wer hat die Intro Musik komponiert und gespielt?
MfG
Holger F


Hallo Holger -
leider kann ich zu dieser MC überhaupt keine Angaben machen, da ich nichts an Unterlagen mehr vorliegen habe.
Ich hab' mal ein bisschen gegoogelt - aber auch ohne Erfolg.
Sorry.

  • »Delta Kurfürst 7« ist männlich

Beiträge: 16 965

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Papageiensiedlung

Beruf: repariert Tankstellen

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 7. Januar 2013, 20:37

Frage 74:
Als Captain Jim Stone für Ihre Edgar Wallace Serie ins Rennen ging, war da Mike Stone aus den Straßen von San Francisco inspirierend ? ;)


Nein. Der gute alte Mike Stone aus San Francisco war kein Taufpate für den Jim Stone. Der wurde einfach so geboren - ohne Hintergrund oder sonstige Gründe.

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. September 2010

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 2. Dezember 2013, 08:44

Frage 75:
Welche Projekte stehen 2014 an?

Für's nächste Jahr stehen bei mir noch ein paar Maxe und ein paar Connis zur Produktion an. Das reicht dann aber auch. Ich genieße meine Arbeit - aber meine Freizeit auch.

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. September 2010

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 07:39

Frage 76:
Wer oder was verbirgt sich hinter "Film Sound Music", die den Soundtrack vom Reiterhof Dreililien beisteuerten?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »holger--fischer« (28. Mai 2014, 16:11)


Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher