Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. April 2007, 11:26

Offenbarung 23 - Staffel 5

Auf der überarbeiteten Seite von www.offenbarung23.de finden sich inzwischen die Informationen zur 5. Staffel.

Alle folgenden Angaben von www.offenbarung23.de:

Im September sollen erscheinen:

Folge 17: Die Waterkant-Affäre
Am 11. Oktober 1987 stirbt in einem Genfer Hotelzimmer Uwe Barschel. Über ein Jahrzehnt wird der Öffentlichkeit erzählt, es sei Selbstmord gewesen. Doch dann lassen sich die Indizien für einen Mord nicht länger verleugnen. Aber welche Kräfte betreiben hier Legendenbildung? Wo könnten die Motive für einen so spektakulären politischen Mord liegen? Die Spuren führen hinab in eine der abstrusesten Agentengeschichten aller Zeiten. In einen seltsam heißen Kalten Krieg, der auch im 21. Jahrhundert noch lange nicht beendet ist. Und der alle tötet, die über diesen Krieg berichten.

Folge 18: Menschenopfer
Seit fast zwei Jahrhunderten streitet die Fachwelt darüber, wer das Findelkind Kaspar Hauser wirklich war. Hochstapler oder Königssohn? Warum wurden auf den erst so unbeholfenen, dann überraschend begabten jungen Mann so viele Attentate verübt – von denen ihm schließlich doch eins zum Verhängnis wurde? Ein kleines zerbrochenes Holzpferd und ein lange verschollen geglaubter orientalischer Dolch weisen den Weg in die Gegenwart zu einem großen Nachrichtenmagazin, das auch heute noch gerne die Wahrheit verschleiern würde. Die Frage ist: Welche Wahrheit? Und warum ist die so gefährlich?



Im Dezember sollen erscheinen:

Folge 19: Angst!
Es beginnt mit einer kleinen Chipkarte. Auf der müssen brisante Daten gespeichert sein. Warum sonst sollte jemand deswegen eine Zahnarztpraxis in eine Folterkammer verwandeln? Doch was dann passiert, ist nicht von dieser Welt! Kann nicht von dieser Welt sein – wer aber rief nur all diese Geister und Gespenster? Wer hat sie beschworen? Ist der Ursprung des Rätsels vielleicht auch die Lösung? Kann eine kleine Chipkarte die Menschen tatsächlich so dermaßen in Angst versetzen?


Folge 20: Die Pyramiden-Saga
Die großen Pyramiden von Gizeh sind der magischste Ort dieser Welt. Grandiose Berge aus behauenem Stein, astronomisch nach den Sternen ausgerichtet und perfekt in ihren Proportionen. Es ist das größte Rätsel, was genau die Menschheit vor 45 Jahrhunderten dazu bewogen hat, diese verstörenden Bauwerke zu errichten – ohne Maschinen, ohne technische Hilfsmittel, aber mit einer unglaublichen visionären Kraft. Dabei ist die Lösung aller Pyramiden-Geheimnisse so einfach, so simpel. Man braucht nur den richtigen "Standpunkt" und die perfekte "Beleuchtung" – schon sieht man mit dem eigenen Auge, was das Auge des Sonnengottes Ra selbst nie erblicken durfte!


Die beiden Folgen 15 und 16 erscheinen laut Lübbe-Audio am 12.06.2007
»DRY« hat folgende Dateien angehängt:
  • offenbarung017.jpg (26,06 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Dezember 2009, 17:33)
  • offenbarung018.jpg (22,29 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Dezember 2009, 17:33)
  • offenbarung019.jpg (25,86 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Dezember 2009, 17:33)
  • offenbarung020.jpg (21,87 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Dezember 2009, 17:33)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 012

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. April 2007, 16:22

Klingt so, als würde man auch weiterhin jede Art von Rahmenhandlung ignorieren und einfach nur einem Rätsel zur nächsten Verschwörung hetzen. :stupid:

Wer war eigentlich noch mal Tupac? :lolz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. April 2007, 16:29

Zitat

Original von Captain Blitz
Klingt so, als würde man auch weiterhin jede Art von Rahmenhandlung ignorieren und einfach nur einem Rätsel zur nächsten Verschwörung hetzen. :stupid:


Das ist mir ganz ehrlich gesagt sogar lieber. Dann kann man vielleicht wenigstens auf ein paar spannende und interessante Einzelfolgen hoffen. Die ganze Rahmenhandlung ist mir ohnehin ziemlich suspekt (und das nicht unbedingt erst seit dem Cliffhanger in Folge 12).

