Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 8. April 2009, 10:22

Also die Produktionen jetzt komplett als "Müll" zu bezeichnen finde ich jetzt doch etwas überzogen. Die Geschichten mögen nicht allen gleich gut gefallen haben, aber die Vertonung (Musik, Sprecher) war stets auf hohem Niveau.
Wenn man diese bei den neuen Folgen auch vorherrscht und man die wesentlichen Kritikpunkte in Bezug auf Langatmigkeit beseitigt, dann kann ich mir gut vorstellen, dass das was wird.

jc

Otto Galster

  • »jc« ist männlich

Beiträge: 1 824

Registrierungsdatum: 2. April 2006

Wohnort: Neustadt

Beruf: Geisterfahrer

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 8. April 2009, 10:27

RE: Offenbarung 23 - Folgen 30-33

ich werde der serie nochmal eine chance geben, nach diesen veränderungen.
ich hoffe nur, dass das nicht wieder genau so ein hahnebüchner scheiss wird,
wie in den letzten folgen.
+++ Na und, ist's denn schade um diesen Strohalm du Hampelmann? +++

Sirius

Vera Ikon

  • »Sirius« ist männlich

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Tuttlingen

Beruf: Student, MA Kunstgeschichte, Universität Marburg

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 9. April 2009, 10:29

Aaalso, ich hab gestern nacht noch Folge 30 gehört. Was soll ich dazu bloß sagen? Das erste was mir einfällt: "Ach du scheiße! Was war das denn? Soap Opera? Teenie-Detektiv-Abenteuer? Keine Ahnung was..."

Es geht ja wirklich gut los, spannend und actionreich, vielleicht ein bisschen over the top, aber warum nicht. Auch der neue Vorspann mit Franziska Pigulla gefällt mir. Sprecher und Produktion sind wie immer klasse, und es ist toll, dass es einen so großen Cast gibt, dass ich mir bei jeder neuen Figur dachte: " Oh, wow, auch wieder dabei :) "

Aber das Script? Grau-en-haft. Zum Plot kann ich wohl noch nichts sagen, einerseits will ich nicht spoilern, andererseits passiert in diesen ersten 60 Minuten eh eigentlich gar nix, außer dass die Vergangenheit von Tom Baumann (David Nathan) Stück für stück aufgerollt wird (Soap?!) und die anderen Charaktere ihre ach-so-tollen Berufe aufsagen ("Ich bin Geheimagent!", "Ich bin Game-Designer!", "Ich bin Psychologin und arbeite in einer Beratungsstelle für Internetsüchtige!", "Ich bin Türsteher im Kitkat-Club...und auch Geheimagent!"). Insgesamt gibt es irgendwie ziemlich viele Geheimagenten, die aber irgendwie kein Problem haben, das einfach mal auszusprechen...

Wo war ich? Achja, das Script. LPL sollte sich dringend einen guten Drehbuch-Autor zulegen. Die Dialoge in diesem Stück sind sowas von hölzern und naturfern, dass man sich denkt, versierte Sprecher wie Detlef Bierstedt (oder alle anderen, weil die wirklich alle großartig sind!) müssten sich weigern, so einen Käse einzusprechen.

Ich hab durchgehend gehofft, dass jetzt so etwas kommt wie "Wach auf, Georg, du hast schlecht geträumt..."
Folge 31 muss echt ein großes Stück besser werden, um mich jetzt noch bei der Stange zu halten. Hoffen wir, dass sie das Ruder nochmal rumreißen können. Sonst lieber die Anstrengungen in Jack Slaughter stecken.


Disclaimer: Ich will nur anmerken, dass ich mitnichten ein Jan-Gaspard-Fanboy bin und die neuen Folgen von Grund auf und grundlos verdamme. Ich hatte wirklich auf ein tolles Hörspiel gehofft. Vielleicht waren die Erwartungen auch zu groß, aber ich bin wirklich sehr enttäuscht worden.

ErsterDetektiv

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 9. April 2009, 10:54

Also ich sehe das anders:
Die Dialoge bzw. v.a. ellenlangen Monologe (die es in dieser Form nicht mehr gibt) waren schon immer hölzern und dozierend, wobei das einerseits einfach dazugehört, aber andererseits durch die neue Knappheit deutlich besser geworden ist.
Was tatsächlich schade ist, dass in der Folge durchaus ein Knalleffekt, ein "Offenbarungseffekt" :D gefehlt hat, wie man ihn von O23 kennt. Wirklich befriedigend war das nicht, obwohl das Hörspiel wirklich spannend war und auch erstmals so genannt werden dar: Bisher waren das nur Aneinanderreihungen von langen Sequenzen. Aber der Vergleich mit einer Soap ist schlichtweg unsinnig - das Stückchenweise aufdecken einer Identität gehört zum Plot vieler Subgenres.

Ich bin gespannt auf Folge 31 "Im Netz der Lügen", welche heute eintrudeln dürfte. Ich habe dabei die leise Vermutung, dass es geschickter gewesen wäre, die beiden als Doppelfolge zu veröffentlichen...

Grüße, Erster

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 003

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 9. April 2009, 10:56

Zitat

Original von ErsterDetektiv
Ich bin gespannt auf Folge 31 "Im Netz der Lügen", welche heute eintrudeln dürfte. Ich habe dabei die leise Vermutung, dass es geschickter gewesen wäre, die beiden als Doppelfolge zu veröffentlichen...

Grüße, Erster


Was soll daran geschickt sein? 30 und 31 wurden beide gleichzeitig veröffentlicht, das solte reichen.

Doppelfolgen verkaufen sich halt schlechter, von daher machen solche Experiment wenig Sinn.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Sirius

Vera Ikon

  • »Sirius« ist männlich

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Tuttlingen

Beruf: Student, MA Kunstgeschichte, Universität Marburg

  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 9. April 2009, 11:09

Zitat

Original von ErsterDetektiv
[...] obwohl das Hörspiel wirklich spannend war und auch erstmals so genannt werden dar: Bisher waren das nur Aneinanderreihungen von langen Sequenzen.


Jetzt ist es eine Aneinanderreihung von kurzen Sequenzen. Bedeutungslose Schauplatzwechsel, die nur dazu dienen, jemanden vorzustellen, der (zumindest in dieser Folge) eh nichts anderes zu tun hat, als seinen Namen zu nennen und seinen Geheimagentenzweck aufzusagen. Gähn! Da doch lieber lange, aber immerhin informative Monologe.

Zitat


Aber der Vergleich mit einer Soap ist schlichtweg unsinnig - das Stückchenweise aufdecken einer Identität gehört zum Plot vieler Subgenres.


Jo. Aber nicht in der ersten Folge. Und wenn da solche Phrasen wie "Sie war deine große Liebe" oder "Ich war ein Junkie" gedroschen werden, kann ich kaum von großer Autorenkunst (auch wenn ich an sowas vielleicht eh nicht glaube?) sprechen.

philipp616

Geisterjäger und erster Detektiv

  • »philipp616« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Wohnort: Würzburg

Beruf: Informationsdesigner

  • Private Nachricht senden

47

Donnerstag, 9. April 2009, 12:06

ich bin auch ziemlich enttäuscht. ich mochte die serie eigentlich sehr gerne so wir sie war. eine chance wollte ich den neuen autoren allerdings geben. heute werde ich mir noch die 31 anhören, aber wenn es so weiter geht wie in der 30 ist die serie für mich gestorben.

alleine die tatsache jetzt mit folge 30 weiterzumachen, anstatt eine neue serie (mit vielleicht ähnlichem namen) mit folge 1 zu beginnen halte ich für einen großen fehler. warscheinlich mochte ich einfach die etwas seltsame erzählweise von gaspard, auch wenn ich da zumindest in diesem forum in der minderheit gewesen bin. ich hätte gerne seine geschichte zu ende gehört.

einzig positiv ist die wirklich gelungene untermalung und die schönen geräusche, die ich als etwas besser empfunden habe als in den letzten folgen.

genau wie jack slaughter (ist ja wohl das gleiche autorenteam) ist die neue offenbarung 23 für mich nur belangloses zeug. echt schade.

gruß
philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »philipp616« (9. April 2009, 12:11)


DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 9. April 2009, 12:12

Zitat

Original von philipp616
alleine die tatsache jetzt mit folge 30 weiterzumachen, anstatt eine neue serie (mit vielleicht ähnlichem namen) mit folge 1 zu beginnen halte ich für einen großen fehler.


Aus marketingtechnischer Sicht dürfte es eher ein Vorteil als ein Fehler sein. ;)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 003

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

49

Donnerstag, 9. April 2009, 12:13

Zitat

Original von DRY

Zitat

Original von philipp616
alleine die tatsache jetzt mit folge 30 weiterzumachen, anstatt eine neue serie (mit vielleicht ähnlichem namen) mit folge 1 zu beginnen halte ich für einen großen fehler.


Aus marketingtechnischer Sicht dürfte es eher ein Vorteil als ein Fehler sein. ;)


Die alte Serie soll ja auch weiterhin verkauft werden, soweit ich weiß. DANN hätte es Probleme gegeben, wenn man zwei titelgleiche Serien parallel laufen lassen würde.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Sirius

Vera Ikon

  • »Sirius« ist männlich

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Tuttlingen

Beruf: Student, MA Kunstgeschichte, Universität Marburg

  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 9. April 2009, 12:34

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von DRY

Zitat

Original von philipp616
alleine die tatsache jetzt mit folge 30 weiterzumachen, anstatt eine neue serie (mit vielleicht ähnlichem namen) mit folge 1 zu beginnen halte ich für einen großen fehler.