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 012

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. April 2007, 16:38

Zitat

Original von DRY
Das ist mir ganz ehrlich gesagt sogar lieber. Dann kann man vielleicht wenigstens auf ein paar spannende und interessante Einzelfolgen hoffen. Die ganze Rahmenhandlung ist mir ohnehin ziemlich suspekt (und das nicht unbedingt erst seit dem Cliffhanger in Folge 12).


Naja, WENN die mal spannend und interessant wären, sind sie aber auch so gut wie nie. Folge 12 war DIE Folge, die mich am meisten interessiert hat und dann kommt man mit diesem verwichsten Ende daher und man hat es nicht mal für nötig gehalten irgendwann das richtige Ende der Schatzsuche zu erzählen, so wichtig sind Gaspard und LPL die eigenen Charaktere oder die Hörspiele und Stories an sich. X(

Tut mir leid, da wird man doch schon von Anfang an nur verarscht und solange der Blödsinn gekauft wird, wird man auch weiterhin mit Müll zugeschüttet werden.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. April 2007, 16:58

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von DRY
Das ist mir ganz ehrlich gesagt sogar lieber. Dann kann man vielleicht wenigstens auf ein paar spannende und interessante Einzelfolgen hoffen. Die ganze Rahmenhandlung ist mir ohnehin ziemlich suspekt (und das nicht unbedingt erst seit dem Cliffhanger in Folge 12).


Naja, WENN die mal spannend und interessant wären, sind sie aber auch so gut wie nie.

Da gibt es aber (für mich zumindest) schon ein paar Folgen, die ganz interessant waren: Titanic, Fußball-Gott, Hindenburg und eben Folge 12, wenn denn da nur nicht das Ende gewesen wäre. Und auch das Bernsteinzimmer fand ich so verkehrt nicht (wenngleich man die Monologe bisweilen einfach noch deutlicher straffen müsste).
Viele der vorgebrachten Theorien sind grundsätzlich auch recht interessant. Davon lebt die Serie auch in erster Linie. Action gibt es halt nur spärlich, was aber nicht weiter schlimm ist, solange die Dialoge zu fesseln wissen.
So fände ich es auch nicht dramatisch wenn man die etwas arg seltsame und verquer daherkommende Rahmenhandlung in den Hintergrund stellt. Ohne diese und mit etwas weniger langen Monologen könnte mich die Serie nämlich wirklich begeistern. So bleibt oftmals eher ein durchschnittlicher bis solider, bisweilen leider auch schwacher Eindruck zurück.

Verarscht fühle ich mich momentan eigentlich nur bezüglich des Endes von Folge 12.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 012

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. April 2007, 17:01

Zitat

Original von DRY
Verarscht fühle ich mich momentan eigentlich nur bezüglich des Endes von Folge 12.


Da musst du dich nicht nur verarscht fühlen, wir WURDEN verarscht. :D

Mich stört halt einfach, dass eine klare Linie erkennbar ist und erst was von Tupac und Co. gefaselt wird und jetzt ist das anscheinend völlig egal.

Wenn man schon Blödsinn anfängt, dann bitte auch zu einem ordentlichen Ende bringen.

Das Bernsteinzimmer fand ich auch recht panne, die Enthüllungen war doch arg an den Haaren herbeigezogen, jedenfalls was Nolo betrifft. Da hätte ich am liebsten die CD aus dem Player gerissen und weggeworfen. :rolleyes:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. April 2007, 17:15

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von DRY
Verarscht fühle ich mich momentan eigentlich nur bezüglich des Endes von Folge 12.


Da musst du dich nicht nur verarscht fühlen, wir WURDEN verarscht. :D


Wurden wir das wirklich? ;)
Das kann man denke ich nicht als Faktum festhalten. Das ist immer eine persönliche Sichtweise.
Wer weiß denn schon, ob nicht in Folge 23 plötzlich die Antwort auf all die Fragen gegeben werden. (woran ich zwar nicht glaube und was die ganze Sache auch nicht wirklich besser machen würde)

Zitat


Mich stört halt einfach, dass eine klare Linie erkennbar ist und erst was von Tupac und Co. gefaselt wird und jetzt ist das anscheinend völlig egal.