Aus marketingtechnischer Sicht dürfte es eher ein Vorteil als ein Fehler sein. ;)


Die alte Serie soll ja auch weiterhin verkauft werden, soweit ich weiß. DANN hätte es Probleme gegeben, wenn man zwei titelgleiche Serien parallel laufen lassen würde.


Dürfte aber echt schwer verwirrend sein für Leute, die das ganze Streit-Gedöns nicht mitbekommen haben. Warum nicht sowas wie "Offenbarung 23, Vol. 2, Folge 1". Oder "Staffel 2, Folge 1". Ansonsten kann man vielleicht doch noch auf sowas wie einen Retcon hoffen (a la "Sie hatten dir die letzten Jahre nur vorgespielt, Tom. Dein Name ist nicht Georg..."), was immerhin eine lange Tradition im Seriengeschäft vorweisen könnte.

Ich warte mal ab, kann meine bisherige Enttäuschung aber leider nicht verhehlen :(

philipp616

Geisterjäger und erster Detektiv

  • »philipp616« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Wohnort: Würzburg

Beruf: Informationsdesigner

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 9. April 2009, 12:47

Zitat

Original von DRY

Zitat

Original von philipp616
alleine die tatsache jetzt mit folge 30 weiterzumachen, anstatt eine neue serie (mit vielleicht ähnlichem namen) mit folge 1 zu beginnen halte ich für einen großen fehler.


Aus marketingtechnischer Sicht dürfte es eher ein Vorteil als ein Fehler sein. ;)


das ganze hätte man aber auch etwas anders lösen können. einfach den neuen untertitel "das ende aller lügen" in ein leicht verändertes logo einpassen, die restliche gestaltung auch etwas verändern und folge 1 draufschreiben.

storytechnisch wirkt der übergang wie mit nem brecheisen herbeigeführt.

die ausgangssituation ist, dass alles was bisher passiert ist nun doch nicht passiert ist. der von david nathan gesprochene hauptcharakter wird von freunden in einem seltsamen unterirdischen labor gefunden in dem er scheinbar 7 monate lang im uhrwerk orange style eine gehirnwäsche über sich ergehen lassen musste.

nach 4 oder 8 folgen wäre sowas vielleicht OK, aber nach 29 episoden komplett alles bisherige außer acht zu lassen ist echt dämlich.

für leute wie mich die die serie bisher mochten ist das echt ein schlag gegen den kopf. für alle die sie bisher nicht mochten würde es auch keinen unterschied machen bei folge 1 zu beginnen.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 003

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 9. April 2009, 12:49

Zitat

Original von philipp616
für leute wie mich die die serie bisher mochten ist das echt ein schlag gegen den kopf. für alle die sie bisher nicht mochten würde es auch keinen unterschied machen bei folge 1 zu beginnen.


Bedank dich doch einfach bei Jan Gaspard.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 9. April 2009, 13:05

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von philipp616
für leute wie mich die die serie bisher mochten ist das echt ein schlag gegen den kopf. für alle die sie bisher nicht mochten würde es auch keinen unterschied machen bei folge 1 zu beginnen.


Bedank dich doch einfach bei Jan Gaspard.


Zu einem Streit bzw. dem Nicht-Erzielen einer Einigung gehören letztlich immer zwei Parteien.
Von außen kann man nur schwer beurteilen, wer an dem ganzen nun die Hauptschuld trägt.


Die Umsetzung des Vorschlag von Sirius ala "Staffel 2", etc. hätte ich auch gut gefunden. Mit "Das Ende aller Lügen" hat man zwar schon etwas ähnliches, aber eben doch nicht ganz so deutlich.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 003

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 9. April 2009, 13:07

Zitat

Original von DRY

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von philipp616
für leute wie mich die die serie bisher mochten ist das echt ein schlag gegen den kopf. für alle die sie bisher nicht mochten würde es auch keinen unterschied machen bei folge 1 zu beginnen.


Bedank dich doch einfach bei Jan Gaspard.


Zu einem Streit bzw. dem Nicht-Erzielen einer Einigung gehören letztlich immer zwei Parteien.
Von außen kann man nur schwer beurteilen, wer an dem ganzen nun die Hauptschuld trägt.


Es gibt aber einen Auslöser für den Streit.

Zitat

Die Umsetzung des Vorschlag von Sirius ala "Staffel 2", etc. hätte ich auch gut gefunden. Mit "Das Ende aller Lügen" hat man zwar schon etwas ähnliches, aber eben doch nicht ganz so deutlich.