Und was aus meiner Sicht noch viel schlimmer ist, dass die Motivation der einzelnen Personen auch alles andere als schlüssig ist. Da will man T-Rex in der einen Folge noch umbringen, in der nächsten sitzt man gemütlich plaudernd an einem Tisch.

Zitat


Wenn man schon Blödsinn anfängt, dann bitte auch zu einem ordentlichen Ende bringen.

Die Chance hat man mittlerweile leider ziemlich verspielt (wobei ich mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen lassen würde). Dann lieber überzeugende Einzelepisoden als hanebüchenes aus der Rahmenhandlung,

Zitat


Das Bernsteinzimmer fand ich auch recht panne, die Enthüllungen war doch arg an den Haaren herbeigezogen, jedenfalls was Nolo betrifft. Da hätte ich am liebsten die CD aus dem Player gerissen und weggeworfen. :rolleyes:

Man muss natürlich ein gewisses Faible für Verschwörungstheorien mitbringen. Ist ja nicht so, dass ich das deswegen alles unbedingt glaube. Aber unterhaltsam ist es doch.

Spoiler Spoiler

Die Verbindung Nolos zu dem russischen General fand ich aber auch ein wenig seltsam, aber zumindest im Gegensatz zu manch anderen Dingen, die uns schon vorgesetzt wurden, noch halbwegs annehmbar.

Cherusker

Erleuchteter

  • »Cherusker« ist männlich

Beiträge: 2 924

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Wohnort: Lage

Beruf: Product Manager

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. April 2007, 05:49

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von DRY
Das ist mir ganz ehrlich gesagt sogar lieber. Dann kann man vielleicht wenigstens auf ein paar spannende und interessante Einzelfolgen hoffen. Die ganze Rahmenhandlung ist mir ohnehin ziemlich suspekt (und das nicht unbedingt erst seit dem Cliffhanger in Folge 12).


Naja, WENN die mal spannend und interessant wären, sind sie aber auch so gut wie nie. Folge 12 war DIE Folge, die mich am meisten interessiert hat und dann kommt man mit diesem verwichsten Ende daher und man hat es nicht mal für nötig gehalten irgendwann das richtige Ende der Schatzsuche zu erzählen, so wichtig sind Gaspard und LPL die eigenen Charaktere oder die Hörspiele und Stories an sich. X(

Tut mir leid, da wird man doch schon von Anfang an nur verarscht und solange der Blödsinn gekauft wird, wird man auch weiterhin mit Müll zugeschüttet werden.


Gibt es eigentlich irgendeine Serie die Du magst? ?(

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. April 2007, 06:18

Zitat

Original von Cherusker
Gibt es eigentlich irgendeine Serie die Du magst? ?(


Ich heiße zwar nicht Blitz, aber weil es an dieser Stelle so gut passt, mal der Verweis auf folgenden Thread:
Die können ja nur meckern und alles schlechtreden...

Und selbst der Captain Blitz findet keineswegs alles schlecht (selbst wenn das bisweilen so wirken mag ;)), wie man ja auch anhand seiner Rezensionen nachvollziehen kann.

Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 466

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. April 2007, 08:22

Oft ist bei Serien ja ein Auf-und-Ab festzustellen (ich sag nur Burns) und man muss eben dementsprechend ehrlich auf solche qualitativen Veränderungen kritisch eingehen. Und bei manchen Serien überwiegen halt (mittlerweile) eindeutig die qualitativen Mängel, oder von mir aus "Klöpse", was bei der Offenbarung 23 leider definitiv der Fall ist. Ich war regelrecht sauer/böse (bei uns im Süden "narrad") und fühlte mich mit Folge 12 verarscht (ist mir so noch nie passiert, außer bei der DDF-Sonderfolge "Rocky Beach Radio Show"). Dagegen gibts im Moment aber zumindest eine längerlebige Serie, die durchweg gerockt hat: und zwar Edgar Allan Poe. Und daneben noch jüngere Serien wie eben "Caine" oder "Die schwarze Sonne", die bei geringer Folgenzahl durchweg stark waren.

Was ich sagen wollte: es ist durchaus sinnvoll auch mal hart auf qualitative Veränderungen, und noch mehr auf Dauermist aufmerksam zu machen und gegen das vorwiegende "alles-ist-gut" vorzugehen (zu dem ich selbst oft genug geneigt habe, mittlerweile issed besser geworten :D ). Deswegen kann man sich genauso intensiv über Knaller freuen. Giddy up!

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com