Dann hätte es aber auch wieder Trolle gegeben, die sich beschwert hätten. "Wieso Staffel 2, wenn das alles ganz anders als in Staffel 1 ist?"
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 9. April 2009, 13:21

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von DRY

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von philipp616
für leute wie mich die die serie bisher mochten ist das echt ein schlag gegen den kopf. für alle die sie bisher nicht mochten würde es auch keinen unterschied machen bei folge 1 zu beginnen.


Bedank dich doch einfach bei Jan Gaspard.


Zu einem Streit bzw. dem Nicht-Erzielen einer Einigung gehören letztlich immer zwei Parteien.
Von außen kann man nur schwer beurteilen, wer an dem ganzen nun die Hauptschuld trägt.


Es gibt aber einen Auslöser für den Streit.


Den du so genau kennst, weil dir die Statements beider Seiten in allen Details vorliegen?

Also um so ein schwieriges Thema zu beurteilen, möchte ICH mich persönlich nicht nur auf ein Statement und damit eine Sichtweise stützen, die selbstredend die eigenen Standpunkte entsprechend zu untermauern versuchen wird.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 003

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 9. April 2009, 13:26

Was mir vorliegt und was nicht, das werde ich sicherlich nicht an dieser Stelle diskutieren. ;)

Nachdem ich so einiges mitbekommen habe, würde ich mich durchaus sehr wohl nur auf eine Sichtweise stützen und die ist anscheinend zum Glück weiter links anzusiedeln, als die eines anderen Herrn.

Mehr möchte ich dazu auch nicht sagen.

Ich hoffe jedenfalls, dass diese Serie in Zukunft von wirren Ideologien und grobem Unfug verschont bleiben wird.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Matbam23

Fortgeschrittener

  • »Matbam23« ist männlich

Beiträge: 456

Registrierungsdatum: 2. November 2007

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 9. April 2009, 14:02

Erwartung war hoch, genauso wie die Enttäuschung über beide Folgen (30 + 31). Da passiert nix. Überhaupt nichts. Und mit dem was Offenbarung 23 für mich ausgemacht hat ist auch schluß.

@ Dry Glückwunsch, richtige Vermutung: Die Folgen haben Überhaupt nichts mit den vergangenen 29 Folgen zu tun.

An alle Rezischreiber: auf eure Meinungen bin ich sehr gespannt!

LG

Matbam23


Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 003

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 9. April 2009, 14:08

Zitat

Original von Matbam23
An alle Rezischreiber: auf eure Meinungen bin ich sehr gespannt!


Meine wird mit Sicherheit von deiner Meinung abweichen. Ich bin froh, dass man Gaspards Welt verlässt und einen Neuanfang macht, es kann eigentlich nur besser werden.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Sirius

Vera Ikon

  • »Sirius« ist männlich

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Tuttlingen

Beruf: Student, MA Kunstgeschichte, Universität Marburg

  • Private Nachricht senden

59

Donnerstag, 9. April 2009, 14:20

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von Matbam23
An alle Rezischreiber: auf eure Meinungen bin ich sehr gespannt!


Meine wird mit Sicherheit von deiner Meinung abweichen. Ich bin froh, dass man Gaspards Welt verlässt und einen Neuanfang macht, es kann eigentlich nur besser werden.


Das dachte ich mir eigentlich auch so. Aber die eklatanten Mängel im Script machen es Folge 30 nicht wirklich leicht, ein gesundes Erbe anzutreten. Im Ernst: Die Dialoge sind sowas von grottig geschrieben, da würde jeder noch so gute Plot (pech: es gibt gar keinen...) untergehen.

Jetzt hör ich erstmal Folge 31... vielleicht wandelt sich meine Meinung dann wieder :)

Matbam23

Fortgeschrittener

  • »Matbam23« ist männlich

Beiträge: 456

Registrierungsdatum: 2. November 2007

  • Private Nachricht senden

60

Donnerstag, 9. April 2009, 14:38

@ Captain Blitz: ich gehe davon aus, dass deine Meinung anders ausfällt. Ich für meinen Teil habe die 29 Gaspardfolgen sehr genossen, mit allen Tiefen und Höhen. Dann hat JG die Verträge nicht mehr unterschrieben und jetzt Waren die Erwartun gen hoch. Und wurden (bei mir) bei Weitem nicht erfüllt. Das Hsp Nummer 30 holpert seicht ohne nennenswerte unterhaltsame Momente bis zur sehr guten Abschlussmusik aus dem Hause Andy M. (der einzige, der mich nicht enttäuscht hat) dahin und ich frage mich, was ich da jetzt eigentlich gehört habe. Mit dem Genre Thriller hatte das jedenfalls nichts zu tun.

Folge 31: Jetzt gehts aber richtig los, mit Internetrecherche, Einbrüchen, Nachspionieren, Bedrohen oder auch nur mit Rätsellösung vor dem PC... Ne, auch nicht.

mein Fazit: da war mehr drin. :schnarch:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matbam23« (9. April 2009, 14:39)